Politische Ereignisse und Alltagsgeschichte

Schloss Tirol: Bergfried bis 3. September geschlossen

Donnerstag, 04. August 2016 | 13:23 Uhr

Dorf Tirol – Fast 15 Jahre nach der Eröffnung des Südtiroler Landesmuseums für Kultur- und Landesgeschichte auf Schloss Tirol wird es notwendig, die Abteilung, die sich mit der Zeitgeschichte befasst, auf den neuesten Stand zu bringen. Der Bergfried mit seiner Ausstellung zum 20. Jahrhundert ist deshalb derzeit und noch bis 3. September wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Gleichzeitig wird auch die Gestaltung der Vitrinen erneuert. Die künstlerische Erneuerung übernimmt Carmen Müller, für die Inhalte sind hingegen die Kuratorinnen Petra Paolazzi, Veronika Tauber und Esther Pirchner unter der Leitung der Historiker Hans Heiss und Giorgio Mezzalira zuständig.

Auch im “neuen” Bergfried werden politische Ereignisse und Alltagsgeschichte weiterhin nebeneinander stehen, um den Besuchenden die Erinnerung näher zu bringen. Am 3. September 2016, rechtzeitig zum 70. Jahrestag des Pariser Vertrages am 5. September, wird die Ausstellung “Turm der Erinnerung. Südtirol im 20. Jahrhundert” feierlich eröffnet.

Von: sr

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz