Idee von Caramaschi kommt gut an

“Christo” soll sich des Siegesdenkmals annehmen

Freitag, 02. September 2016 | 10:38 Uhr
Update

Bozen – Bozens Bürgermeister Renzo Caramaschi hat eine Idee, wie das Siegesdenkmal in Bozen entschärft werden könnte – und sie kommt gut an.

In einem Interview mit dem Tagblatt Dolomiten hat er geschildert, dass es sein Traum wäre, das Siegesdenkmal durch den Künstler Christo verhüllen zu lassen und es dann als Friedensdenkmal wieder zu enthüllen.

Vizebürgermeister Christoph Baur zeigt sich gegenüber dem Tagblatt Dolomiten begeistert vom Vorschlag. „Das ist eine super Idee“, sagt Baur. Allerdings müsse man auch genauer prüfen, wie viel die Aktion kosten würde.

Auch SVP-Stadtobmann Dieter Steger spricht von einem „interessanten Ansatz“. Durch die Verhüllung könne auf visuelle Art und Weise ausgedrückt werden, dass das Denkmal in seiner Bedeutung eigentlich ein Unding sei. Die Enthüllung biete dann die Möglichkeit, das Denkmal umzudeuten.

Steger glaubt aber auch, dass politisch gesehen die Zeit dafür noch immer nicht reif sei und erinnert an die Schlammschlacht um die Umbenennung des Sieges- in Friedensplatz.

Auch PD-Sekretärin Liliana Di Fede kommt darauf zu sprechen. Künstlerische Aktionen seien zwar zu begrüßen, eine formelle Umbenennung findet sie eine weniger gute Idee. „Die Bürger haben sich bereits einmal dagegen ausgesprochen“.

Der Grünen-Gemeinderat Norbert Lantschner sieht den Vorschlag „seines“ Bürgermeisters hingegen als gelungen an. „Das Siegesdenkmal sollte endgültig in die Geschichte verbannt werden und wir müssen in die Zukunft schauen und zu einem friedlichen Zusammenspiel von Mensch und Natur finden“, sagt Lantschner.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "“Christo” soll sich des Siegesdenkmals annehmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tresel
Tratscher
24 Tage 14 h

glaub kaum dass es durch einen künstler wie diesem etwas umsonst gemacht wird, isch des der faschitempl wert? do war is oanzig vernünftige a einheimischa baggerfirma und a poor lostwagen de den müll in an schotterwerk zu staub mohln lossatn.

tresel
Tratscher
23 Tage 21 h

@staenkerer bei dem staub wos do sischt aufgewirbelt weart follt des bissl nimma ins gewicht. Hon extra staub gewählt damit man es net so leicht hot wie bei der mauer berlins souveniers draus zu mochn und zu verdienen.

tresel
Tratscher
23 Tage 21 h

@norbi solong die vermeintlich kloan probleme net gelöst werden können wie sollns dann die großen werden und vor allem von wem???

Norbi
Grünschnabel
24 Tage 3 h

@Staenkerer
Genau weil andere Probleme haben wir ja nicht

Staenkerer
Superredner
24 Tage 9 h

bisch norrat 😨😵😱 olles voll fasischtnstab ….????
nor keuchn, huastn u. kreischtn de schützn a poor johr long😥😦😧, de fasischtn fülln ihn in flaschlen ob u. verkafnen no teuer u. de grünen plärrn über de luftverschmutzung!😆😊😆
in klopapiet einpockn u. eingepockt lossn …

Norbi
Grünschnabel
24 Tage 8 h

@Staenkerer
Besser wäre gewesen dieses Thema gar nicht mehr neu anfangen es war so ruhig bis jetzt. Warum wieder von vorne anfangen. Bringt nichts ausser …….. Sie wissen schon

Staenkerer
Superredner
24 Tage 5 h

@Norbi stimmt … ober irgendwie isch des hickhack, wie heuschnupfn .. niemand will ihn u. jeder woas das es wieder unfong! vieleicht …..irgendwie tradution??? wenn de oan aufhearn zu stänkern, fongen de ondern un …

witschi
Grünschnabel
24 Tage 15 h

dieser caramaschi gefällt mir immer besser

tippex
Grünschnabel
24 Tage 14 h

Ahh ja, nach der Enthüllung ist es dann pink angemalt und anstatt der faschistisch/lateinischen Hassschrift steht dann “Von hier aus haben wir euch das Knödeltris, das Sauerkraut und das herrliche Weißbier gebracht.”…

Dublin
Tratscher
24 Tage 12 h

Sollat verhüllt bleiben.

Kurt
Grünschnabel
24 Tage 8 h

Weißbier eher nicht, Schlutzer und Spaghetti 😊

Andreas
Grünschnabel
24 Tage 14 h

muass dir recht geben, werd olleweil sympathischer der Knabe

ex-Moechteg.Lhptm.
Grünschnabel
24 Tage 14 h

wow Das ist mal eine tolle Idee:
einfach mal das Problem outsourcen und abwarten bis eine lösung kommt.

Warum geht so einer iberhaupt in die Politik?

tresel
Tratscher
23 Tage 20 h

Isch leichta es amderen zu überlassen und dann des werk als kunst anzupreissen damit es endgültig legitimiert wert. Man konn et aus a sellan umstrittenen und anderswo NIEMALS geduldeten faschikultstätte a friedemstaube mochn. Mist bleibt mist und wird niemals als kuchen durchgian sell woass a jedes kind.

Staenkerer
Superredner
24 Tage 9 h

wegnen manny, manny 💰💸💱

einstein
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Vernünftiger wäre es das Landtagsgebäude zu verhüllen. Samt Insassen.

24 Tage 7 h

Noch ne bessre Lösung:

Abrissbirne und weg mit diesem Schandmal!

Staenkerer
Superredner
24 Tage 5 h

u. es gab an morts plotz für a neues flüchtlingsheim ob!

Karl
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Wollt ihr diesen Faschistentempel nun auch noch zum berühmten  Kunstwerk machen?
Man könnte doch eine Kopie der Kaaba von Mekka organisieren und  mit einem schwarzen Tuch überdecken. Somit hätten die meisten Neubürger zusammen mit den Faschisten von Bozen einen  gemeinsame Pilgerstätte. Würde der Integration von beiden Gruppen ein wenig hilfreich sein.

Staenkerer
Superredner
24 Tage 5 h

ha, ha, nor geats zu wie ba der klogemauer in jerusalem .. lei mit regelmäsigen prügeleien

Staenkerer
Superredner
24 Tage 9 h

cristo soll den plonder einpockn u. mitnehmen … nor isch ausstrietn u. gegaart … santo cristo!

WM
Tratscher
24 Tage 8 h

Jo gute idee einhüllen und eingehüllt lassen

Staenkerer
Superredner
24 Tage 5 h

mit klopapier, sell tats a u. kostet nit de welt..

Kompliziert...
Grünschnabel
24 Tage 8 h

Des wert sicher a interessants projekt, lai, tatn mi di kostn für den wundern, wert sicher nt gonz billig werrn, ober um des faschistische Denkmol einzipockn terfets sel wert sein…
Zimindigst eppes 😀

alla troia
Grünschnabel
24 Tage 4 h

so ein schmorrn, oureißn!!!

Kurt
Grünschnabel
24 Tage 7 h

Er kehrt wirklich nichts untern Teppich – guter Mann dieser Neue m. E.😄

ahiga
Neuling
24 Tage 5 h
finde die “grundidee” schon mal nicht schlecht. Da hat sich wenigstens mal einer gedanken gemacht. Christo wird sich ( so denke ich) zwar nicht in politische dinge einmischen, und für den sind das grad mal blumentopfe oder müllkübel dimensionen. Ganz nebenbei hat ihm am lago d´iseo auch schon die finanz und der rechnungshof ungemach angedroht. Um italien wird der wohl einen bogen mach. Wie halt immer in italy. Im nachhinein rücken die “Vögel” an…Ich habe die Floating Piers gesehen. Das ganze war einfach wunderbar. Wunderbar deshalb, weil alles ganz ohne lärm, ohne spektakel usw. auskam. Ich hab keinen einzigen menschen… Weiterlesen »
bin vo do...
Grünschnabel
23 Tage 18 h

aussigschmissns steuergeld! Des werd danoch a net onersch hoasn! Mir sein mit den aufgwochsn ! nems is Geld für eppes Sinnvollers her!

Baduila
Grünschnabel
23 Tage 18 h

Anstelle von Christo den David Copperfield holen, einhüllen und wenn der Vorhang fällt ist das Schandmahl verschwunden.

ex-Moechteg.Lhptm.
Grünschnabel
23 Tage 16 h

oder man könnte es den italos vor die nase halten: aus keinem erdbeben etwas gelernt, aber faschistischen Göttertempel restaurieren.

wpDiscuz