Kiwaner Südtirols und das Südtiroler Jungblasorchester unterstützen Kinderdorf

Musik für den guten Zweck

Dienstag, 06. September 2016 | 12:49 Uhr

Meran/Brixen – Rauschenden Beifall gab es im Kurhaus von Meran am 3. Oktober 2016 für das Südtiroler Jungblasorchester. Die Musiker gaben eine großartige Darbietung unter der Leitung von Josef Feichter die Werke „The Dansereye“ von Tilman Susato und „Ein Alpensymphonie“ von Richard Strauß.

Ins Leben gerufen wurde das Benefizkonzert von den sieben Kiwanis Clubs Südtirols, die sich für einen guten Zweck zusammengetan haben. Paulina Schwarz, die Präsidentin des Kiwanisclub Bozen war die Ideengeberin für diesen Abend und begrüßte das Publikum. „Die Kiwanis Club Südtirols haben ein gutes Verhältnis untereinander. Wir haben schon öfters für einen guten Zweck zusammen gearbeitet. Mit dieser Kooperation wollen wir Kinder und Jugendliche in Südtirol unterstützen, die es schwer haben im Leben. Wir greifen dabei dem Südtiroler Kinderdorf unter die Arme, weil wir wissen, dass dort gute Arbeit geleistet wird und weil das Kinderdorf Kindern aus ganz Südtirol hilft und sich somit alle Clubs vertreten wissen“, so Paulina Schwarz.

Heinz Senoner, der Direktor des Südtiroler Kinderdorfes spricht zum Publikum: „Die Erzieher und Erzieherinnen, sowie die Therapeut/innen im Kinderdorf leisten Tag für Tag gute Arbeit. Wir können uns mit der Philosophie der Kiwaner identifizieren, denn auch uns ist es ein Ziel, wertschätzend und offen mit Menschen in Beziehung zu gehen. Wir bauen auf Beziehungen, die auf Vertrauen und Respekt gebaut sind. Und wir sind der Überzeugung, das Verbundenheit und Kooperation sinnvoll sind. Nur durch Südtirol weite Kooperation ist dieser wundervolle Abend zustande gekommen. Ich danke allen Kiwanern und dem Jungblasorchester für ihren großartigen Einsatz für die Kinder und Jugendlichen, die wir betreuen.“ Senoner bedankte sich auch bei allen Gästen, die an diesem Abend für das Kinderdorf spendeten.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz