„Carmen Grillo’s Connection to SouthTyrol“ ist ein außergewöhnliches Musikprojekt

Ehemaliger Gitarrist von „Tower of Power“ zu Gast in Südtirol

Donnerstag, 04. August 2016 | 23:37 Uhr

Steinegg/Brixen – Carmen Grillo, der von 1988 bis 1997 Teil der weltbekannten Band „Tower of Power“ war, wird im August eine Woche in Südtirol verbringen und mit einheimischen Musikern für zwei Konzerte proben, die dann am 11. und 12. August in Steinegg und Brixen stattfinden werden.

„Carmen Grillo’s Connection to SouthTyrol“ ist ein außergewöhnliches Musikprojekt, das es in dieser Form mit großer Wahrscheinlichkeit noch nie gegeben hat: Grillo hat die Lieder seines Konzertprogramms samt Notenmaterial vor einigen Wochen nach Südtirol gesandt, und Ingo Ramoser (keyboards), Hannes Walder (drums) sowie der Nordtiroler Sebastian Hödl (bass) üben seither kräftig die funkig/rockigen Stücke ein.

Grillo hat in Vergangenheit mit Musikgrößen wie Chicago, Rita Coolidge, Donna Summer, Smokey Robinson und Huey Lewis & The News gespielt. Sein rockiger Gitarrenstil hat den Sound der vor allem in Musikerkreisen weltbekannten Funk-/Soul-Band „Tower of Power“ Anfang der Neunziger Jahre geprägt und auch für Rockfans attraktiv gemacht; so war er zum Beispiel maßgeblich an den vor allem in Musikerkreisen bekannten Titeln wie „Souled out“ oder „Soul with a capital S“ beteiligt. Die 1968 gegründete Band aus Oakland ist vor allem durch ihren präzise spielenden Bläsersatz bekannt geworden, der nicht nur auf den vielen Tower-of-Power-CDs, sondern auch auf Dutzenden weltbekannten Alben zu hören ist: Carlos Santana, Elton John, Rod Stewart, die Rolling Stones, Aerosmith und auch Phil Collins haben unter vielen anderen seinerzeit den Bläsersatz von Tower of Power für ihre CD-Produktionen engagiert.

Carmen Grillo arbeitete nach seiner Tower-of-Power-Zeit vor allem als Studiomusiker und als Betreiber eines Aufnahmestudio in Los Angeles; letzthin hat er aber mit „A different world“ eine neue Solo-CD veröffentlicht, die derzeit in Kaliforniens Radiostationen sehr erfolgreich ist.

Support Act: Frozen Ra!n

Im Vorprogramm präsentieren die Rocknet-Academy-Winner 2015/16, Frozen Ra!n aus Bozen, ihren erfrischenden Rock.

Die vier „Fråtzen“ Max Elia Schweigkofler, Fabian Pichler, Benjamin Longo und Felix Bachmann hatten bereits im Jahr 2010 beschlossen, eine eigene Band zu gründen. Mit der Zeit begannen sie, auch eigene Lieder zu schreiben und Konzerte zu spielen. Bald hatte die Bozner Band eine eingeschworene Fan-Gemeinde, die den Begriff „Fråtzen-Rock“ prägte. Ihre neue Single heißt „Stop the wheel“.

Die Initiative wird vom Landesassessorat für deutsche Kultur und von der Stiftung Sparkasse unterstützt.

Weitere Infos:

Online: http://www.rocknet.bz

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz