Antrag im Landtag eingebracht

BürgerUnion fordert: Land soll Gratiskurse für ehrenamtliche Führungspositionen anbieten

Mittwoch, 27. September 2017 | 10:40 Uhr

Bozen – Der Jugendsprecher der BürgerUnion, Stefan Taber, fordert  Gratiskurse für ehrenamtliche Führungspositionen mittels eines Antrages zu fordern. Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, hat in Zusammenarbeit mit dem Landesjugendsprecher der BürgerUnion, Stefan Taber, einen entsprechenden Antrag im Landtag eingebracht.

“Ziel dieses Antrages ist es, engagierte Menschen, die sich für im ehrenamtlichen Bereich für die Gesellschaft einsetzen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen auf einem, aus rechtlicher Sicht, sicheren Boden zu agieren,” erläutern Pöder und Taber den Antrag.

Immer wieder bewegen sich laut BürgerUnion ehrenamtliche Führungspositionen in einem Gebiet, welches für viele Neuland sein. Die BürgerUnion betont, dass viele oft nicht wissen, was im Bereich des Möglichen liege und worauf sie Acht geben sollen.

“Aus diesem Grund soll das Land Südtirol künftig jährlich stattfindende Kurse mit ausgebildeten und kompetenten Referenten, welche allen Vereinen und Organisationen welche sich für einen entsprechenden Kurs angemeldet haben, organisieren,” so Taber weiter.

“Der Tagesordnungsantrag sieht vor, dass auch in Zusammenarbeit mit Ehrenamtsorganisationen die Voraussetzungen für die Abhaltung von Kursen geschaffen werden, bei denen ehrenamtlich Arbeitende die organisatorischen und rechtlichen Aspekten der Führung bzw. der Mitarbeit in Ehrenamtsorganisationen vermittelt werden sollen. Schließlich arbeiten die ehrenamtlichen freiwillig für unser Land und geben der Gesellschaft mehr, als manchen oft lieb ist. Das muss man endlich zu schätzen lernen und sich für die ehrenamtlichen Mitarbeiter einsetzen,” schließt Stefan Taber die Aussendung der BürgerUnion.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz