„Freizeit braucht auch ihre Freiheit“

STF: „Tunen“ ist kein Verbrechen

Sonntag, 12. August 2018 | 18:25 Uhr

St. Martin im Passeier – “Am heutigen Samstag findet in St. Martin im Passeier wieder das alljährliche große „Tuningtreffen“ statt. Autoliebhaber aus dem ganzen Land und darüber hinaus treffen sich dort, um ihre historischen und auch neuen, umgebauten und aufgerichteten Automodelle zu präsentieren. Für viele gilt das „Tunen“ als Freizeitbeschäftigung, in die sehr viel Geld und Freizeit investiert wird. Es sei daher wichtig darauf hinzuweisen, dass nicht alle Tuner illegale oder verkehrsgefährdende Umbauten an Ihren Fahrzeugen vornehmen”, so der Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Benjamin Pixner.

“Leider wird besonders in Süd-Tirol – im Gegensatz zu Italien – eine übertriebene Staatsgewalt gegenüber Autotuner an den Tag gelegt. Obwohl die Regeln und Bestimmungen für alle gleich sein sollten, wird hierzulande besonders argwöhnisch kontrolliert und gestraft, während man weiter südlich viele Dinge nicht so genau nimmt”, kritisiert Pixner.

“In diesem Zusammenhang verweist Benjamin Pixner auch auf die Problematik, dass neue oder zusätzliche Eintragungen im Fahrzeugschein in Süd-Tirol mit sehr hohen Kosten verbunden sind. Auch im Vergleich mit der TÜV-Regelung in Deutschland hinkt Italien in diesem Bereich einige Jahre hinterher, so der Jungpolitiker. Beim Kauf eines Autos benötigt man vom Umschreiben bis zum Erhalt des versicherten Zollkennzeichens in Deutschland keine Stunde und man kann am selben Tag noch damit nach Hause fahren. Im Staate Italien kann dies nicht selten bis zu drei Monate dauern und ist mit einer viel aufwändigeren Bürokratie verbunden”, abschließend der Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Benjamin Pixner.

 

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "STF: „Tunen“ ist kein Verbrechen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
3 Tage 56 Min

Gegen den Verkehr auf der A22 wettern, aber hier der Bevölkerung in den letzten Winkel die Abgase und den Lärm zumuten. Typisch STF.  Ohne Hirn.

redbull
redbull
Grünschnabel
3 Tage 1 Min

do gibido mol recht.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
2 Tage 23 h

ich hätte es nicht für möglich gehalten ..aber heute Daumen hoch für Tabernakel.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
2 Tage 23 h

in Passeier Wird Keiner bestraft selbst wenn Er einen Auspuff wie ein Kamin hatt und Lärm mitten in der Nacht mitten im Dorf macht.Rufst die Carab.haben Die nie Keine Zeit”!!!!!!! Das ist Südtirolweit bekannt dass man da nichts zu befürchten hatt.Wenn die STF so etwas begrüsst dann Gute Nacht.

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
2 Tage 23 h

Also wenn jetzt die STF sich auch noch des gewaltigen Themas des TUNEN annimmt, dann ist Südtirol auf dem richtigen Weg 🙂
Bravo STF ihr kümmert euch so richtig um die Anliegen des einfachen Volkes . . . 👍😅

Rechner
Rechner
Tratscher
2 Tage 23 h

Das sein mol Wahlkampf Themen. Gute Nacht!

wpDiscuz