„Wenn du dich öffnest, kommt neues Leben herein“

Rittner Familie nimmt Flüchtling aus Afghanistan auf – VIDEO

Mittwoch, 22. Februar 2017 | 11:00 Uhr

Ritten – Die Rittner Familie bereut ihre Entscheidung nicht. Im Gegenteil: Für Sabine und Gerhard bedeutet die Tatsache, dass sie einen Flüchtling aus Afghanistan bei sich zu Hause aufgenommen haben, neues Wachstum.

Alidad Shiri hat in Ghazni gelebt. Im Alter von neun Jahren wurde ihm auf einem Fest mitgeteilt, dass seine Mutter, seine Großmutter und seine kleine Schwester bei Bombenangriffen der Taliban getötet wurden.

„Damals habe ich nichts verstanden. Ich habe geweint, mit niemanden mehr gesprochen und ich bin nicht mehr spielen gegangen“, erinnert sich Alidad. Vier Jahre lang dauerte seine Horror-Flucht. Als er nach Italien kam, wurde er zunächst in einem Zentrum für Flüchtlinge untergebracht – bis er Zuflucht im privaten Haus bei einer Familie am Ritten fand.

Bekannte und Nachbarn von Sabine und Gerhard reagierten zunächst skeptisch. Immerhin könne man nicht wissen, wer da in die eigenen vier Wände einzieht. Doch die Familie blieb mutig und ließ sich nicht beirren.

„Wenn du dich öffnest, kommt neues Leben herein und dein Leben wird reicher“, erklärt Gerhard. Mittlerweile ist Alidad längst kein Fremder mehr und gehört zur Familie. Die Kinder von Sabine und Gerhard wachsen mit Alidad auf.

Den Rat seines Vaters hat sich der junge Mann aus Afghanistan zu Herzen genommen und hat mit seinem Studium nicht aufgehört. Mit 25 wird er voraussichtlich seinen Abschluss in Philosophie in der Tasche haben. Außerdem hat er auch ein Buch über seine Erfahrungen geschrieben.

„Ich bin nicht mutig. Ich bin ein ganz normaler Mensch. Ich habe diese Reise auf mich genommen, weil ich keine andere Wahl hatte“, berichtet Alidad über sein Leben.

Bei der Familie handelt es übrigens um jener von Gerhard Duregger, der Landessekretär bei der SVP ist. Somit geht ein Politiker mit gutem Beispiel voran.

"When you open up new life comes in and yours becomes richer."Gerhard and his wife Sabine welcomed Afghan refugee Alidad into their home in Italy and he has now become part of the family.

Pubblicato da UNHCR, the UN Refugee Agency su Mercoledì 15 febbraio 2017

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern