Erst bohrten die Täter Löcher in die Garagen, dann brachen sie gezielt auf

Aufsehenerregender Fahrraddiebstahl in Bozen

Samstag, 08. Juli 2017 | 17:48 Uhr

Bozen – Teure Mountain-Bikes sind nicht nur bei Freizeitsportlern beliebt. Auch Diebe haben es auf die Fahrräder abgesehen. In Südtirol gab es bereits mehrere gezielte Diebstähle. Offenbar wussten die Täter genau, in welcher Garage oder in welchem Keller sie fündig werden.

Vor wenigen Tagen gab es einen weiteren aufsehenerregenden Fall, und zwar am Guntschnahang in Bozen. Die Garagen der Wohnungseigentümer des Ex-Hotels Germania liegen hinter der Rosminischule im Tal. Per Aufzug, der in den Fels geschlagen wurde, kommen die Bewohner dann zu ihren Wohnungen am Hang in traumhafter Lage.

google maps

Von der Leidenschaft eines der Bewohner für den Fahrradsport müssen aber auch kriminelle Elemente Wind bekommen haben.

Sie sind in die Tiefgarage eingedrungen, wussten aber offenbar nicht genau, in welcher Garage sich das teure Fahrrad befand. Um nicht jede Garage aufbrechen zu müssen, haben sie Sichtlöcher gebohrt, bis sie das Zweirad, das Tausende Euro wert war, erblickt haben.

Medienberichten zufolge dürfte das Fahrrad von den Dieben bereits auf dem Schwarzmarkt in Osteuropa gelandet sein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz