Zuletzt gab es einen Patientenanstieg durch Corona

Ärzte schlagen Alarm: Gewisse Abteilungen schon in Bedrängnis

Freitag, 12. Februar 2021 | 10:30 Uhr

Bozen – Die Coronazahlen in Südtirol sind weiter viel zu hoch, und nachdem festgestellt wurde, dass auch hierzulande die viel ansteckendere britische Variante um sich greift, ist die Besorgnis groß. Die Verantwortlichen im Sanitätsbetrieb gehen davon aus, das die Steigerung bei den Neuinfektionen auf die Mutation des Virus zurückgehen.

Erneut hat die EU Südtirol als Hochrisikogebiet ausgewiesen und auch Rom wird uns heute wohl wieder als rote Zone deklarieren.

Laut einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige hat die italienische Ärzte-Gewerkschaft Anaao nun für die Notfallaufnahme in Bozen nun Alarm geschlagen. Die Situation sei ernst, denn die Zahl der Patienten steige an, das Personal sei erschöpft und Ärzte und Pfleger könnten sich nicht zweiteilen oder gar klonen. Mit Stand vom 11. Februar befinden sich 41 Corona-Intensivpatienten in den Krankenhäusern des Landes. Laut Anaao wurde in Bozen bereits eine Pre-Triage eingerichtet, wo die Patienten mitunter auch Tage verbringen müssten. Zudem seien die Turnusse der Belegschaft ausgedehnt und Personal aus anderen Abteilungen hinzugezogen worden.

Aus der Ärzteschaft geht also die Botschaft hinaus, dass alles getan werde, um den Patienten – sowohl Covid-19 als auch nicht Covid-Patienten – gerecht zu werden. Kippt aber die Situation weiter ins Negative, könne das an der ein oder anderen Front nicht mehr garantiert werden.

Bereits äußerst bedenklich ist laut dem Bericht die Situation in der Neurologie und der Kardiologie. In Südtirol gibt es derzeit sogar keine Neurologie-Abteilung mehr. Schlaganfallpatienten müssten somit derzeit in der Chirurgie ausgelagert werden, so die Anaao. Ähnliches kündige sich für die Kardiologie an. Dort seien derzeit noch sieben Intensivbetten in ganz Südtirol bespielbar. In unserer Nachbarprovinz Trient sind es zum Vergleich 14 Betten. Die Ärztegewerkschaft Anaao ist überzeugt, dass die Bevölkerung die derzeitige Lage in den Krankenhäusern und dem Sanitätsbetrieb kennen sollte.

Indes läuft die Impfkampagne weiter. Aktuell sind in Südtirol knapp 44.000 Impfdosen verabreicht worden. Doch auch hier gibt es Schattenseiten: Vor allem die südafrikanische sowie die brasilianische Variante sind resistenter gegen die vom Menschen durch Impfung oder auch nach durchgemachter Erkrankung erworbenen Antikörper geworden. Nicht umsonst arbeiten die Pharmafirmen Moderna und Biontech/Pfizer bereits an einem Update ihres mRNA-Impfstoffes, erklärte unlängst Virologin Prof. Helga Rübsamen-Schaeff in der ZDF-Talkshow “Markus Lanz”.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

115 Kommentare auf "Ärzte schlagen Alarm: Gewisse Abteilungen schon in Bedrängnis"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tomsn
tomsn
Tratscher
23 Tage 8 h

I sig in gonzn Tog Leute vor die Bars beim Bier trinken. In bestimmten „Restaurants für Arbeiter mit Werkvertrag“ sitzen sogar innen gonz versteckt die Kunden…..
wen die Ordnungskräfte net imstond sein zu kontrolliern sollnsi sich an onderen job suchn!

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 7 h

du super gscheider könntest ja mithelfen! wie sollen denn ein paar Polizeistreifen hunderte Bars, Restaurants, take away, Spielplätze, private Häuser, und ind und kontrollieren??
Ja logisch, immer die anderen müssten! Dass Herr und Frau Durchschnittsbürger mithelfen ist schon zu viel verlangt, oder?

xXx
xXx
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

@Jiminy da kann ich dir nicht ganz beipflichten.
Natürlich geht es nicht ohne die Menschen und deren Einsicht und Vernunft, aber…

1. Ist der Staat für die öffentliche Ordnung verantwortlich, das ist sein Job.
2. Zumindest in den Ländlichen Gegenden weiß jeder, auch jeder Carabineri, wo, was , wie geschied, aber man drückt halt, solange es geht, beide Augen zu, ist man (Wirt, Kunde, Beamter) ja oft im selben Sportverein usw.

halihalo
halihalo
Superredner
23 Tage 7 h

ich denke auch die Ordungskräfte sind stuff von diesen ganzen Gesetzen und Verordnungen die sich ständig ändern

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 7 h

@Jiminy ja mit mithelfen schaut es schlecht aus.Warum haben sie beim ersten “Lockdown” das Heer herbestellt.Gibt es die nicht mehr, oder waren sie nur hier um uns richtig Angst einzujagen!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

…. die Ordnungskräfte sein Schuld?? wenn die Leit olm no net im stond sein, sich an die Regeln zi holtn, noa sein mir bold amol olle bis ibo die Noase in do Sch….!!!!! Gäste, Barbetreiber, Restaurantbetreiber sein offensichtlich olm no zu blöd sich an die einfachsten Regeln zi holtn! i nemmat in olle FÜR IMMER die Lizenz!!!! obo sem war noa is Geschrei groaß!!!!! gegen Blödheit gibts leido olm no koan Impfung!

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
23 Tage 6 h

tomsn@bespitzler🍻

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 6 h

@Trina1
weisst du wo das Heer ist? In Cortina Schnee aus der Piste schaufeln! Da gebe ich dir Recht: die Kontrollen müssen mit der Hilfe vom Heer ausgeweitet werden! Nichtsdestotrotz ist jeder von uns mitverantwortlich für diese Situation! Aber logisch, die Schuld den anderen zu geben ist halt einfacher…

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
23 Tage 6 h

@Jiminy
@tomsn hilft doch schon wo es geht und behält sein Gegenüber fleißig im Auge 😂😂😁😁

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

@Tantemitzi An die Regeln holtn gang wol… Wen olle Tog neue und ondre sein! Koan Mensch blickt mehr durch. Seies Politiker wie Polizei…

Oma
Oma
Superredner
23 Tage 6 h

@xXx
Genauso ist es.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

@Tantemitzi Regeln Tantemitzi! können sie mir sagen darf ich zum Partner?? Wieviel Intensivbetten haben wir schlussendlich?? Darf ich meine Gemeinde verlassen?? Regeln?? Ja alles super definiert… und wir sollen uns an Regeln halten! (bloos an welche)?

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
23 Tage 5 h

@Jiminy
Wie mithelfen?

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
23 Tage 5 h

Mithelfen wäre am einfachsten, wenn sich jeder an die Vorschriften halten würde, dann bräuchte es weniger Kontrollen!

Ninni
Ninni
Kinig
23 Tage 5 h

@ tomson

da hilft nur eins :

EIGENVERANTWORTUNG

ist jedoch noch für etliche ein Fremdwort LEIDER

Onkel
Onkel
Tratscher
23 Tage 4 h

wenn die Polizei zeit hat 2Stunder bei einer speedbox im auto zu sitzen hat sie auch zeit durch die strassen zu fahren bars zu kontrolieren.

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 3 h

15 Uhr: ich fahre durch Leifers durch. Jede Menge Leute unterwegs. Alle einkaufen?? 😅🤣😂 Ich frage mich jetzt wie die paar Ordnungskräfte in Leifers diese Menschenmasse kontrollieren könnte… 🤔 Die Sachen sind zwei: oder es springt das Militär ein, oder es kommt ein lockdown Modell Frühjahr 2020.

corona
corona
Superredner
23 Tage 2 h

@xXx
das sage ich schon seit langem, dass jeder ordnungshüter derzeit ganz woanders kontrollieren müsste: der carabiniere aus brixen in sterzing und umgekehrt. sonst kennt man sich und die kontrollen sind für die fisch… und grundsätzlich immer in zivil kontrollieren.

halihalo
halihalo
Superredner
23 Tage 2 h

@Jiminy
ich fände es sinnvoller wenn ein Weg gefunden würde die ältere Bevölkerung besser zu schützen und die restliche Bevölkerung sollte für sich selbst die Verantwortung übernehmen…so kommen wir ja nicht weiter

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 1 h

@Jiminy mit dir einverstanden mit Eigenverantwortung und Bürgersinn happert es gewaltig!

weiserhase
weiserhase
Neuling
22 Tage 23 h

I tui woll a net glabn dass de Ungstecktn von de Restaurants die mit Werksvertrog orbatn und monchmol a no in a poor onderen eppas zin essen gebn!!!

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 21 h

Es gibt auch Leute in der Bar, beim quatschen, ganz ohne Probleme

wuffi
wuffi
Neuling
23 Tage 8 h

Aaaalllsooo hilft die Impfung gegen diese Variante, Mutante, doch ich soooo… Hmmm… Und jetzt… In Zukunft heisst es dann halbjährlich impfen, vorausgesetzt esgibt genügend Impfstoff, der Wie ich herauslese erst auf die Mutanten angepasst werden muss?
Oooder, doch das Immunsystem stärken….??? 🤭
Bin kein Impfgegner oder gar Impfverweiger, aaaaaber ich glaube jetzt gar nix mehr!!! Bleibt alle gesund! 🍀

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 7 h

das ist es ja: Immunsystem stärken hilft immer, alles andere könnte vielleicht helfen…

halihalo
halihalo
Superredner
23 Tage 7 h

alles unsicher ! aber vielleicht erreichen wir bis zum Herbst eine Herdenimmunität …wer weiß , vieleicht hilft eine naturliche Immunisierung mehr als die Impfungen…man muß ein wenig optimistisch bleiben

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Hör endlich auf mit dem bescheuerten Immunsystem stärken, glaubst du wirklich wenn die Risikogruppe drei mal ums Haus läuft und ein paar Körner frisst dann werden die Krankenhäuser leer.
Der Großteil der Leute hat jeden Bezug zur Realität verloren….. Dich zähle ich dazu

halihalo
halihalo
Superredner
23 Tage 7 h

das Immunsystem stärken ist immer gut !…raus in die frische Luft ! und viel🍊🍋🍌🥦Vitamin D

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 6 h

@Rechner 😂

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 6 h

@Rechner
ja genau Rechner, so wie du es hier aufzählst hilft es ganz sicher nicht! 👏👏👏 Immunsystem stärken ist ganz was anderes! Niemand zwingt dich, wünsch dir alles Gute.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Was die Sanität anbelangt, sind wir sehr nahe an dritte Welt-Niveau.

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 7 h

Nicht mal ansatzweise. Ich wünsche keinen, sich in Zentralafrika nach einer Behandlungsmöglichkeit umsehen zu müssen.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

dritte Welt-Niveau isch woll decht a *bissl* übertrieben! Obo wenn es monche Landespolitiker für wichtiger holtn, dass Ärzte perfekt deutsch kenn, als dass se ihren Job perfekt mochn, noa wern mir aus den Dilemma net so schnell aussa kemm!

falschauer
23 Tage 6 h

warst du in der dritten welt, dass du das so genau weißt….ich finde das eine beleidigung für all jene welche sich tagtäglich den a…..aufreißen um zu helfen

übrigens in der restlichen welt schaut es im großen und ganzen nicht viel besser aus

OrB
OrB
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

@Calimero
Wohl noch nie in einem Dritte Welt-Land gewesen. Wir können jeden Tag froh sein so eine Sanität zu haben auch wenn Fehler gemacht werden.
Für die missliche Lage sind wir ALLE schuld

ahiga
ahiga
Superredner
23 Tage 6 h

@ calimero
warst du schon mal dort? hast du überhaupt ahnung was da geschrieben hast?
die wissen z.t noch nicht mal , das es das virus überhaupt gibt…..
das ist dritte welt… die kämpfen seit jahrzehnten ums tägliche essen..
du weisst, wette ich, noch nicht mal was hunger ist..also.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
23 Tage 5 h

@Tantemitzi wiso? können deutschsprachige Ärzte ihren Job nicht perfekt machen?🤔

brutus
brutus
Tratscher
23 Tage 31 Min

Dritte Welt Krankenhaus!

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
23 Tage 8 h

es können ja nicht weniger Werder wie lange Frisurere und Schönheitspfleger offen haben viel geht von dort aus dort Steck Mann sich an Körperkontakt

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

@Steinbock1

I glab a, dass besser waret, an totaln Lockdown zu verhängen!
Wenn gewisse Berufsgruppen seit an Johr zue hobm, wuretns olle ondrn a mol 3 Wochn drpockn!

xXx
xXx
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Baustellen und Betriebe sind das große Problem. Dort ist Kontakt unvermeidbar, Oberflächenkontermination, die Hygiene Standarts sind auch nicht gerade hoch und gegessen und gefahren wird zusammen.

Ich sage das, obwohl ich selber davon profitiere in einem Betrieb zu arbeiten und obwohl ich eine Baustelle laufen habe, die ich natürlich so schnell wie möglich fertig haben möchte.

Aber diese Ungerechtigkeit ist erschütternd und Schadet am ende allen.

Wöchentliche Tests für alle Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Schüler und dafür alles eingeschränkt auf.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

So a Blödsinn! i hon no von niemand gheart, dass er sich beim Frisör odo bei der Fußpflege ungsteckt hot! genau so wenig bol er an Pullover gikaft hot! is Problem isch nach wie vor DAHEIM! sem trifft man sich um zu feiern, die Kindo zu bespaßen, Kaffee zu trinken und und und ……. sel isch is groaße Problem!!!!

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
23 Tage 6 h

Steinbock1 @so ein krampf den du verzapfst beim friseur ist das ansteckungsrisiko gleich null und du musst js nicht hingehen

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 5 h

Steinbock@ und bislang haben auch viele Geschäfte offen, die mit Grundversorgung NICHTS zu tun haben.
Aber hier ist es um Herrn Moser ganz still geworden.

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 5 h

Ein Friseurladen war Anfang Januar geschlossen, das der Betreiber Positiv war……..

primetime
primetime
Universalgelehrter
23 Tage 4 h

Die Friseure müssen ja seit November (?) eine FFP2 Maske tragen. Lüften und desinfizieren erst recht.
Wenn man sich dort trotzdem ansteckt dann helfen wohl Maske und desifinzieren nicht….Oder gibt es dort doch keine infizierten? Außerdem wie will man denn nachweisen dass die Übertragung im Salon geschehen ist?

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
23 Tage 4 h

@rapunzel191 sie hobm kune ohnung ober i wuos an foll wo sich jemand unsteck hot und i gäh sicher mit hin

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
23 Tage 3 h

@Storch24 wenn nur Lebensmittel und Apotheke

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
23 Tage 2 h

@Steinbock 1 einen fall?wahnsinn

ahiga
ahiga
Superredner
23 Tage 52 Min

@ tantemitzi
aber bevor daheim die kinder bespassen kannst, daheim kaffee trinten usw..warst evt. …einen pulover kaufen, oder gar beim friseur?
oder wo kommt das anstecken daheim sonst wohl her??

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 37 Min

Weihnachten, Silvester zu Hause ? Wahrscheinlich dort angesteckt

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 8 h

Komisch ,bislang sagte Herr Falk, kein Problem in Südtirol. Jetzt schreibt er auf ….. 3 Wochen Lockdown viel zu wenig . Warum hat er es soweit kommen lassen ?

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 7 h

er?? ahh ja, immer die anderen! Herr und Frau Durchschnittsbürger haben ganz sicher keine Verantwortung. 🤦‍♂️🤦‍♀️

info
info
Tratscher
23 Tage 7 h

@Jiminy
Herr und Frau Durchschnittsbürger*in richten ihr Verhalten auch nach der kommunizierten Stimmung und da haben Widmann, Kaufmann und auch Falk in meinen Augen im Dezember/Jänner vieles schön geredet.
Raus aus der Situation müssen wir jetzt alle gemeinsam, es würden wenige Wochen genügen, wenn der Lockdown streng genug (ein)gehalten wird. Unter dem Strich wäre das deutlich billiger, als wenn wir halbherzig dahinwurschteln.

Jiminy
Jiminy
Kinig
23 Tage 6 h

@info
genau, wenn alle mitmachen würden! 🤔 🤭 😁😆😅🤣😂 vergiss es!

Paladin
Paladin
Grünschnabel
23 Tage 5 h
@Jiminy: Herr und Frau Durschschnittsbürger sind stuff!!! Und zwar macht es alles keinen Sinn mehr. Unlogische Regelungen, dann das Spiel von auf und Zu, unlogische Zaheln und Maßnahmen, Statistiken die von jedem so interpretiert werden wie es gerade passt. Die Verantwortung liegt beim Staat, bei der Landesregierung. Diese werden dafür bezahlt, Dinge zu verständlich und logisch zu regeln. Das ist ihr Job. Wenn sie den nicht ausüben können oder wollen, dann müssen sie sich etwas anderes suchen, wie jeder normaler Bürger auch. Solidaritätsgefasel für unsere ach so guten und überarbeiteten Landesräte kann ich nicht mehr hören! Die sollen endlich mal… Weiterlesen »
Diogenes
Diogenes
Tratscher
23 Tage 8 h

Es sei daran erinnert,
dass es die italienische Ärztegewerkschaft ANAO war, welche einen Rekurs gegen die
Südtiroler Facharztausbildung nach österreichischem Vorbild eingelegt hat und damit viele Südtiroler Jungärzte abgeschreckt hat. Dass
eine Ärztegewerkschaft gegen Ärzte vorgeht, ist geradezu pervers!
Was Wunder, dass unsere jungen, gut ausgebildeten Ärzte gar nicht ins Land
kommen, bzw. nicht im Lande bleiben und scharenweise die Krankenhäuser
verlassen.
Nun schlägt die ANAO Alarm?! Ohne Worte!!!!

ahiga
ahiga
Superredner
22 Tage 23 h

@ diogene
italy….vom feinsten eben

oasterhos
oasterhos
Tratscher
23 Tage 8 h

Und in der LR hat man vor 8-9 Tagen noch gesagt – alles bestens…was zum Teufel?! 

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
23 Tage 6 h

Tja, wenn du alles glaubst, was man dir auftischt….. 😏

oasterhos
oasterhos
Tratscher
23 Tage 6 h

@allesnurzumschein: Tja, wenn du das glaubst 😉

Jenny
Jenny
Neuling
23 Tage 8 h

Ich möchte gerne etwas wissen worauf ich noch von keinem eine Antwort bekommen habe: wird jeder positive Test als Neuinfektion gezählt auch wenn eine Person mehrfach getestet wird? Ich kenne nämlich inzwischen zwei Leute die seit 21 Tagen und eine die seit 35!!! Tagen in Quarantäne ist und wöchentlich mit PCR Tests positiv getestet werden. Alle drei waren immer symptomfrei…

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 7 h

Nein, bei Mehrfachtests zählt nur der erste positive als NEU-Infektion

xXx
xXx
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Die Quarantäne endet in jedem Fall nach 21 Tagen.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

Jenny …. prostmahlzeit!!! wem so eppas passiert, der hot die A…Karte. Mein Mitgefühl denen, die es betrifft, weil des loss i net oanfoch sein.

Ali
Ali
Grünschnabel
23 Tage 6 h

@jenny
nein. Heute steht zB untersuchte PCR Abstriche gestern 3103, neu positive 376; weiter unten steht in Klammer +738 und das sind die Personen die den ersten Test gemacht haben und von diesen 738 sind 376 positiv, also ca die Hälfte.
ich hoffe ich konnte dir behilflich sein 🖐️

Ali
Ali
Grünschnabel
23 Tage 5 h

@jenny
nochmal ich, die Quarantäne endet wenn symptomfrei nach maximal 21 Tagen, das ist die Regel. Also die 35 Tage positiv kann gut sein, gibt es mehrere, aber wenn symptomfrei schluss mit Quarantäne nach 21 Tagen.

Jenny
Jenny
Neuling
23 Tage 17 Min

Dann sind keine negativen Ergebnisse bei PCR Tests? War der Ansicht dass die Differenz von 738 und 376 die negativ getesteten sind.

Jenny
Jenny
Neuling
23 Tage 14 Min

Der Arzt schreibt ihr vorn in Quarantäne zu bleiben bis sie ihm einen (von ihm “befohlenen”) PCR Test vorlegt. Einen anderen Schnelltest akzeptiert er nicht, bei diesem in Eigeninitiative gemachen Test hatte sie nämlich ein negatives Ergebnis. Meiner Meinung nach ist das Schikane

marher
marher
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Was ist eigentlich mit den Krebs und anderwertigen Patienten, davon hört man nix. Aber auch bei den nötigen Grunduntersuchungen wird so manches vertuscht und einfach hinausgeschoben. Wirklich eine schwierige Zeit.

xXx
xXx
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Da wird nichts vertuscht. Grund- und Vorsorgeuntersuchungen sind so gut wie eingestellt.
Alles was irgendwie Aufschiebbar ist, wird aufgeschoben.
Die Krankenhäuser arbeiten im Notbetrieb, das ist Fakt und wurde auch so Kommuniziert.

Das ist eine einzige Katastrophe und das ständige gerede von “alles unter Kontrolle” von Politikern(!), kein Arzt hat das seit dem Herbst gesagt, ist einfach nur gelaber.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Vertuscht nix, aber eben auch nicht drüber gesprochen. Wer an Krebs erkrankt hat halt in diesen Zeiten Pech gehabt, so einfach ist das. Vorsorgeuntersuchungen werden rausgeschoben bis wann auch immer. Die Zahl der Krebspatienten wird sicherlich steigen, das sagen auch die Mediziner, aber ändern können sie eben auch nix.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

Man entfernt sich immer weiter von alles unter Kontrolle und alles im Griff und die Verantwortlichen in Politik und Sanität verlieren den Überblick 🤔

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Tratscher
23 Tage 7 h

haben schon verloren den überblick

Samanda
Samanda
Grünschnabel
23 Tage 6 h

Man entfernt sich immer weiter von rationalen Entscheidungen… Deshalb das Chaos

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
23 Tage 5 h

@Ingalingreichts
Da kann man nur zustimmen.
Man sollte echt die alten Köpfe austauschen, sonst haben neue Ideen nie Platz

Gruentee6
Gruentee6
Tratscher
23 Tage 7 h

Wir sind mittendrin im Höhepunkt einer Pandemie und nun heißt es, dass gewisse Abteilungen in Bedrängnis sind? Das wird schon mehr als normal sein bei einer Pandemie! Wenn gewisse Abteilungen schon bei Normalbetrieb in Bedrängnis sind…….

falschauer
23 Tage 6 h

das würde ich auch meinen

Paladin
Paladin
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Also der Begriff Pandemie, ist bei 42 Intensivpatienten auf von 520.000 Einwohner schon heftig. Ja wir haben über 500 positiv getestete, aber wieiviele davon haben Symptome? Das es den Intensivpatienten verdammt dreckig geht, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, aber ob das die derzeitigen Regelungen und Maßnahmen rechtfertigt, darüber sollten wir langsam aber sicher einmal anfangen zu reden. NAch einem Jahr gibt es wohl genug Erfahrungspunkte wo sich Mediziner auch einmal über alternativ Möglichkeiten zu “alles zusperren” unterhalten müssten. Es kann nicht die Lösung sein, so weiterzumachen.

Lavendel
Lavendel
Neuling
23 Tage 1 h
Du bist offensichtlich nicht im Krankenhaus tätig und daher kläre ich dich gerne darüber auf, dass es nicht “nur” um die 41 Intensivpatienten geht. Es sind 241 weitere Covid-Patienten auf Covidstationen in Südtirol untergebracht; diese platzen aus allen Nähten. Falls jemand nun mit dem Gegenkommentar kommen möchte, dass diese nur harmlose Symptome haben, dem kann ich nur sagen, dass das Gegenteil der Fall ist. Es ist klar, dass jemand von “außerhalb” des KH’s keine Ahnung hat.. Aber dann haltet euch bitte zurück mit gewissen Sätzen. Es wäre wirklich schön, wenn etwas mehr Zurückhaltung gezeigt werden würde. Wenn die Krankenhäuser keinen… Weiterlesen »
Lavendel
Lavendel
Neuling
23 Tage 1 h

@Paladin mein Kommentar ist an dich gerichtet

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

Ja und wann weiter geimpft wird, hört man nichts, weniger testen und mehr Impfen. Die Politik muss ihren so gesagten H…. bewegen, Von der Leyen sagt auch immer mur das selbe, aber von MEHR IMPFSTOFFEN ist noch keine Rede

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

sophie

Mittlerweile wos a jeds Kind, dass viel zu wenig Impfstoff ummer isch!

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 5 h

Südtirol impft pro Ampulle 6 Dosen, die meisten anderen Regionen „ fünf“
Jetzt frage ich mich, ist die Wirksamkeit gleich hoch , lang ?

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 3 h

@Storch24
Klingt komisch selbe Impfstoff :6 anstatt :5 wie andere Länder, wir bitten um eine Erklärung. Oder ist das auch DER HEBT EINEN EIGENEN WEG ????

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 3 h

@sophie
Sorry den Schreibfehler Kommentar oben !!!!
IST DAS AUCH DER EIGENE SÜDTIROLER WEG

Guri
Guri
Superredner
23 Tage 8 h

laut Widmann bestens vorbereitet ! ein Schelm wer ihn nicht glaubt

wellen
wellen
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Wieso? Wir sind bestens gerüstet. Alles unter Kontrolle. Wir haben 100 Intensivbetten. Also was wollen die Ärzte, Hausärzte, Krankenpflegerinnen? Ironie aus.

patriot
patriot
Tratscher
23 Tage 7 h

der Anfang vom kompletten Lockdown ab ende Februar…wetten😀

Paladin
Paladin
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Nein, der komplette Lockdown kommt spätestens am Montag und wird auch sicherlich länger dauern als bis Ende Februar. Ende März, Ostern, wenn wir Glück haben! Aber viele werden dann ohnehin nicht mehr aufsperren können, dadurch erledigt sich das Problem dann quasi von selbst. Wir machen einfach so viele Lockdowns, bis die Leute gar nicht mehr ausgehen können, weil nix mehr da ist! 😛

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 7 h

Na sowas, sie sollen endlich die Wahrheit sagen.Bis vorgestern hat es noch geheissen alles unter Kontrolle und sonst sollen sie ganz still sein.

Lavendel
Lavendel
Neuling
23 Tage 1 h

Kommt es zum Lockdown bedeutet das, dass die Sanität nahe am Kontrollverlust ist. So einfach. Dies wird leider nicht transparent kommuniziert aber nun weißt du es.

Mico
Mico
Superredner
23 Tage 3 h

ich hatte vor einer woche eine augenvisite in bozner spital… neuer trackt….. die ärzte und dessen pfleger haben mit dem handy gespielt und gelacht….. habe das jetzt nicht verstanden mit druck auf spitäler…….

corona
corona
Superredner
23 Tage 2 h

jo in augendokter kommsch jo a net semm einsetzt, wos brennt: Intensiv u covid normalstationen. tuasch dein hinigs auto jo a net zin konditor, oder?!

Mico
Mico
Superredner
23 Tage 34 Min

@corona nocher solln sie a nit olm des gonze spital mit hinein ziehen….. und differenzieren….

Matze
Matze
Neuling
23 Tage 6 h

Sucht euch doch ein Hobby und lasst euch nicht von den ganzen Medien närrisch machen 🥴🤪

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
23 Tage 6 h

Was jetzt??? Laut Dr.Kaufmann und Widmann ist noch Luft nach oben…

Paladin
Paladin
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Naja ob noch Luft nach oben ist, weiss ich nicht, nach unten jedenfalls ollemal!

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
23 Tage 8 h

Kronbichler hatte wohl recht mit seinem Artikel auf einem Onlinemedium (unter der Wahrnehmungsgrenze)

snoopy811
snoopy811
Neuling
23 Tage 6 h

An alle die immer wieder fragen an welche Regeln sie sich halten sollen:

-Alle nicht unbedingt nötigen Kontakte einfach vermeiden (mal nachdenken, ob Bier trinken in der Bar momentan unbedingt nötig ist???)
-Bei allen unvermeidbaren Kontakten sich an die Abstandsregel, die Maskenpflicht und die Hygiene zu halten

Also einfach mal Hirn einschalten, dann können wohl auch die Eltern ohne schlechtes Gewissen besucht werden und nicht immer die anderen verantwortlich machen!!!

xyz
xyz
Superredner
23 Tage 5 h

I hon gmuant Südtirol hot so a Covid Spezialisten Gruppe erstellt..aus Ärzten, Virologen, usw.
Könnten nicht diejenigen, verlässlich, parteiunabhängig und fachkompetent dem Land sagen was zu tun ist?
Die Leute sein stuff von den zahlreichen sinnlosen Versprechungen der Politiker.
Na mir hobm olls in Griff, olls super, genua Betten, genua Personal…ma dei….zem hat mir net de Zohlen!

a sou
a sou
Superredner
23 Tage 43 Min

Jo die Covid Spezialisten Gruppe isch do im Forum, hosch net gsegn! Olles Top Leit, Lockdownexperten gibs no gratis derzua…

aufpasser
aufpasser
Tratscher
23 Tage 2 h

man sig a in die Dörfer wia viel Autos manond fohrn net normal.

elvira
elvira
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

steasch in gonsn tog afn balkon und shaugsch wos dar noxhbar tuat oder??

doco
doco
Grünschnabel
23 Tage 2 h

also hatte Herr Beikircher doch Recht daß die Krankenhäuser schneller an ihre Grenzen kommen als uns die Politiker weißgemacht haben laut denen war bisher immer noch genug Kapazität vorhanden.

Ninni
Ninni
Kinig
23 Tage 7 h

Das war ja klar, dies wusste man ja dass es so kommt…

” ober es Coggele isch olm gscheider wia die Henn ”

ALLES GUTE DEN BETROFFENEN

VES
VES
Grünschnabel
23 Tage 6 h

Die Südtiroler Politik hat noch immer nicht verstanden dass man mit reiner Verbots Legislative keine Probleme löst. Der Vertrauensvorschuss den die Politik im Frühjahr hatte ist inzwischen aufgebraucht. Jetzt geht es rein nur mehr um egoistisches Suchen von Lücken und in diesem Kontext wird die Leguslative sprichwörtlich demontiert. Ich finde das alles sehr bedenklich und schade. Ich fürchte aber der Zug ist bereits abgefahren.

Lavendel
Lavendel
Neuling
23 Tage 1 h

Wie wärs mal mit Vertrauen in die Bürger und Regeln einhalten zum Wohl aller? Groß aufschreien und mit dem Finger auf andere zeigen bringt niemanden weiter

a sou
a sou
Superredner
23 Tage 5 h

Wer keiner Arbeit nachgegen darf/kann hat mehr Zeit für unfug, wie zB. vor der Bar Bier zu trinken… so einfach ists nicht, wie hier wieder so einige Oberschlaue meinen. Nach Gscheider sind nur die, die nach Kontrolle schreien und dem Staat alles zuschieben… blöder geht halt immer..

gutergeist
gutergeist
Neuling
22 Tage 23 h

Wichtig ist dass die Speedboxen regelmäßig und andauernd in Gang gesetzt werden, damit die übriggeblieben Arbeiter, Sanitätspersonal u.s.w.,fest kontrolliert und abkassiert werden. Dazu scheint es Personal genug zu geben.

Lobie
Lobie
Neuling
22 Tage 22 h

Sanität : Jahre lang hat man die Sanitätsbetriebe herunter gefahren und mit Schließungen von Innigen , Sterzing , Schlanders ins Augegefasst und so manche haben sich die Nase krumm Verdient !!!
und Jetzt Personalmangel    Hallo !!!!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
23 Tage 24 Min

familien schlagen Alarm

sarnarle
sarnarle
Superredner
22 Tage 21 h

Das hat vor einer Woche noch anders geklungen

Faktenchecker
23 Tage 1 h

Faktenchecker
Kinig
3 Tage 21 h
” 40 Plätze auf den Intensivstationen in Südtirol frei.” 😂😂😂😂😂

100-20=80

80-36=44

44-20=24 freie Intensivbetten

Ergo 70% belegt !

Sind diese Betten zur Corona-Behandlung geignet?

Ist das Personal geschult?
https://www.suedtirolnews.it/chronik/corona-einsatzleiter-genuegend-intensivbetten-in-suedtirol#comment-872994

Angi
Angi
Grünschnabel
22 Tage 10 h

Wia konn inne wohlhobenden Lond wia Südtirol  die Intensivbettn zu e Problem werrn und sel be 40-50 Stuck schun.

Wenn e guats Management fo dor Privatwirtschoft die Sanität ibornimmp nor passiert sel nit hel isch garantiert.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

die sanität sollte wieder  aufrüsten, das was sie in den letzten jahren versaut hat

wpDiscuz