Ritten geht als Favorit in dieses Match

AHL: Drittes Südtiroler Derby in Folge für die Rittner Buam

Dienstag, 11. Oktober 2016 | 18:31 Uhr

 

Bozen – Am Mittwoch wird in der Sky Alps Hockey League der achte Spieltag ausgetragen. Für Italienmeister Ritten steht das dritte Südtiroler Derby in Folge auf dem Programm. Nach der 2:3-Auswärtsniederlage nach Verlängerung in Bruneck und dem 4:2-Heimsieg gegen Sterzing, treffen die „Buam“ morgen um 20.30 Uhr in Wolkenstein auf den Tabellenvorletzten Gröden.

Ritten liegt hingegen in der Tabelle auf Rang zwei, nur zwei Zählern hinter dem slowenischen Klub Jesenice und einen Punkt vor Feldkirch und Pustertal. Am Mittwoch wollen die „Buam“  ihren siebten Saisonsieg einfahren. Gröden hatte hingegen einen etwas holprigen Saisonstart und verlor zuletzt fünf Begegnungen in Folge. Mit 32 gegentreffern haben die Ladiner auch die schlechteste Abwehr der gesamten Liga.

Ritten geht also als Favorit in dieses Match, darf den Gegner aber nicht unterschätzen. Dass Ritten aufpassen muss, zeigt auch die Bilanz der direkten Duelle, die bei 29 Siegen gegen 28 Niederlagen und einem Unentschieden äußerst knapp ausfällt.

Die Mannschaft von Riku Lehtonen muss am Mittwoch erneut ohne die verletzten Markus Spinell, Kevin Fink und Daniel Spimpolo auskommen. Schiedsrichter der Partie sind Alex Lazzeri und Karl Pichler, assistiert von Fabrizio De Toni und  Alexander Waldthaler.

Nach dem Auswärtsspiel in Gröden, muss Ritten diese Woche noch zweimal zu Hause ran: Am Samstag ist Asiago in Klobenstein zu Gast, am Tag darauf das Farmteam der Salzburger.

 

 

 

Der 8. Spieltag im Überblick:

 

Zell am See – Kitzbühel (Dienstag, 19.30 Uhr)

Salzburg – Bregenzerwald (Mittwoch, 19.30 Uhr)

Gröden – Ritten (Mittwoch, 20.30 Uhr)

Cortina – Neumarkt (Mittwoch, 20.30 Uhr)

Sterzing – Asiago (Mittwoch, 20.30 Uhr)

Pustertal – Fassa (Mittwoch, 20.30 Uhr)

 

 

Die Tabelle:

 

1. HDD SIJ Arconi Jesenice 21 Punkte

2. Rittner Buam 19

3. FBI VEU Feldkirch 18

4. HC Pustertal Wölfe 18

5. EHC Alge Elastic Lustenau 15

6. SG Cortina 11

7. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 9  (-1 Spiel)

8. HC Neumarkt Riwega 9

9. EC Klagenfurter AC II 8

10. EC Red Bull Salzburg II 7 (-1 Spiel)

11. EK Zeller Eisbären 6

12. HC Fassa Falcons 5 (-2 Spiele)

13. Migross Supermercati Asiago 5 (-1 Spiel)

14. EC Bregenzerwald 4 (-1 Spiel)

15. HC Gherdeina valgardena.it 4

16. WSV Sterzing Weihenstephan Broncos 0

 

 

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz