Landesregierung ruft zu Vorsicht auf

Druck auf die Krankenhäuser hoch, aber noch kontrollierbar

Dienstag, 02. Februar 2021 | 15:52 Uhr

Bozen – Nach einer ausführlichen Anhörung der Experten und der entsprechenden Analyse der aktuellen Corona-Lage hat die Landesregierung heute erneut die Menschen in Südtirol zur strikten Einhaltung der Anti-Corona-Regeln und erhöhter Vorsicht aufgerufen. Am morgigen Mittwoch ist ein Treffen mit den Sozialpartnern und verschiedenen Vertretern von Interessensgruppen geplant, um gemeinsam die Situation zu erörtern und über mögliche Handlungsszenarien zu beraten.

Gemeinsame Analyse und Anhörung der Spitze des Sanitätsbetriebs 

Die Landesregierung hat sich bereits am heutigen Dienstag ausführlich mit der Pandemie befasst und dazu die Spitze des Sanitätsbetriebs angehört. Generaldirektor Florian Zerzer, Sanitätsdirektor Pierp aolo Bertoli und der Chef der Expertenkommission Marc Kaufmann haben der Landesregierung ausführliche Berichte zur Lage unter anderem im klinischen Bereich, auf den Intensivstationen und zu den Tests vorgelegt.

Gesundheitslandesrat Thomas Widmann fasst die Ergebnisse so zusammen: “Die Situation ist zwar konstant hoch und Stand heute relativ unter Kontrolle, was die Covid-Behandlung auf den Intensiv- und Normalstationen im Krankenhaus betrifft – es gibt allerdings einen leichten Aufwärtstrend zu verzeichnen.”

Klares Signal für mehr Wachsamkeit 

Der Druck auf die Krankenhäuser sei also hoch und eine große Herausforderung, weil die Zahl der Infizierten hoch sei, sagt auch Kompatscher und betont: “Aktuell gibt es für uns klar das Signal, ganz besonders wachsam zu sein und gemeinsam alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Infektionszahlen deutlich zu reduzieren.”

Sowohl Kompatscher als auch Widmann rufen deshalb alle Menschen in Südtirol auf, sich streng an die Anti-Corona-Regeln zu halten. “Ohne Mithilfe der Menschen geht es nicht – jeder sollte seine sozialen Kontakte geringhalten und möglichst FFP2-Masken tragen, damit die Situation gleichbleibt und nicht harte, scharfe und weitreichende Maßnahmen ergriffen werden müssen”, betont Widmann.

Noch mehr Anstrengungen in Schulen, Betrieben und im Privatbereich 

Landeshauptmann Kompatscher verweist darauf, dass sich die Ansteckungen zunehmend in den privaten Bereich verlagert haben: “Wir müssen uns alle weiterhin mit aller Kraft anstrengen, um durch vorsichtiges Verhalten in den Schulen, in den Betrieben und auch zu Hause die Zahl der Infektionen möglichst zu senken. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass dennoch zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden müssen.”

Mit Rom wurden laut Kompatscher viele Fragen zu den Einstufungen Südtirols aufgrund der Infektionslage geklärt, auf europäischer Ebene gebe es unterschiedliche Testniveaus. “Wir wollen unsere Lage nicht schönreden: Klinisch ist die Lage zwar unter Kontrolle, wir stellen aber viele Infektionen fest. Daher brauchen wir jetzt einen möglichst breiten Schulterschluss, um massive Einschränkungen möglichst abzu wenden”, unterstreicht der Landeshauptmann.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Druck auf die Krankenhäuser hoch, aber noch kontrollierbar"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es ist eben nicht mehr kontrollierbar, da “normal” Kranke keinen Zugang mehr haben!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Normal Kranke werden normal behandelt! so viel steht fest! Wobei die Behandlung von “normal” Kranken momentan gewiss nicht einfach ist! wir hatten eben erst einen Fall in der Familie, unser Familienmitglied wurde fast 3 Wochen stationär behandelt mit allen Vorsichtsmaßnahmen Corona betreffend. Somit ist dein Kommentar null und nichtig!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Tantemitzi
Dann hattest du Glück!
Ich kenne Fälle von Nierenkoliken, deren Operationstermin für die Entfernung von Nierensteinen bereits im Herbst abgesagt worden sind und noch immer auf einen Termin warten…
Und galub mir, es ist kein Einzelfall!
Ich selber habe auch bereits Privatvisiten bezahlt, weil es im Sanitätsbetrieb keine Termine gab…

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@nuisnix:
Also erst mal: Unsinn!! Was auch immer du mit “normal Kranken” meinst, sofern es sich um Notfälle handelt oder chronisch Kranke deren Zustand sich verschlechtert so dass sie ins KH müssen, kann ich dir versichern dass diese weiterhin vollumfänglich behandelt werden, gleiches gilt für Tumorpatienten die Behandlungen und Visiten in den onkologischen Tageskliniken erhalten. Aber wer auf eine OP wartet ( ja auch bestimmte TumorOPs) oder viele die sich in Abklärung befinden, deren Termine werden wegen mangelnder Kapazitäten auf unbestimmte Zeit verschoben mit teilweise schwerwiegenden Folgen.

pusteblume
pusteblume
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Tantemitzi Operationen werden abgesagt, Vorsorgeuntersuchungen nicht gemacht deshalb Tumorerkrankungen nicht erkannt… Das soll normal sein???

Uuuups
Uuuups
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@nuisnix man hat aber auch vor Corona bereits keine Termine bekommen, weshalb sehr viele seit langem schon sich Privat behandeln lassen.

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 5 Tage

nuisnix
das stimmt überhaupt nicht!
Ich habe heute um eine Visite angefragt und den Termin schon am kommenden Donnerstag erhalten.
Man wird sehr wohl behandelt!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Grantelbart 🙈es scheint nichts mehr zu funktionieren.Es ist so weit dass man Angst haben muss dass man ärztliche Hilfe braucht ..Egoismus,Gleichgültigkeit.🙉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@EviB bist Eine von den bei Uns hier Priviligierten?

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Visiten und Behandlungen sind zwei paar Schuhe, Also wer heute behauptet es läuft in der Sanität alles noch so wie vorher der hat diesen Zustand wahrschienlich geträumt. Die Schuld daran haben sicher nicht die Ärzte und Pfleger sondern die oberen Etagen der Sanität und deren politische Vorgesetzte. Da gibt s nichts schön zu reden und die Konsequenzen werden wir erst noch in den kommenden Jahren erleben wen die Auswirkungen ans Tageslicht kommen. Schuldigen gibt es dann keinen , weil die Politiker immer den Vorgängern die Schuld geben.

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ja sicher, die Situation ist trotz hoher Zahlen RELATIV stabil und wir wollen die Lage nicht schönreden… denke mal, dass die Glaubwürdigkeit der Landesregierung bei Bewölkerung, EU und in Rom einen neuen Tiefpunkt erreicht hat.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Die Glaubwürdigkeit hat sie sich schon im Frühjahr verspielt, wo alles bestens vorbereitet und unter Kontrolle war. 😳

eineins
eineins
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Ober nit das Rom und die EU besser sein mogsch lei schaugen wia toll die EU in Impfstoff besorgt hot a jeder Gemüsehandler mochts besser aus mit sein Lieferanten 😳

der_jolly
der_jolly
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Würden in Südtirol nicht jeden Tag so viele Menschen an Corona sterben, wäre der Druck auf die Krankenhäuser viel höher.
Warum ist die Sterberate ( sogar im Vergleich zu Italien) bei uns so hoch?

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Weil wir vor 4 Wochen in Verhältnis die höchsten Infektionszahlen/Einwohner hatten, auch in Italien.

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Weil jedo wos stirb automatisch a Coronaopfer isch…

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
1 Monat 5 Tage

weil es bei uns soviele alte Leute gibt

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 5 Tage

….” aber noch kontrollierbar ”

eher anders 🙈😥
sehr knapp vorn Kollaps..

warum ist man nicht ehrlich ??

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 5 Tage

Weil man dann zum geben müsste, dass man das Gesundheitswesen krank gespart hat. In D doch das gleiche.

Smirre15
Smirre15
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Werter Herr Widmann wie oft wechseln sie eigentlich Ihre Meinung? Als Rom uns rot einstufte gabs Protest denn laut Ihnen sind wir ja eigentlich gelb….. die können keine Zahlen lesen usw….. und dann o Schreck innerhalb weniger Zeit ist plötzlich alles ganz anders. Wer sind Sie sich zu erlauben so über die Bevölkerung zu urteilen????
Haben Sie immer ihre Hausaufgaben gemacht? 
Gebt endlich mal zu das auch ihr als Verantwortliche grobe Fehler gemacht habt und hört auf immer alles auf die anderen zu schieben…

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Kontrollierbar ist es dann, wenn man alle anderen Stadionen auf Normalbetrieb laufen lassen kann und trozdem genug Kapazität für die Covid Patienten vorhanden ist.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 5 Tage

Knapp vor dem Kollapses, das Fass kurz vor dem Überlaufen und wir (besser sie) haben noch alles unter Kontrolle.
Wie sinnvoll ist es bis zum Schluss warten , bis alles kollabiert ? Sind dann die Menschen schuld oder die Politik die uns alles schönredet ?

Uuuups
Uuuups
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Bein deiner Meinung.
Allerdings wie lange wollen wir Menschen noch warten bis wir verstehen dass wir uns an Regeln halten sollen und auf gewisse Sachen manchmal verzichten sollten. Auch die Bevölkerung muss endlich Verantwortung übernehmen.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Uuuups Die Bevölkerung hat von Anfang an Verantwortung übernommen. Siehe Auswertung Masstentest. Aber mit diesen ganzen Entscheidungen, welche Teilweise keinen Sinn ergeben und sich täglich (teilweise sogar stündlich…) ändern wird der brave Bürger an der Nase herumgeführt. 
Dass sich jemand dann nicht mehr daran hält ist schade, aber verständlich

Ratziputz
Ratziputz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Uuuups
bin ganz deiner Meinung, wenn man sich anschaut, wie einige unserer Mitbürger die Regeln z.t. provokativ brechen und dich einen Dreck scheren braucht man sich nicht wundern. Zudem ist nicht zu verstehen, wie Hotels offen halten dürfen und Restaurants nicht?
Wenn, dann alle zu, denn in den Hotels werden vielfach die Regeln sträflich und sehr erfinderisch umgangen.

Doolin
Doolin
Superredner
1 Monat 5 Tage

…mir sein auf 700…die miesesten in ganz Europa…
🤪

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Die Auslastung im Spital ist seit einem Monat so. Dementsprechend haben es die Politiker verschlafen oder der Großteil hält sich wohl an die Regeln. Also ist diese Mahnpolitik einfach nur falsch

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 5 Tage

So eine Schönrederei ist zum schämen !

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Was soll das Drumherumgerede… nächste Woche kommt sowieso wieder Lockdown.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 5 Tage

Der bisher beste Witz des Jahres

Cheesecake
Cheesecake
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Mein Sohn ist sozusagen in Dreifachquarantäne, da zwei enge Kontakte positiv sind. Meine Tochter ebenso, positive Schulkameraden… und noch nie gab es auch in meinem privaten sowie beruflichem Umfeld so viele Positive. Es scheint mir fast so als würde sich die Schlinge immer weiter zu ziehen. Ich persönlich finde die Sache ist in Südtirol ziemlich aus dem Ruder gelaufen!

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

sog frisch dass ols zuigeht und et olle 2 touge ondoscht

zeit
zeit
Neuling
1 Monat 4 Tage

Mit 300 neuinfektionen alles zu,mit 600 neuinfektionen alles auf.
mit 28 intensiefpatienten überfordert,mit 33 intensiefpatienten noch gut.
wer soll sich da noch auskennen?
werden wir alle verarscht?

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Wir werden schon lange …, nicht nur hier.

Klausi
Klausi
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Noch kontrollierbar😮😮😮

Peerion
Peerion
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Spätestens im Sarg merkt auch der sogenannte “Querdenker”, dass er sich nicht immer querlegen kann.

Yeti 79
Yeti 79
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Liebe Politiker ich hoffe ihr schämt Euch zumindest ein bisschen für eure Inkompetenz

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

und es wird wieder mal gewartet bis es unkonzentrierbar wird …

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Bitte… Tretet einfach zurück. Es reicht!

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 5 Tage

jo auf wos worten mir nou.ols zu.ols.

Johannes
Johannes
Tratscher
1 Monat 4 Tage
Einfach nur mehr lächerlich, was für ein Deletantentum in unserem Land das Sagen hat! Es wird Zeit dass alle erkennen wieviel Opfer uns diese Pandemie und das Versagen der Landesregierung bringen. Unfassbar dass sich hier niemand wehrt in diesem Land. Wiviele Menschen müssen noch durchdrehen, alles verlieren oder sterben! Unsere Kinder können nicht mehr! Doch unsere Politiker haben nichts besseres zu sagen als, wir haben alles unter Kontrolle! Gar nichts habt ihr unter Kontrolle! Während tausende nicht mehr wissen wie sie diese Krise finanziell überleben sollen, wird geöffnet wo andere zu machen. Und nun kann Italien, Österreich öffnen und wir… Weiterlesen »
Kiki
Kiki
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Da schließe ich mich voll an! Ich frage mich auch schon lange warum sich das eigentlich alle nur so mir nix dir nix gefallen lassen. Diese Landesregierung führt das Land ins Verderben und allen ist es angeblich egal. Da werden sich noch viele wundern!!!!

Aufwachen
Aufwachen
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Solln frisch klortext Redn, bis iatz isch eh olm genau es gegntoal kemmen wos se gsog hobn…. Na Tian mor net zua, a poor tog drau zua, Skipisten Tian auf, bis iatz no zua, deswegn frisch sogn und fertig mit dean umanond ge……..

doco
doco
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

fragt sich nur wie lange noch wenn die Fallzahlen so hoch sind.

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

Das kann sich schnell ändern.

olli
olli
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Lockdown now!

Kiki
Kiki
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Du hast wohl einen sicheren Job in einer öffentlichen Verwaltung oder? Wenn alles den Bach runter geht, werden es ALLE zu spüren bekommen und dann gute Nacht!!!!

pusteblume
pusteblume
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Die Landesregierung ruft zur Vorsicht auf. Gleich wie im Oktober, das Ergebnis bekamen wir im November präsentiert, als die 2. Welle ihren Höhepunkt erreichte.

Brennholzverleih
1 Monat 4 Tage

Die aktuelle Situation wird bald die Intesivstationen füllen../..überfüllen.

doco
doco
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Südtirol arbeitet nach dem Ziehharmonika System — auf zu,auf zu.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 4 Tage

Tut mir leid, aber Widmann, Kaufmann und Zerzer sind kläglich gescheitert und müssen weg, sofort! Bevor sie noch mehr Schaden anrichten.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Stimmt, diese Herren sind nur mehr unglaubwürdig und deshalb macht auch jeder was er will. Eines tut der Mensch momentan sicher nicht, aufpassen.
Das ist dem geschuldet, was die Herren von sich geben

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 4 Tage

Überall wird geschraubt aber in den spitälern wurde noch gar nichts getan ein jahr lang nicht…….weder ausgebaut ,erweitert noch sonnst was..klasse !!!!!
Vom Virus muss habe ich keine Angst ,aber vor der schwäche des Gesundheitssystems und das schon seit jahren, nicht erst seit covid

pingoballino1955
1 Monat 4 Tage

herr Zerzer,Widmann,klärt doch mal die Südtiroler Bevökerung auf,wie prekär und gefährlich die Situation im Sanitätsbetrieb ist,wenn es um “Normal-Krebs-Hirnschlag-Kardiologie Chirurgie usw aussieht.Entsetzlich tödlich!😡😡😡

Brennholzverleih
1 Monat 4 Tage

Mit dem Vorwand der Selbstbestimmung und Sonderweg wird das meiste verkehrt hemacht wie es nur irgend geht.Und hört endlich mit dem blöden Farbenspiel auf.

wpDiscuz