Polizei hebt Bande von Frachtgutdieben aus

“A22-Diebe” geschnappt

Mittwoch, 03. August 2016 | 08:39 Uhr

Bozen/Trient – Im Rahmen von Ermittlungen gegen eine Diebesbande, die auf den Halteplätzen der Autobahn A22 das Ladegut von Fernlastern stahl, wurden von der Straßenpolizei von Trient in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen von Bozen, vier Männer – allesamt aus der Gegend von Neapel stammend – festgenommen.

Unter dem Diebesgut befanden sich unter anderem 300 Reifen in einem Gesamtwert von 30.000 Euro, 200 Kaffeekartons in einem Wert von 6.000 Euro, Bekleidung im Wert von 200.000 Euro. In der Nähe von Bozen entwendete die Bande zudem Fernseher im Wert von über 40.000 Euro, während bei Trient 10.000 Deos im Wert von 35.000 Euro gestohlen wurden.

Laut der Anklage schnitten die vier zwischen 25 und 45 Jahre alten und aus der Nähe von Neapel stammenden Männer zuerst die Planen der Lkw an. Nachdem sie sich Zugang zum Ladegut verschafft hatten, prüften sie, ob sich der Diebstahl lohnt. Handelte es sich um teure Ware und somit um eine lohnende Beute, wurde das Ladegut einfach auf deren eigenen Lkw umgeladen.

Alle vier Männer wurden in den Hausarrest überstellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz