Planetarium Südtirol

Tinkering-Labor: Kinder erforschen das Universum auf spielerische Art

Mittwoch, 09. Januar 2019 | 20:39 Uhr

Gummer – Mit einem spannenden Nachmittag für Kinder eröffnet das Planetarium Südtirol am Sonntag, den 13. Jänner 2019 das neue Jahr: Die kleinen Besucher ab sieben Jahren können im Tinkering-Labor mithilfe ihrer Kreativität und ihrer Phantasie einen Minirover entwerfen, das Fahrzeug bauen und auf einem Modell der Marsoberfläche testen.

Der Begriff Tinkering beschreibt eine neue Art des Lernens und Erforschens – ohne trockene Erklärungen und langweiliger Theorie, sondern der eigenen Phantasie folgend. Gemäß diesem Ansatz können die kleinen Besucher des Planetarium Südtirol beim Tinkering-Nachmittag in Gummer wissenschaftliche Zusammenhänge durch Begreifen und Angreifen erfahren. Die Kinder ab sieben Jahren tüfteln dabei an einem kleinen Marsrover und entwerfen das Fahrzeug aus verschiedenen technischen Bauteilen, um es anschließend zu bauen und auf einem Modell der Marsoberfläche auf seine Tauglichkeit zu testen. „Nicht nur zuhören, sondern selber machen ist das Motto, nach dem unsere kleinen Besucher die Geheimnisse des Universums erfahren dürfen“, erklärt Luca Ciprari vom Planetarium Südtirol.

Das Tinkering-Labor für Kinder ab sieben Jahren findet am Sonntag, den 13. Jänner um 14.30 Uhr im Planetarium Südtirol in Gummer statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 25 Kindern ist eine Anmeldung unter Tel. 0471 610020 oder info@planetarium.bz.it erforderlich. Der Kostenbeitrag beträgt 9 Euro pro Kind.

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz