Die Bilder von Waltraud Wolf Landi sind im Gemeinschaftszentrum Maria Heim Bozen zu sehen

Bilderausstellung „Meine Farbenwelt“

Dienstag, 16. August 2016 | 22:30 Uhr

Bozen – Am Freitag, 19. August 2016, mit Beginn um 18.00 Uhr findet im Kassettensaal des Gemeinschaftszentrums Maria Heim in Bozen, Neustifterweg 5, die Bilderausstellung „Meine Farbenwelt“ von Waltraud Wolf Landi statt.

Waltraud Wolf, die in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feiert, ist in Bozen, ganz in der Nähe des Anwesens Maria Heim geboren und aufgewachsen.

Seit nunmehr 50 Jahren ist sie in Varese verheiratet. Familie und Beruf zwingen sie für viele Jahre Ihr Hobby zurückzustellen. Erst als die Kinder aus dem Haus sind und nach ihrer Pensionierung kann sie sich wieder mehr der Aquarellmalerei widmen.

Diese Ausstellung ist eine Hommage an ihre neue Heimat, aber vor allem an Südtirol, an ihre Familie und an alle hiergebliebenen Bekannten und alten Freunde.

Waltraud Wolf Landi

Geboren in Bozen 1941. Bereits in der Mittelschule hatten ihre Märchenaquarelle ihrer Kunstlehrerin so sehr gefallen, dass diese sie für ihr Kinderzimmer gewünscht hat. 1966 heiratet Waltraud Nevio Landi und übersiedelt nach Varese.

Aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit als Dolmetscherin und Übersetzerin, sowie Sachverständige für Deutsch und Englisch beim Gericht in Varese und der neu hinzugekommenen Rolle als Mutter von zwei Söhnen, ist sie gezwungen ihr Hobby für längere Zeit zu vernachlässigen.
Nach ihrer Pensionierung kann sie sich wiederum der Malerei widmen, mit Vorliebe dem Aquarell, und besucht verschiedene Malkurse bei bekannten Künstlern. Zu diesengehören Leda Donato – Merate /Lecco, Reinhard Ploner Auer/Aldein, Angelo Gorlini – Mailand, Anna Maria Drozd (polnische Aquarellmalerin) – Varese, Pinuccia Tartagni – Mailand.

Die gelegentliche Teilnahme an Gruppenausstellungen in Rasa und Porto Ceresio/Varese, im Circolo Culturale „Greppi“ Bergamo, in der Pinacoteca Cantonale – Mendrisio/Tessin Schweiz und die Auszeichnung einiger
ihrer Exponate, bestätigen sie in ihrer geliebten Freizeitbeschäftigung.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz