Tanzleiterinnen des KVW beim Internationalen Senioren-Tanzkongress

Tanzen ab der Lebensmitte

Donnerstag, 08. September 2016 | 15:46 Uhr
Senioren Tanzleiterinnen

Pamhagen – 320 Tanzleiterinnen und Tanzleiter aus 15 europäischen Staaten und Brasilien haben sich in der Seewinkelhalle von Vila Vita Pannonia in Pamhagen im Burgenland zum Internationalen Seniorentanzkongress (ISCD) getroffen. Mit dabei waren 17 Tanzleiterinnen des KVW.

Alle drei Jahre wird das internationale Tanztreffen der Tanzleiter/innen „Tanzen ab der Lebensmitte bzw. Seniorentanz“ von einem anderen Land organisiert. Schon frühzeitig mussten zwei Tänze von den 15 teilnehmenden Ländern eingeschickt werden. Diese Tänze werden von den jeweiligen Ländern beim Kongress gezeigt und mit allen getanzt. Schon beeindruckend, wenn eine Gruppe  von über 300 musikbegeisterten Tanzleiter/innen im Saal anwesend sind, und mit Freude zu den Klängen tanzen,  egal ob nach bekannter, fremder oder feuriger Musik. Denn ein Jeder weiß: Musik verbindet alle Nationen.

Es herrschte eine herzliche Atmosphäre  unter den  Tänzerinnen und Tänzern und auch ohne Englischkenntnisse verstand man sich gut.

Tanzen fördert die Gemeinsamkeit, die  Konzentration, und eine Studie von Dr. Hirschhausen ergab,  dass beim regelmäßigen Tanzen 76 Prozent mehr Gehirntätigkeit nachgewiesen wurde. Aus Südtirol nahmen 17 Tanzleiterinnen des KVW teil. Ihr Beitrag war ein Kreis- und  Squartanz nach der Melodie „Toblaner Eck“. Der KVW bedankt sich bei der bekannten Pusterer Gruppe Titlà für den schönen Musikbeitrag.

Die Tanzleiterinnen kehrten mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck, neuen CDs und viel Motivation nach Hause zurück. Sie werden das neu Erlernte bei den nächsten Weiterbildungen an die  Kolleginnen und in den eigenen Gruppen weitergeben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz