Literatur im Lesehof der Landesbibliothek Teßmann 

“1/2 MITTAG”

Donnerstag, 25. August 2016 | 12:14 Uhr

Bozen – Den Auftakt zur literarischen Veranstaltungsreihe in der Landesbibliothek Teßmann machen am 3. September Roberta Dapunt, Sepp Mall und Anna Gschnitzer.

In der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann findet an drei Samstagen (3. und 17. September sowie 1. Oktober, jeweils ab 10.00 Uhr) unter dem Motto “1/2 MITTAG” eine literarische Matinee statt. Die Veranstaltungsreihe wird von der Südtiroler Autorenvereinigung in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek Teßmann organisiert.

Die erste Matinee trägt den Titel “Draußen und drinnen – vom Leben in verschiedenen Welten” und beginnt am Samstag, 3. September, um 10 Uhr im Lesehof der Landesbibliothek Teßmann, A.-Diaz-Straße 8 in Bozen. Mitwirkende sind Roberta Dapunt, Sepp Mall und Anna Gschnitzer, die Modaration übernimmt Jörg Zemmler.

Roberta Dapunt, Lyrikerin aus dem Gadertal, schreibt bevorzugt in italienischer und ladinischer Sprache. Ihr Buch “La terra più del paradiso” erschien in deutscher Übersetzung im Folio Verlag. Sepp Mall, geboren im Vinschgau, lebt in Meran. Er schreibt Lyrik und Prosa. Sein Gedichtband „Schläft ein Lied“ erschien im Haymon Verlag. Anna Gschnitzer, geboren in Innsbruck und aufgewachsen in Südtirol, lebt in Wien. Sie schreibt fürs Theater und Prosa.

Geboten werden auch Kaffee und Brioches. Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist keine erforderlich.

Weitere Informationen: www.tessmann.it

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz