Eishockey

Die Siegesserie der Foxes soll auch gegen Klagenfurt und Dornbirn anhalten

Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 13:04 Uhr

Klagenfurt/Bozen – Der HCB Südtirol Alperia hat nach den letzten fünf Erfolgen in Serie Lust auf mehr bekommen. Die Weißroten haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und wollen ihren Erfolgsrun auch am kommenden Wochenende fortsetzen.

Am Freitag 14. Oktober sind um 19.15 Egger und Co in Klagenfurt gegen den EC KAC im Einsatz. Dieses Spiel wird anlässlich der zweiten Rosengarten Hockey Night ab 19,15 direkt von Video 33 übertragen.

Der österreichische Serienmeister hat die beiden letzten Spiele gegen die Vienna und Graz verloren und brennt auf Wiedergutmachung. Besonders schmerzvoll war die Niederlage gegen Graz, wo eine 3:0 Führung aus der Hand gegeben wurde und der Gegner in der Verlängerung den Sieg fixierte. Gerade deshalb müssen die Foxes auf der Hut sein und auch ein besonderes Augenmerk auf den starken Ex-Bozner Ziga Pance werfen. Der slowenische Stürmer ist mit 5 Punkten der zweitbeste Top- Scorer der Klagenfurter, überholt nur von Jamie Lundmark mit 6 Punkten. Die Bozner halten mit Brodie Reid (8 Punkte) und Jesse Root (7 Punkte) dagegen. Die beiden Angreifer befinden sich gemeinsam mit den Goalies Marcel Melichercik und Jake Smith in einer beneidenswerten Form. Es wird für den HCB keine leichte Aufgabe sein, gegen den KAC zum Torerfolg zu gelangen, weisen die Kärntner doch die zweitbeste Defensivabteilung der EBEL auf.  Da dieses Match im Fernsehen direkt übertragen wird, entfällt die Rundfunkübertragung auf Radio HCB.

„Es wird ein schwieriges Match werden – so die Meinung von Kapitän Alexander Egger – der KAC ist zu Hause eine sehr aggressive Mannschaft und es bedarf einer Top Leistung, um unsere positive Serie fortsetzen zu können“.

Am Sonntag 16. Oktober mit Beginn um 17,30 Uhr findet in der Eiswelle das Heimspiel gegen den Dornbirner EC statt. Die Vorarlberger, welche sich in der Tabelle auf dem vorletzten Platz wiederfinden, haben im letzten Match Olimpija Ljublijana besiegt und spielen am Freitag gegen Salzburg. Trotzdem die Bulldogs die zweitschlechteste Verteidigung haben, sind sie niemals zu unterschätzen. Die Foxes haben sich gegen diesen Gegner immer schwergetan. Besondere Gefährlichkeit geht bei den Dornbirnern von den beiden Stürmern D’Alvise und Martin Grabher Maier aus, welche in den ersten 8 Saisonspielen jeweils 8 Punkte gesammelt haben.

Freitag 14. Oktober um 19,15 Uhr (Live auf Video33)
EC KAC – HCB Südtirol Alperia

Sonntag 16. Oktober um 17.30 Uhr
HCB Südtirol Alperia – Dornbirner EC

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz