Ticket für alle in der Notaufnahme

Erste Hilfe: Bei nicht dringendem Fall werden 50 Euro fällig

Montag, 11. September 2017 | 11:21 Uhr

Bozen – Weil die Wartezeiten in der Ersten Hilfe in den Südtiroler Krankenhäusern zu lang sind, will das Land gegensteuern.

Künftig solle alle das Ticket von 50 Euro bezahlen müssen, wenn sie mit einem Fall in die Erste Hilfe kommen, der nicht dringend ist – auch jene, die eigentlich ticketbefreit sind.

Zudem sollen künftig mehr Patienten für die vorgemerkten Visiten eingeplant werden, weil 15 Prozent der Patienten ihren Termin nicht wahrnehmen und deshalb unnötige Leerläufe entstehen, heißt es Medienberichten zufolge.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

56 Kommentare auf "Erste Hilfe: Bei nicht dringendem Fall werden 50 Euro fällig"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Blitz
Blitz
Tratscher
10 Tage 11 h

Des gild a lai wieder für ins Einheimische,ba die ” ondern ” gild des nett; olles wia gehobt !!

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

…ham verstanden…die Einheimischen sollen glei zum Privatarzt gian…abzüglich Warten zohlsch dann ah net mehr…
😆

Staenkerer
10 Tage 8 h

für de oan schikn se de rechnung zur caritas od. zu de grünen ..

Obelix
Obelix
Tratscher
10 Tage 7 h

@Dublin, ja, zum Privat oder Hausarzt. Privat muss ich versichert sein, sonst brenne ich wie eine Fackel, und beim Hausarzt werde ich meistens zu weiteren Abklärungen wieder ins KH geschickt. Also ende ich wieder beim Ausgangspunkt KH. Das mit den 50 Euro ist ja nicht neu. Das gab es vor ein paar Jahren schon genau so. Nur hat nie jemand kassiert, weil es sonst ja eh nur wieder “uns” getroffen hätte. Diese Therapie funktioniert sicher nicht. Ich würde gleich einmal Stocker und Schael in die Wüste schicken, wenn ihnen nichts Besseres einfällt für ihr Geld. 

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@Blitz ich frag mich viel mehr, wie stelle ich als Patient fest, ob es als dringend einzustufen ist? Geht man also nur mehr bei sichtlicher Todesgefahr ins Krankenhaus. In vielen Fällen ist es doch Sache des Arztes das festzustellen. Wer kommt dafür auf, wenn Patienten deshalb zu spät in die Erste Hilfe kommen! 

witschi
witschi
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

das schaue ich mir an, dass gewisse leute, und wir wissen alle wen ich meine, 50 euro
zahlen. von was denn?

Poppi
Poppi
Superredner
10 Tage 8 h

@ witscj
DAS DÜRFEN WIR BRAV BEZAHLEN!

Staenkerer
10 Tage 8 h

di sem randaliern, nor kriegn se no an 100er das se wieder gien!
solche trottel wie mir im eigenen lond gemocht wern isch sunsch niemand do 😈😠😨!

Goggi
Goggi
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Na liab! A bei die Ausländer ?

Marta
Marta
Superredner
10 Tage 10 h

und ba die Walischn???

Etschi
Etschi
Tratscher
10 Tage 9 Min

@Marta
Soll es irgendwie lustig sein andere Kulturen und Völker zu beleidigen?

vitus
vitus
Neuling
10 Tage 11 h

Tolle Idee! Aber nur, wenn es keine Ausnahmeregelung gibt.

Asellwollsell
10 Tage 11 h

Wirklich olla odo la die einheimischn?

wottel
wottel
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Sell glabi schun dass sell oft passiert dass ze vorgmerkte Visitn oft a poor nit kemmen..wenn fir a Visite oft a holbs Johr wortn muasch geat man drweil privat und vergisst holt in ondern Termin ozesogn…

traurig
traurig
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Gilt des wirklich für olle??? ………Donn solls recht sein. Weil wegn an jedn Goggele muess man net in die erschte Hilfe……

Leonor
Leonor
Tratscher
10 Tage 11 h

Was verstehen sie unter nicht dringenden Fall? Bei einfachn Knochnbruch wird man zu Kassa gebeten?

Staenkerer
10 Tage 8 h

sell isch grod wer kimmt … ba a poor isch a schnupfn u. a poor krotzer schun lebensbedrohlich .. ba de meistn muaß erst der kopf unterm orm getrogn wern ..

josef.t
josef.t
Tratscher
10 Tage 10 h

Solche Entscheidungen klingen immer sehr gut,
die Wirklichkeit sieh wohl etwas anders aus…….

Wer entscheidet die “Dringlichkeit” ?
Für welche Verletzungen oder Leiden muss
nicht gezahlt werden ?
Woher soll das ein Patient wissen ?

Mistermah
Mistermah
Superredner
9 Tage 23 h

Genau wer entscheidet???
Die Ärzte übernehmen nicht die Verantwortung. Wer dann? Der Pfleger? Muss er jetzt den schwarzen peter ziehn??

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 11 h

Gut so und wer nicht sofort bezahlt, sollte nicht behandelt werden.

Leonor
Leonor
Tratscher
10 Tage 9 h

Eppendorf

Das finde ich gefährlich, wenn es doch ums versteckten Notfall handelt dann haben sie eine Anzeige am Hals.

kik
kik
Tratscher
10 Tage 11 h

darf gelacht werden ?🤕🤕🤕🤕

der Vinschger
der Vinschger
Tratscher
10 Tage 10 h

Jeder vo ins soll es Recht hobm in die Erste Hilfe zu gian, geat jo kuaner aus Spaß hin

Leonor
Leonor
Tratscher
10 Tage 11 h

Oder Fuss “nur” verstaucht wäre…a zu Kassa gebetn?

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
10 Tage 8 h

A verstauchter fuaß isch nit wirklich dringend!!!

sitting bull
sitting bull
Tratscher
10 Tage 10 h

wenn’s für ALLE gilt nor passts ☻

Solbei
Solbei
Superredner
10 Tage 10 h

Wenns fir wirklich olle gilt nochor bin i dorbei.

m. 323.
m. 323.
Tratscher
10 Tage 10 h

wie erkennt man ob es ein Dringender Fall wird ..aber wenn von der Vormerkungsstelle geraten wird in die Erste Hilfe zu gehen..denn daß ist anscheinend der schnellste Weg um kostenlos alle Untersuchungen durchzuführen…….mir selber passiert……und zahlen werden wieder di Arbeitetende Bevölkerung…..

Neumi
Neumi
Superredner
10 Tage 10 h

Wenn es eine Alternatibe gäbe, wäre das System ja ok. Aber wegen jedem SCh… muss man in die erste Hilfe, weil die Hausärzte keine Möglichkeiten haben, nicht dringende Sachen zu behandeln. Und wie kann der 0815 Bürger wissen, was dringend ist und was nicht? Ich musste auch schon mal in die ersten Hilfe ein Rezept unterschreiben lassen, weil der Arzt dort Dienst hatte. Klarerweise wurde ich dann dafür auch noch zur Kasse gebeten.

horst
horst
Grünschnabel
10 Tage 11 h

find i guet!

Staenkerer
10 Tage 8 h

wenn des gerecht gehandhabt werd u. OLLE zohln, nor solls recht sein!
i frog mi ober wer für de gratisdauergäste zohlt, de zwor olles dürfn ob. nix müßen!
daher de vermutung, es laft wie üblich: de doppelt dummen sein wieder mir:
mir zohln fleißig ein lebn long ein, das des system funktioniert, u. zohln no amoll wenn man nit aufpasst!
ondre zohln nix ein, u. benutzns ohne hemmung u. zohln sem a nit!

Tabernakel
10 Tage 7 h

Gibt es eine offizielle Quelle oder wieder nur Fake-News?

m. 323.
m. 323.
Tratscher
10 Tage 4 h

@bei dir wäre eine Dringende Behandlung sicher nicht falsch..

Solbei
Solbei
Superredner
10 Tage 3 h

@m. 323. und die 50 Euro spendn mir firn Tabsi.

wellen
wellen
Grünschnabel
10 Tage 10 h

War bisher auch schon fällig. Nur: wer soll das Geld eintreiben? Sollen die Ärzte mit den Patienten anfangen zu streiten, dass sie zahlen müssen. Oder bekommen alle Kodex weiß grün Rechnungen, welche eh nicht eingetrieben werden können?

peterle
peterle
Tratscher
10 Tage 9 h

Dann soll sich der Verein welcher sich Weisses Kreuz nennt auch überlegen welche Personen sie in die Erste Hilfe bringen, ansonsten könnte es sein dass die Kosten auf sie zurückfallen.

Dagobert
Dagobert
Tratscher
10 Tage 8 h

Endlich unternimmt das Land etwas und hoffendlich gilt das für ALLE und nicht nur für Einheimische.

Poppi
Poppi
Superredner
10 Tage 6 h

Bin kein Arzt.
Wie soll ich verstehen, ob ich / ein Familienmitglied dringend / nicht dringend Hilfe braucht???

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 4 h

Ein normaler Mensch kann es einschätzen und wenn man falsch liegt, zahlt man halt.

lillli80
lillli80
Grünschnabel
10 Tage 6 h

wieso la 50 euro? wenn i hear warum a poor leit in die erste hilfe gian, sebm tat i 200 euro kassiern, wenns net gerechtfertigt isch.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
10 Tage 4 h

Die vernünftigste Antwort.

witschi
witschi
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

aber bitte alle, und ich meine alle, vor der behandlung zahlen lassen.

iuhui
iuhui
Superredner
10 Tage 9 h

ist ja immer schon so gewesen, nur wurde diese Regelung nicht angewendet!

HansiH
HansiH
Neuling
10 Tage 4 h

Des isch mir vor zwoa johr schun passiert. Hon mo di rippm giprellt, ban hausorzt ungiruifn und er hot gsog do mussi direkt ins spitol, weil er konn decht nix tion. In di erste Hilfe gong und donoch a Rechnung mit zusätzlich 50euro fi nicht gerechtfertigten erste Hilfe einsotz kriog… Isch longsom a Witz de sanität. Jedis johr steign di kostn fi di sanität und jedis johr gibs wioniga Leistung dofir. Is erste wos do hausorzt sog: i gang des privat mochn weil sischt wortische ewig.

bin vo do...
bin vo do...
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Leerlauf? ? ma zio hennen rieft holt leit un de af termine wortn!!! vollteppn bol lai mear ummer!!!

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
9 Tage 16 h

Wenn einer um 8.00 Uhr nicht erscheint, rufst du genau wen an, damit dieser den Termin besetzt?
Zum Glück entscheiden nicht Leute wie du.

wanderratte
wanderratte
Grünschnabel
10 Tage 3 h
Nachdem in einer Notsituation die meisten Patienten nicht entscheiden können, ob sie ein gerechtfertigter Notfall, oder nur ein “weißer” oder “grüner” Patient sind und niemand aus Angst vor 50,00 € “Strafe” sterben soll, würde ich folgendes vorschlagen: jeder zahlt die 50 €, bekommt aber den Gegenwert als Gutschein für Medikamente oder über die Steuererklärung zurück. Jene die bei der Sanität offene Posten haben, müssen die weißen und grünen Patienten vor sie weitere Dienstleistungen nutzen vor Ort direkt bezahlen, zahlen sie nicht soll man sie ohne mit der Wimper zu zucken, verschicken! Diese können dann ja privat gehen… Allerdings akzeptiere ich… Weiterlesen »
Tabernakel
9 Tage 15 h

Gibt es eine offizielle Quelle oder wieder nur Fake-News ?

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Der Beitrag müsste bereits von Vorneherein kassiert werden und je nach Dringlichkeit der Behandlung auch sofort wieder zurückerstattet werden, als Pfand sozusagen. Es gibt nämlich genug Schlaue, die weder Geld noch Bancomat-Karte dabeihaben und die zugestellten Rechnungen auch nicht bezahlen. Dass dies so gehandhabt wird, ist im Vorfeld zu kommunizieren.

So ist das
So ist das
Superredner
9 Tage 23 h

Diese Regelung gilt hoffentlich für alle gleich.

Lingustar
Lingustar
Superredner
9 Tage 13 h

Hört sich nach Schildbürgerstreich bzw. Aprilscherz an. WER entscheidet denn was dringend ist oder nicht? Wie soll Otto Normalverbraucher denn erkennen, ob das Problem das er hat, jetzt was Ernstes ist oder nicht..?  Und vor allen Dingen stellt sich die Frage, ob das rechtlich überhaupt aufgrund der Gleichbehandlung möglich ist. 
ich würde sagen, mal wieder mit ziemlich heißer Nadel gestrickt!

Krissy
Krissy
Tratscher
10 Tage 4 h

Heisst “künftig” vor oder nach den Wahlen ?

Stimme der Wahrheit
Stimme der Wahrheit
Grünschnabel
10 Tage 2 h

Es pilgert e olls ins private über; gonz klor! Gesundheitszusotzversicherung und privatvisitn mochn, die beste lösung.
Es öffntliche Sanitätssystem werds net long gebn. Fir ins.

Staenkerer
10 Tage 1 h

sprich: mir zohln für de ondern ein, denn wenns ba oan selber fahlt muasch eh zu an privatn gien!
u. in a poor johr zohln mir no in an sonderfond, der den gratisgästen a ermöglicht privatärzte aufzusuachn …

Sag mal
Sag mal
Superredner
10 Tage 2 h

wurde auch Zeit.Jemand der nur im Notfall die EH in Anspruch nimmt hatt auch nix dagegen.

Neumi
Neumi
Superredner
9 Tage 12 h

Man sollte bei der Regulierung wirklich “dringend” durch “notwendig” oder “gerechtfertigt” ersetzen.
Ein größerer Abszess ist sicher nicht “dringend”, aber behandelt werden kann er bei uns nur in der ersten Hilfe, der Besuch ist also “notwendig”.

wpDiscuz