Giorgio Napolitano zeigte sich begeistert

Hoher Besuch bei den Festspielen Südtirol

Donnerstag, 04. August 2016 | 13:28 Uhr

Toblach – Zum dritten Mal besuchte der ehemalige Staatspräsident Giorgio Napolitano ein Konzert im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach. 2013 zum ersten Mal in seiner Funktion als Staatspräsident bei den Gustav-Mahler-Musikwochen, dessen Schirmherrschaft er mehrere Male übernommen hatte.

Das Bayerische Landesjugendorchester stand unter der Leitung von Nicolas Rauss. Die junge koreanische Geigerin Jehye Lee verzauberte das Publikum mit dem Violinkonzert op. 35 von Tschaikowsky.

Auch Giorgio Napolitano war mit seiner Frau Clio im Publikum und zeigte sich begeistert vom Elan und Talent der jungen Musiker, die unter anderem auch Toru Takemitsus Requiem for strings aus dem Jahre 1957 und Dvoráks Sinfonie Nr. sieben zum Besten gaben.

In der Pause des Konzerts bot sich die Gelegenheit zu einem informellen Plausch mit dem hohen Gast. In der illustren Runde waren auch Bischof Ivo Muser, sowie Franco Debenedetti und Emmanuele Macaluso, die beiden langjährigen politischen Weggefährten von Giorgio Napolitano.

Von: sr

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz