Intensivbetten auf 70 erhöht - "mehr ist nicht möglich"

Coronakrise: Südtirol bittet Berlin um Hilfe

Donnerstag, 26. März 2020 | 10:10 Uhr

Bozen – Mit Hochdruck stemmt sich das Gesundheitssystem in Südtirol gegen die Belastung durch die Corona-Krise. Die Zahl der Intensivbetten wurde bereits auf rund 70 ausgebaut. Dazu ist auch ein Flügel des neuen Krankenhaus-Gebäudes in Bozen in Betrieb genommen worden, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Tag und Nacht sei daran zuletzt gearbeitet worden.

Doch wie es gestern auf der Landespressekonferenz hieß, wird auch in Südtirol das Sanitätssystem früher oder später an seine Grenzen kommen. Aktuell könne man aber noch allen Patienten, einen benötigten Platz am Beatmungsgerät ermöglichen.

Mehr als 200 Patienten werden derzeit auf den Normalstationen der Krankenhäuser behandelt. Auf den Intensivstationen liegen 49 Patienten (Stand 25. März). Damit gibt nicht mehr viel Luft nach oben. Ein weiterer Ausbau der Intensivbetten wird zudem schwierig. Es fehlt an Personal und Geräten, erklärt Gesundheitslandesrat Thomas Widmann.

Wie aus zahlreichen Berichten von Ärzten aus Italiens Krisengebieten hervorgeht, ist die Betreuung eines schweren Covid-19-Falles sehr aufwändig und zeitintensiv.

Um die Kapazitäten möglichst lange nicht voll auszulasten, sind die Verantwortlichen neben der Erhöhung der Bettenzahl auch kreativ geworden. Wie berichtet, sind bereits fünf Corona-Patienten zur Behandlung nach Nord- und Osttirol gebracht worden.

Nun will Südtirol auch Berlin um Hilfe anfragen. Landeshauptmann Arno Kompatscher will dazu laut Alto Adige den Berliner Bürgermeister kontaktieren. Doch auch in Deutschland spitzt sich Lage langsam zu. Daher ist noch unklar, ob Südtirol ausgeholfen werden kann.

Es gibt aber auch positive Nachrichten: Nach der ersten erfolgten Lieferung von Schutzausrüstungen und Atemschutzmasken hat Landesrat Widmann versichert, dass weitere Lieferungen folgen werden. Dringend benötigt wird das Material in den Spitälern.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

168 Kommentare auf "Coronakrise: Südtirol bittet Berlin um Hilfe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Dies fragte ich schon lange…wo ist BRD ??????

WO IST EU ?????

Tanne
Tanne
Superredner
2 Tage 14 h

©Ninni
Wo is die BRD? Ist das schon selbstverständlich, dass Deutschland helfen muss?

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
2 Tage 14 h

@ninni:
Also die EU besteht nun mal aus ihren Mitgliedsländern und die lassen sich angesichts einer globalen Pandemie eben nicht diktieren für wen sie ihre Krankenbetten einsetzen. Immer wenn sich echte Krisen auftun zeigt sich dass die EU vor allem eine Zollunion ist.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 14 h

Ninni Als wenn Sie sonst keine Sorgen hätten.Immer und überall kann D auch nicht Wunder wirken.Wie die Hilfen in den 3.Ländern.Ein Fass ohne Boden 🙈

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 14 h

@Ninni
Was soll diese Frage wenn du die letzten Tage die Nachrichten richtig gelesen hättest wüßtest du Bescheid. Deutschland hilft zwar nicht Südtirol speziell aber immerhin Italien und Frankreich. Ausserdem sind andere Länder auch vom Coronavirus betroffen und müssen schauen wie sie die eigenen Erkrankten versorgen. Wie oft habe ich in den letzten Wochen zum Teil Beschimpfungen über Deutschen gelesen aber jetzt auf einmal…..

Staenkerer
2 Tage 14 h

na, jo, berlin und dresten hob jo 6 !!!! in buchstabeb GONZE SECHS!!!! wenn intesivpatenzen aufgenummen und des noch BETTELN von conte!!
noch großer, freiwilliger hilfsbereitschoft kling des a nit!!!
und de EU …. gibs de übergaupt no????

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Ninni: du bist ganz schlecht informiert !!! Deutschland hat schon viel geholfen und wird noch mehr Helfen 🙂

Waldlaeufer
Waldlaeufer
Neuling
2 Tage 13 h

@Staenkerer

Tatsächlich sind es in Sachsen 8 Patienten. Wann ist in Ihren Augen genug Hilfe geleistet? Bei 80 oder 800 oder 8000 Patienten?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Deutschland übernimmt Patienten aus der Lombardei

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@Marisa

na na bitte, Deuschtland hat vor Wochen den Finger auf uns gezeigt..SÜDTIROL wäre Schuld dass sie paar Fälle hatten..

Nun ???

Ich fragte vor 3 Wochen wo ist Deutschland …

Nun ???

Ach ..hinterher…

DA IST VIEL VERSÄUMT WORDEN…nun ????

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 13 h

@NINNI
Wo ist die EU? Super Frage!! Das zum Thema “wir halten alle zusammen”!

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 13 h

@Zugspitze947
Ich bin normalerweise sehr gut zu sprechen auf die Deutschen!
Aber das was momentan passiert, erschreckt mich immer mehr!
Es werden immer nur Schuldige gesucht, logischerweise nie bei sich selbst! Und dann solche Aussagen von Ihrem Gesundheitsminister! Ehrlich gesagt ZUM SCHÄMEN!
Aussagen wie “Zustände wie in Italien” – schaut sich Euch gut an, in 2 Wochen reden wir weiter!
Deutschland benimmt sich momentan sehr EU-Feindlich! Und auch wenn ich einzelne Intensivpatienten aufnehmt! Italien ist kurz davor, medizinisch gesehen, zusammenzubrechen!
Wir erwarten und keine Hilfe von Deutschland! Mit Sicherheit nicht! Aber erwarten Sie auch keine von uns!!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

@Zugspitze947

…bin sehr wohl informiert..

HABE VOR WOCHEN GEFRAGT…

Nun hinterher wacht man auf..
in allem, sei es die Disziplin der Bürger, selbst und dem Nächsten gegenüber.

Die endlich mal denken..

Vom Ärtzteteam bis zum…..

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 13 h

Jo denksch du die Kronknhäuser in Deitschlond hobn olle soviel Intensivbettn?? Sie miaßn a selbr schaugn ob sie dei Plätze net selbr brauchn. Odr solln sie olle Bettn mit Leit aus ondre Länder belegn?

falschauer
2 Tage 13 h

@Tanne …selbstverständlich ist gar nichts auch nicht solidarität, welche bei gar einigen zu fehlen scheint,
angefangen bei den egos welche nach wie vor die regeln missachten, denn diese sind das größte problem….russland, china und kuba sind jene nationen welche italien am meisten zur seite stehen…jedoch auch deutschland und österreich tragen nun in einem bescheidenen maß dazu bei

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

@Gscheida

…so ist es, leider will es hier so mancher einfach nicht schlucken….

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

schon mitbekommen dass es Cv19 nicht nur in Südtirol gibt.
Wenn die Privaten Kliniken verpflichten. Die haben Platz

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 12 h

@Ninni
Was vor ein paar Wochen noch gesagt wurde ist doch nicht mehr wichtig, es gibt andere Probleme genug. Deutschland hilft ja aber natürlich müssen sie auch sehen daß das eigene Volk versorgt ist. Entschuldige mal aber was erwartest du konkret von Deutschland. Das Land hat in so einer Notlage auch nicht unbegrenzte Kapazitäten!

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 12 h

@Gscheida
Was erwartest du denn von Deutschland. Sie können das Sanitätswesen anderer Länder auch nicht verbessern, sie helfen ja so gut es geht. Aber wenn man immer wieder liest wie die Italiener sich total disziplinlos benehmen ist das wirklich zum Schreien. Noch nichtmal die erkrankten bleiben in Quarantäne oder weil die Betriebe geschlossen haben müssen viele ja in den Süden fahren und das Virus immer weiter verschleppen.

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 12 h

Die Länder der EU haben auch ihre Erkrankten und müssen schauen wie sie klarkommen. Oder denkst du wenn es andersrum wäre würde sich Südtirol ein Bein ausreissen um anderen Ländern zu helfen?

hundeseele
hundeseele
Tratscher
2 Tage 12 h

@Tanne …na zumindest nicht alles für sich einbehalten das Südtirol bestellt hat,wäre schon genug gewesen-von helfen sind wir bei den Deutschen ja immer noch weit entfernt….

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Ninni, sind wir doch mal ganz ehrlich……wir haben aus Profitgier die Hotels und die Lifte oder auch die Biathlon WM durchgezogen und so getan, wie wenn nix wäre. Ja, es war ja auch nichts zu sehen, das lag aber daran, dass vor 3 Wochen NUR 20 Abstriche durchgeführt wurden………obwohl wir schon alle geahnt hatten, was auf uns zukommt. Wir konzentrieren uns jetzt alle die Schuld auf die Anderen zu schieben, anstelle das Problem bei der Wurzel zu packen….das woher oder worum kann auch nachher aufgearbeitet werden, um Verbesserungen für die Zukunft zu haben.

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Gscheida, glaube mir, viele Deutsch können mit dem Gesundheitsminister auch wenig anfangen! Suchen nicht wir auch die Schuldigen und zeigen sehr oft auf die Deutschen oder die Italiener, oder wen auch immer……….nur auf uns nicht?

hundeseele
hundeseele
Tratscher
2 Tage 12 h

@Zugspitze947 …leider muss ich feststellen das du selbst schlecht informiert bist! denn bis dato hat Deutschland eher nichts bis überhaupt nichts geholfen….im Gegenteil!!!@

hundeseele
hundeseele
Tratscher
2 Tage 12 h

@Gscheida Bravo gut und wahr deine Worte!!!!

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Tage 11 h

@Ninni was ist BRD? Ist das ein Ausdruck aus kommunistischen Ostdeutschland Zeiten?

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Tage 11 h

@Tanne Ninni meint, Deutschland m u ß helfen, damit man kurz darauf zum Dank wieder Hasstiraden über dieses Landund seine Bewohner verbreiten kann.

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Tage 11 h

@Marisa ganz meine Meinung. 👍

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
2 Tage 11 h

@Storch24 ……. Und aus dem Elsass. 👍

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
2 Tage 11 h
Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 11 h

@EINER VON VIELEN
Natürlich liegt es in der Natur des Menschen, den Fehler nicht bei sich selbst zu suchen! Aber wir stecken alle in derselben Krise und da bringt es uns auch nicht weiter, ob der Virus in Ischgl seinen Ursprung hatte oder in Deutschland oder in Italien!
ABER es ist nun mal Fakt, dass der erste Corona-Infizierte in Deutschland und Italien am selben Tag registriert wurden. Lange Zeit, bevor Südtirol überhaupt die Gefahrenzone war!

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 11 h

@GSCHEIDA
Haben Sie in letzter Zeit mal Bilder von deutschen Städten gesehen? Sieht so ein vernünftiges oder diszipliniertes Verhalten aus?
Italien hatte einfach Pech, das muss man einfach so sagen! Es gab mehrere Patienten 1, und das aufgeteilt auf wenige Regionen. Vor allem die Lombardei. Und wenn Sie sich Studien ansehen, wie viele Menschen von nur einem einzigen Infizierten angesteckt werden können, dann wissen Sie, wie Italien in diese Lage kam.

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 11 h

@STORCH24
Ja, 5 oder 6!! Wow!

Jo73
Jo73
Tratscher
2 Tage 11 h

@hundessele, Ihre pauschalen Deutschlandfeindlichen Kommentare, die einfach nur mehr falsche Behauptungen darstellen will ich gar nicht kommentieren. Da kann man nur den Kopf schüttelenüber solche frustrierten Kommentare.
Was ist nur in Ihrer Hundessele los?

Jo73
Jo73
Tratscher
2 Tage 10 h

@Nini: Sorry aber jetzt holen Sie dieses Thema wieder raus: Nochmal: Deutschland hat Mitnichten Südtirol “eine Schuld” gegeben, das ist einfach nicht wahr!
Natürlich wurde gesagt, dass auch in den Südtioler Skiegebieten sich nun mal viele Leute aus Italien, DE, etc. treffen und da eben das Infeksrisiko am Größten ist.
Und jetzt frage ich Sie: Was ist jetzt daran falsch?

Evi
Evi
Superredner
2 Tage 10 h

@Ninni nun… zeigt Deutschland mit dem Finger auf Ischgl.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

galschauer: Bescheiden ? was ist mit den 140 +80 Millionen fr die Erforschung des COTONA IMOFSTOFFS ? Das ist wohl Nichts ? Was habt Ijr blos für ein gerechtigkeitsgefühl ! Wenn deuschland was gibt dann um des Gebens willen OHNE Ansprüche. Aber Russland und China werden BEIDE früher oder später dafür kassieren das steht fest !!! 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

Gscheida: wozu dieser Hass ,hat das einen Sinn ? Zusammenstehen heisst die Devise und Deutschland hat sehr gute Behandlungsmethoden das beweisen unsere Todeszahlen ,davon könnte man lernen….. Übrigens Deutschland entsendet seit Jahrzehnten Massig gut zahlende Gäste nach Südtirol .auch dafür könnte man ein bisschen dankbar sein. 🙂

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 10 h

@Gscheida “Es werden immer nur Schuldige gesucht, logischerweise nie bei sich selbst!”

Wenn ich ehrlich sein soll, lese ich hier nur Vorwürfe gegen Deutschland.

“Aussagen wie “Zustände wie in Italien””

Man kann Alles aus Zusammenhängen reißen, auch diese Aussage. Aus der einen Vorwurf zu machen, dazu gehört schon viel Böswilligkeit. Wer die gesamte Aussage gelesen hat, weiß, daß da kein Vorwurf Richtung Italien drinsteckte.

“Deutschland benimmt sich momentan sehr EU-Feindlich!”

Welch Blödsinn. Die deutsche Regierung ist gegenüber ihrem Volk verpflichtet. Und wenn dann Kapazitäten übrig sind, hilft sie selbstverständlich auch Anderen, wie aktuell.

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 10 h

@Ninni
“…bin sehr wohl informiert..”

Entweder stimmt das nicht oder Du schreibst wider besserem Wissen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

hundeseele=du lüst dir selber eins in die Tasche,so wird es kaum besser. echt traurig 🙁

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 10 h

@hundeseele
Ich würde Dir Lesen empfehlen, ganz einfach …

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

hundesseele bist echt ein armer sehr armer heiter !!! Denn die Patienetn die in Bayern-Sachsen und Baden Württemberg aufgenommen wurden LEBEN noch……… ALSO DENK MAL DRÜBER NACH 🙁

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
2 Tage 10 h

Die BRD gab es nur für die DDR.

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 9 h

Angesichts der Vorwürfe Einiger in dieser Situation frage ich mich, was die vielen Deutschen, die die Hilfe wie ich uneingeschränkt befürworten, darüber denken …

Ja, in solchen schweren Zeiten lernt man seine Freunde kennen, wurde hier auch geschrieben …

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
2 Tage 9 h

@Zugspitze947
Deutschland entsendet Touristen?
Sag mal gehts noch?

@
@
Superredner
2 Tage 8 h

@Tanne
Südtirol könnte im Austausch von Reagenzien , Klopapier an Deutschland liefern

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 8 h

@Eppendorf

Mich zumindest hat Niemand “entsendet”, ich bin immer freiwillig nach Südtirol gekommen, weil ich mich bei Euch wohlgefühlt habe. 😉
Und jeder Tag zu Hause kam mir bislang von Jahr zu Jahr immer mehr wie Entzug vor.

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 8 h

@Frank, so wie in DE nicht alle gleich sind, ist das hier in ST auch, damit müssen wir leben (nein…ich bin nicht in der Touristenbranche)

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
2 Tage 7 h

@Gscheida:
Naja, das liegt wohl eher in der Natur von Menschen, die unter Selbstüberschätzung leiden.
Intelligente Leute würden sich erst mal den eigenen Standpunkt in Frage stellen und erst dann auf die Idee kommen andere damit zu belästigen.

Hat auch was mit Respekt zu tun.

kaisernero
kaisernero
Tratscher
2 Tage 7 h

dia hilfen miasen die italiener brav zohlen oder moansch des gibs umsuscht
zb. 10 mills kosten die masken und schutzausrüstungen dia übern oberrauch noch suedtirol kemman sein……und die gonzen ärzt dia vo olle seiten kemman..gibs a nit ummsuscht do steckt dr italiener norr tief in imene schuld

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
2 Tage 6 h

@Frank
Deutschland hilft jetzt, das stimmt, die Lombardei haben sie aber vollkommen in Stich gelassen, als 3M kein Schutzmaterial liefern durfte.
Gleichzeitig habt ihr aber an China geliefert.
Es geht nun mal um wirtschaftliche Interessen, China ist der größere Markt, das kannst du wohl nicht bestreiten.

oli.
oli.
Kinig
2 Tage 5 h

@Marisa in der Not ist der Feind dein Freund, ob er will oder nicht.
kann nicht immer jammern die Scheiss Deutsche etc. , jetzt sollen Sie Südtirol retten , dafür sind Sie gut genug.

Mache niemanden zum Feind, den Du evtl. als Freund noch brauchst. 🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔

oli.
oli.
Kinig
2 Tage 5 h

@einervonvielen , ob der Virus in Antholz auch schon da war ?
Glaube schon , da ist Südtirol nicht besser als Ischgl , Geld Geld Geld.
Die Menschen sind egal, aber wer später wenn es überstanden ist die Länder oder Städte meidet hat Charakter. Ischgl hin oder her , Biathlon Antholz dann geht es wo anders hin. Wenn so mit der Gesundheit gespielt wird.

oli.
oli.
Kinig
2 Tage 5 h

@Gscheida , das ganze Gesundheitssystem in italia ist im Po.
Hätte Sie nur 80% von den deutschen, würde es viel besser aussehen.
Doc. , Pfleger etc. wandern in den Norden, mehr Bezahlung und bessere Häuser ( Kliniken etc.) , seit Jahren geht der Sanitäre den Bach runter.

Marisa
Marisa
Tratscher
2 Tage 5 h

@oli.
Ich verstehe die Erwartungshaltung der Südtiroler nicht so ganz, was soll dieses Geschrei?

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 4 h
Hallo Eppendorf “als 3M kein Schutzmaterial liefern durfte. Gleichzeitig habt ihr aber an China geliefert.” 3M produziert wie andere Hersteller solche Artikel seit Jahren in China, was berechtigterweise auch in deutschen TV Sendungen kritisiert wurde. Da wurde jahrelang Profitmaximierung vor Versorgungssicherheit gestellt. Darin sind leider auch die gegenwärtigen Lieferprobleme begründet. Da sieht man auch gleich wieder, wie ernst das “America First” zu nehmen ist, immerhin ist 3M ein US Konzern aus St. Paul/Minnesota mit einer Niederlassung in Deutschland. Im Januar haben bekanntermaßen alle EU Staaten, auch Italien, Hilfslieferungen nach China geschickt. Das Exportverbot für medizinische Ausrüstungen, gab es, kann man… Weiterlesen »
Simba
Simba
Superredner
2 Tage 2 h

@Ninni Hör mal endlich mit der Stänkerei auf

Deutschland hilft wo es kann .Hat ja selber mit Problemen zu kämpfen

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 2 h

@Marisa gut geschrieben. Hoffentlich begreifbar es endlich

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@hundeseele von Ihnen möchte ich nur einmal etwas Gutes über die Deutschen hören. Sie müssen Die Deutschen regelrecht hasse.

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@hundeseele Sie sind schlecht informierte. Nachrichten verfolgen

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@tschonwehn was schreibst denn du für einen. Käse

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@Jo73 in der Hundeseele hat sich nur Hass gegen Deutschland eingebürgert

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@Evi da lag auch der Hase begraben Deshalb hat Deutschland noch lange nicht auf Ischgl mit dem Finger gezeigt. Skifahrer waren überall auch in Deutschland
.

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@Frank sie sind sehr schlecht informierte

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@Zugspitze947 hundeseele versteht nichts
könnte an direkt leid tun

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@@ dann mach halt. Sind halt reiflicher Leute😁😁😂

Simba
Simba
Superredner
2 Tage 1 h

@Frank mir hat es in Südtirol Urlaub immer so gut gefallen das ich da geblieben bin Freiwillig 47 Jahre🙌

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
1 Tag 17 h

Ach ninnikama

+++ 19:56 Deutschland versorgt 47 Patienten aus Italien +++
Deutschland versorgt nach Angaben des Auswärtigen Amtes insgesamt 47 Corona-Intensivpatienten aus Italien. “Wir stehen an der Seite unserer italienischen Freunde und Freundinnen”, teilt Außenminister Heiko Maas mit. In den vergangenen Tagen erklärten sich immer mehr Bundesländer bereit, einige Patienten aus Italien und Frankreich aufzunehmen. In beiden Ländern sind bereits sehr viel mehr Menschen an dem Coronavirus gestorben als in Deutschland.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Tag 17 h

@Simba

…ja ja..bin die letzte die hier wen angreift,

Simba, bitte zuerst etl. Kommentare genau verfolgen..

egal…hier im Forum wird nur Macht und Ego ausgedrückt..

sorry..dies ist in dieser Zeit echt FEHL AM PLATZ

ALLES GUTE u bleibt zu Hause 🙏

Jo73
Jo73
Tratscher
1 Tag 17 h

@evi, stimmt das etwa nicht, dass sich Ischgl hier fahrlässig verhalten hat, indem es Warnungen aus Norwegen, Holland etc einfach r den Tusch gekehrt hat? Verdrehen Sie bitte doch nicht die Tatsachen. .

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

Eppendorf =das sind ganz KLAR feige LÜGEN !!! Als der Exportstop verhängt wurde bekam NIEMAND eine Lieferung =auch nicht >>China ! Ausserdem bestand dieser STOP NUR 8 Tage !!!!!! 🙁 Ist es so schwer bei der Wahrheit zu bleiben du Hetzer ? 🙁

berthu
berthu
Superredner
1 Tag 14 h

Laut Politiker sagen auch die: wir sind gut vorbereitet…

berthu
berthu
Superredner
1 Tag 14 h

Doch! Südtirol hat noch fast überall geholfen, Zivilschutz z.B. Das kann man nun wirklich nicht leugnen!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Tag 11 h

@Faktenchecker

…sorry checks nimmor hon 101 johr…

Hannes_Ganziger
2 Tage 14 h

Das ist auch auf jahrelange Misswirtschaft von Seiten des Sanitätsbetriebs zurückzuführen. Südtirol hatte 6 Intensivbetten pro 100.000 Einwohner (vor Corona), wohingegen Deutschland 34 Intensivbetten pro 100.000 Einwohner hat. Südtirol war vor der Corona Krise schon schlecht aufgestellt!

Aber Hauptsache Zerzer behauptet immer, dass der Sanitätsbetriebe gut läuft. Die Realität ist eine totale Misswirtschaft

abenteuerlustig
2 Tage 14 h

Unter normalen Umständen, die bis jetzt ja auch geherrscht haben, haben die Intensivbetten auch locker gereicht. Habt ihr eine Ahnung, wie eine Intensivstation ausschaut? Wie viel die Geräte kosten? Dass es spezielles Personal braucht, die es bedienen kann und die Patienten betreut? Nur weil jetzt plötzlich Notwendigkeit besteht, kaufen wir für Millionen von Euro Geräte an, die es nach dieser Krise bis zur nächsten Pandemie nie wieder brauchen würde? Ich wette, dann wäre das Geschrei auch wieder groß von wegen Geldverschwendung…

idenk
idenk
Superredner
2 Tage 14 h

Hehe kann ja schlecht sagen das man dabei ist die Sanität an die Wand zu fahren🤷🏼‍♂️deswegen wird die Gegenwart deas öfteren schön geredet🤦‍♂️

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 13 h

@abenteuerlustig
👍 ich verstehe nicht warum das die leute nicht kapieren??? wozu brauchen wir im normalfall so viele intensivbetten??
wir hatten noch NIE die 30 intensivbetten gleichzeitig voll hier….😤🙄
das ist eine absolute notlage jetzt.
auch danach brauchen wir keine 70 intensivbetten mehr.
aber wie du schon gesagt hast… die meisten kennen keine intensiv von innen😡

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 13 h

@Hannes_Ganziger
Wie können Sie denn bitte Deutschland mit Südtirol vergleichen??? Vergleichen Sie hier doch bitte Deutschland mit Italien!
Ich kann auch nicht einen Elefanten mit einer Maus vergleichen!

Don Bass
Don Bass
Tratscher
2 Tage 13 h

@Lottchen was gibts da zu kapieren? Ich brauche im Normalfall auch nur zwei Sicherheitsgurte im Auto, trotzdem sind 5 Stück vorhanden.

Man kann die Südtiroler nur beglückwünschen, dass sie sich gegen die Schließung der Peripheriekrankenhäuser gewehrt haben.
Dass ein anständiger Puffer nötig ist wurde doch schon durch die angekündigten Pandemien (SARS, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola) angekündigt, auch wenn sie zum Glück lokal begrenzt blieben.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Wie kommst du auf 30 betten?
Es waren von Anfang an 42 Betten, die kürzlich auf 60 und jetzt 70 aufgestockt wurden.

Hannes_Ganziger
2 Tage 12 h

Italien hat 12 Intensivbetten pro 100.000 Einwohner, also das doppelte! Südtirol ist einfach schlecht aufgestellt. Die Kosten für die Sanität sind im übrigen höher als im Rest Italien

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 12 h

@Gredner
es braucht auch noch betten für andre patienten, in anderen abteilungen ohne corona!!! insgesamt sind es 42, ja aber die kann man nicht alle nur für coronapatienten hernehmen… unfälle, herzinfarkte, schlaganfälle gibt es ja trotz corona noch…

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 12 h

@Don Bass …so ein blöder Vergleich, ich bin sicher, dass du bei deiner Logik KEINE Versicherung hast.

Staenkerer
2 Tage 12 h

a totales armutszeugniss wenn man bedenkt das mir a tourismushofburg worn und oft genua de doppelte anzahl von leit im lond worn! nor hats auf 500.000 einwohner plus 500.000 gäste grod amoll 3 bettn auf 100 000 getrogn! so gsechn zum schamen!
ober prunkbautn von kronknhäuser und ollm behaupten es war olles bestens!

Mistermah
Mistermah
Kinig
2 Tage 11 h
Was soll der blödsinn. Deutschland hat keine 28000 intensivbetten. Das stimmt nicht. Ein intensivbett zählt für mich nur eine 24h Betreuung eines intubierten Patienten. Deutschland zählt aber alle subintensivbetten dazu, die jetzt nachgerüstet wurden. Dazu hat man 10000 Beatmungsgeräte bestellt und will auf 30000 Betten aufstocken. Doch sind locker 50% dieser betten belegt mit normalen Patienten. Ein großes Problem wird sicher das Personal, dort gibt es seit Jahren starke Einschnitte. Deshalb wird Deutschland wenn es bei ihnen zur Zuspitzung kommt (hoffe ich für niemanden) selbst genug Probleme bekommen. Da müssen wir alle selbst durch. Ja und die regionale Versorgung ist… Weiterlesen »
Jo73
Jo73
Tratscher
2 Tage 11 h

@Gscheida: Südtirol ist wohl ein reiches Land, jetzt so tun, als könne man nicht ein großes Deutschland mit einem kleinen aber dafür viel flexibleren Südtirol vergleichen, versteh ich absolut nicht. Für SIe zur Info,bei dem Vergleich geht es nicht um eine Absolutbettennzahl, es geht um die Anzahl prozentuel. Und da ists egal, ob man 1000, 100.000 oder 100 Mio Einwohner hat!

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
2 Tage 9 h

Die letzten 70 Jahre haben die Intensivbetten gereicht, welche wir hatten, auch wenn wir teilweise durch die Touristen doppelt so viele waren.
Es ist weder wirtschaftlich, noch logistisch möglich, sich auf Situationen wie diese optimal vorzubereiten.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 9 h

@Hannes_Ganziger das kann ja noch Was geben🙈🙈🙈

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

Mistermännnchen : Du sagst bewusst die UNWAHRHEIT =Deutschland hatte diese 28.000 Betten und inzwischen sind es mindestens 35.000 und steigen TÄGLICH !!! Der Rest deines Kommentars ist ok ! Also bitte bei der Wahrheit bleiben 🙂

amme
amme
Universalgelehrter
1 Tag 4 h

@abenteuerlustig die Südtiroler geben die millionen lieber den altmandataren

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
2 Tage 14 h

ich kann mich noch an die Worte unseres LH erinnern “Wir haben alles unter Kontrolle und sind für das Schlimmste gut Vorbereitet ” 😂😂😂😂😂😂

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Daran sollte man sich vor allem bei den nächsten Wahlen erinnern 🤔

Rider
Rider
Tratscher
2 Tage 13 h

@spamblocker, genaau!! Olm groaß redn und nicht dorhinter, vergesst de sochn net bis in di negstn wohln meine freunde!

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
2 Tage 11 h

niemamd hätte sich so ein Ausmaß vorstellen können ! es sind doch alle Staaten in den gleichen problemen !

sagen wir es mal so , hätten wir nicht die ganzen kürzungen in den letzten 10 jahren gemacht , wäre italien auch besser aufgestellt !!
das ist das ware problem !!!

wo ich hoffe das man draus lernt .

berthu
berthu
Superredner
1 Tag 13 h

Hauptsache, jeder Handwerker erstellt “vor und zu” jeder Arbeit einen Sicherheitsplan. Ist sicher sinnvoll, aber nicht mit diesen bürokratischen Auflagen. Wo ist der Sicherheitsplan der SABES?
Nicht mal angedacht, daß es für die meisten notwendigen Mittel eine lokale Produktion braucht, geschweige Europäische. Der Faktor Transport muß überall, besonders bei Sicherheitsrelevanten Mitteln Hauptrolle spielen, Verfügbarkeit-Zeit-Sicherheit! Erst dann die Kosten!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Wie sich die Zeiten ändern, wenn man bedenkt, dass man Anfang März Richtung Berlin und RKI drohte und intervenierte. Da gab es doch besonders einen Herrn oder? 🤔

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Der HGV getraut dich wieder zu Wort zu melden. Ihm fehlen für den Tourismus mindestens 1 Milliarde. Er trauert um den Tourismus aber nicht um die Toten, kranken ? Wichtiger wäre jetzt das Geld in die Sanitätseinheit zu investieren

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Also Geld hat man eigentlich genug in die Sanität gesteckt.

Silberdistel
Silberdistel
Neuling
2 Tage 11 h

…leider gibt’s den Herrn immer noch…

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 8 h

Die Wintersaison ist ja vorbei, da kann man ja mal schön über die Touristen fluchen….nur blöd, dass sie dann im Sommer auch nicht mehr kommen werden. Man kann es kaum glauben, aber es gibt noch andere Völker mit Hirn und Gedächtnis

berthu
berthu
Superredner
1 Tag 13 h

Oben schon, aber unten genommen! Genug? Sinnvoll? Kontrolliert??
Wielang kann man “Material” vom Fundament auf die Fassade umschichten?

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 15 h

Zuerst über Deutschland fluchen und jetzt um Hilfe bitten…die werden sich bedanken! 
Deutschland wird aber trotzdem, soweit wie irgendwie möglich, helfen. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass Deutschland seine eigenen Probleme mit dem Virus hat und, so wie es aussieht, auch an die Grenzen stoßen wird.

alla troia
alla troia
Superredner
2 Tage 14 h

oh wie wahr, das gleiche geschah über Österreich..

versteherin
versteherin
Neuling
2 Tage 12 h

@ninni und @staenkerer…nur für die, die ganz schwer von Begriff sind: Deutschland nimmt Intensivpatienten aus Norditalien und Frankreich auf. Ist Ihr Problem, dass es sich nicht um Südtiroler handelt bzw. zählt die Rettung der Menschen aus anderen Ländern nicht? Man sollte von einem Land, dass seit Wochen von vielen Südtirolern beschimpft wird, ganz zu schweigen von der unterschwelligen Feindlichkeit gegen Deutsche, die man auch ohne Corona immer wieder heraushört, nicht zuviel erwarten. Und wenn Deutschland hunderte Südtiroler rettet, sind Leute wie Sie die ersten, die nach Corona wieder feindselige Töne gegen D anschlagen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

versteherin: gratuliere vollkommen deiner Meinung. Leider ist durch die ANONYME Möglichkeit hier der Hetzte Tür und Tor geöffnet 🙁 Das müsste man Abschaffen,dann wären höchstens noch 20 % hier vertreten 🙂

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 8 h

@versteherin, ja, die wird es immer geben. DE war schon immer führend in der EU und hat auch jetzt Hilfsgüter geschickt und Kranke aufgenommen. Dass diese nicht aus ST sondern eher aus den Krisengebieten kommen, sollte jedem klar sein. Schöne Grüße aus ST (nein, ich bin kein Hotelier und habe auch sonst absolut nichts mit Tourismus zu tun)

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
2 Tage 6 h

@Zugspitze947
Na schön, schaffen wir doch alle ANONYMEN Möglichkeiten ab. Totale Kontrolle. Ist es das, was sie wollen? Eine einheitliche Meinung?

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 6 h

@ versteherin

BELEIDIGUNGEN SIND HIER FEHL AM PLATZ.

Dass jetzt Deutschland hilft, weiss ich….

Deutschland ..bzw. auch die EU, hätte früher helfen können. Dann wäre der Damm nicht so gebrochen.

Habe nie umd nimmer feindselige Töne gegen D angeschlagen.

Somit hoffe ich, dass Sie ” versteherin ” das kapieren.

Hier greift jeder jeden an..

ZUM SCHÄMEN in dieser schwierigen Zeit. Hoffe dass es hier niemanden betrifft….

Ich schliesse all jene in mein Herz..die darunter leiden…kann was erzählen.

und es gibt etliche ……

lb Grüsse an alle…bleibt gesund

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

Waltraud: das hat mit totaler Kontrolle gar nichts zu tun! Aber dass man hier ohne zurRechneshcaft gezogen zu werden Lügen Beleidigen Diffamieren und absolut sich deneben benehmen kann ist eine GRANATEN SAUEREI !!! Darüber sollte die REDAKTION mal Erntshaft nachdenken ? 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

Ninni: das hast du sehr wohl getan. Dein Post ist absolut scheinheilig ! 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 15 h

luk: den gibt es ERST wenn alle Ihren ECCHTEN NAMEN nenne müssten,aber …………….. dazu sind die meisten zu feige 🙁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Tag 12 h

@Zugspitze947
Wie heißen sie eigentlich? Dann machen sie mal den Anfang.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Deutschland wird im Rahmen der Möglichkeiten sicher noch mehr helfen ! Wir haben heute privat Mundschutzmasken nach Südtrirol verschickt weil unsere Schwägerin in der Altenpflege keine hat 🙁

Bondlkroamer
Bondlkroamer
Neuling
2 Tage 14 h

Na den Berliner Bürgermeister braucht er do nit frogn, der OB von Berlin, Herr Müller hot von den aktuellen Problemen eh kan Plan. Do war  a Söder der bessere Ansprechpartner. Oba isch a blos mei Meinung. 

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 14 h

Bayern -Sachsen und Baden Württemberg haben schon Intensivpatienten aufgenommen. Die letzten Tage gingen bereits 150 Tonnen Hilfsmaterail und 300 Beatmungsgeräre Richtung Italia ab. Also Deutschland hilft gerne im Rahmen der Möglichkeiten 🙂

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
2 Tage 13 h
Keine intensivbetten?? Kein personal???? Zohltet die leit ordentlich und schoftet endlich normale ausbildungsmöglichkeiten für ärzte! Is personal fahlt?? Koan wunder wenns olm lei um profit geat a kronkenhaus soll nit profitabel sein sonder guat aufgstellt und is personal net überlostet sein ! Ober wenn man personal mit verträge ausstattet für 2 monat donn für 6 monat usw don glab i dass sich des niemend untuat! Wer will a wohnung kafen mit a sella unsicherheit? Italienische doktoren de nit deutsch kennen isch kein problem ober deutsche doktoren de net deutsch kennen sein werden suspendiert oder gor gekündigt! Raumpet den sauhaufen amol… Weiterlesen »
Martinus
Martinus
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Mi krotzt des gor nicht wia der arzt spricht, hauptsoch er hilft!

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 9 h

@Martinus aber viell.kann Er Dir deshalb nicht helfen weil Er Dich nicht versteht🤨

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 8 h

@sag mal….warum fahren dann so viele nach Ungarn zum Zahnarzt? Vermutlich nicht um die Ungarisch-Kenntnisse aufzufrischen…..

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 16 h

einervonvielen : Sehr gutes Beispiel=wo ein Wille da ist auch ein Weg ! 🙂

PapaTomba
PapaTomba
Grünschnabel
2 Tage 13 h

ich finde ein nationales Denken höchst verwerflich.
ich wäre von meiner Regierung extrem enttäuscht, wenn grenzübergreifend nicht geholfen wird, wo Hilfe am Dringensten nötig ist.
es geht nicht um Deutsche, Italiener oder Franzosen….es geht um Menschen….das Virus macht keinen Unterschied, wir sollten das auch nicht tun.
LG aus Stuttgart

Thiesa20
Thiesa20
Neuling
2 Tage 13 h

Vor einigen Wochen wurde noch gscheit dahergeredet wie gut Südtirol gerüstet ist! Und jetzt?? Da haben einige überbezahlten Politiker und ihre Berater ihre Aufgaben wohl doch nicht gemacht! Nach dieser Kriese sollte abgerechnet werden, ich hoffe das die Karten dann neu gemischt werden, vieleicht sollte man dann entlich den Sparstift bei den Politikern ansetzen, nicht beim Gesundheitswesen!

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 11 h
@THIESA20 Ganz Deiner Meinung! Ich bin sehr wohl dafür, dass wir diese Krise nur überstehen, wenn wir zusammenhalten! ABER, und jetzt kommt das große ABER! NACH dieser Krise müssen die Karten wirklich neu gemischt werden! Überbezahlte Politiker, welche wieder einmal nur heiße Luft schwafeln, statt zu handeln sind hier nur unser kleinstes Problem. Schauen Sie doch mal die Runde! Wer ist jetzt dafür verantwortlich, dass unser gesamtes System nicht vor die Hunde geht? Die einfache Kassiererin, die Verkäuferin, das Krankenhauspersonal (vom Arzt bis Verwaltung), das Altersheimpersonal (vom Arzt bis Verwaltung)! Ja, liebe Leute, wir sitzen alle in einem Boot, ABER… Weiterlesen »
idenk
idenk
Superredner
2 Tage 8 h

@Gscheida

Leider ist das Morgen schon wieder alles vergessen, und es geht mit gleichen gewohnten Geschehen weiter, auch in der Politik🤷🏼‍♂️

idenk
idenk
Superredner
2 Tage 14 h

Bestens gerüstet hieß es noch vor Wochen, die Realität hat uns längst eines besseren belehrt. Gegen so ein Szenario kann sich wohl oder übel keine Nation vorbereiten, bestenfalls kann man hier nach Hollywood blicken. Die Menschheit verbunden in Globaler Quarantäne, und plötzlich sitzen wir Alle im gleichen Boot gegen einen gemeinsamen Feind. Aus dieser Situation kann sich die Welt nur zusammen raus manövrieren.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 14 h

jetzt müssen Sie jedlichen Stolz fallen lassen.Was Corv19 alles aufkommen lässt🤔Südtirol hängt nun mal mit Italien fest .

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Hört bitte bitte auf zu schimpfen und zu hetzen… in dieser Zeit und sehr sehr schwierigen Situation… ist eines wichtig!!ZUSAMMENHALT!!!! Gemeinsam stark zu sein..Grenzen zu vergessen: zu überwinden!!!! 
Der Höhepunkt der Pandemie ist noch nicht überwunden… 
RESPEKT, ZUNEIGUNG, HILFE, UNTERSTÜTZUNG, MENSCHLICHKEIT ist gefragt….

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
2 Tage 11 h
Des soll kein schimpfen sein sondern eine feststellung ! Mi reg lei des seit johren auf ! Wos insere ärzte leisten isch ausergewöhnlich ! Wos pflegerinnen leisten ist fenomenal aber leider isches holt soo dass de personal politik ins um die ohren flieg und mir tuat des soo load weil sein mittlerweile soo viele de mehr als überstunden mochen für ins und i find des keart gewärtschätzt und net lei in krisenzeiten sondern a dornoch und dafohr ! I hin jemand in dor intensiv bozrn kop und i muas sogen 1A personal Kronkenhaus sterzing isch insere tochter zur welt kemmen… Weiterlesen »
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

@ Alpenrepuplik

Vollkommen Recht.

ZUSAMMENHALT..ecc ecc.

Die Welle hat sich schon lange von der Lombardei aus bemerkbar gemacht.

Zu spät hat man hier reagiert.
Bin sauer…

So nun, alle dran, der nur helfen kann, DANKE

Mögen den Hinterbliebenen und allen rundum viel Kraft geben…
und jene die infiziert sind und deren Familien genauso.

😞😞😥😥🙏🙏

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

so ist es ! 🙂

Gscheida
Gscheida
Grünschnabel
2 Tage 13 h

Liebe Frau Stocker!
Schauen Sie täglich die Nachrichten? Ich bitte Sie darum! Schauen Sie sich bitte an, was Sie mit dem früher gut funktionierenden Sanitätssystem gemacht haben?
Sie wollten Krankenhäuser schließen! Diese Krankenhäuser dienen heute zur Betreuung der COVID-19 Patienten!
Ich hoffe für die heutige Landesregierung, dass ihnen nach überstandener Krise endlich die Augen aufgehen und sie endlich kapieren und verstehen, dass das Gesundheitswesen vor Ort unser wichtigstes Gut ist und wir dieses mit Händen und Füßen schützen müssen!

insenfdazueh
insenfdazueh
Grünschnabel
2 Tage 14 h

In südtirol mit einer einwohner zahl mit ca. 532.000 müßte man sich theoretisch ein intensiv bett
mit weteren 7.600 personen teilen ! Das klingt erschräckend

meinungs.freiheit
2 Tage 14 h

In Länder wo Sparmaßnahmen bei Krankenhäusern, Personal, Intensivbetten usw durchgesetzt wurden wird die Sterblickkeit höher sein. Große Hilfe von einem Land wo sich das Virus ebenfals ausbreitet wird warscheinlich nicht mehr zu erwarten sein.

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 14 h

Es tut sich bereits etwas, nachdem auch andere Bundesländer schon Patienten aus Italien und Frankreich aufgenommen haben. Finde ich auch gut, Solidarität untereinander statt Zank und Streit sollte das Gebot der Stunde sein.
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege/berlin-corona-patienten-italien-aufnahme.html

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
2 Tage 14 h

I verstehs net man hot sich jo denkb kennen das di intensivbettn net glongen und iatz wo so viele Heime betroffen sein brumm hoten net früher an Plan b kop wen olle bettn voll sein in intensiv täglich neue Fälle und sem sein jedes mol intensiv patienten derbei und sel sog mir meine logik das wen uan patient 2-3 wochn sem isch das de wos nochkemmen irgendwenn kua plotz hobn…..

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 13 h

was hätte man denken können?? dass es eine weltweite pandemie gibt? dass wir einfach mal 1000de intensivbetten herrichten, zur vorsorge???
woher?? von welchem geld??
und was machen wirdanach damit?? nach afrika verschiffen oder verschenken??

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
2 Tage 14 h

Diese Krise zeigt die Fehler und Versäumnisse der Vergangenheit auf. Auf staatlichen Druck un Zwang wurden unzählige Abteilungen geschlossen. Diese Abteilungen wieder zu öffnen, ist das Gebot der Stunde. Südtirol finanziert seinen Gesundheitsdient zu 100% selbst. Durch Anwerbung unserer Ärzte und Schaffung guter Arbeits- und Lebensbedingungen für sie könnten wir unser Land nach vorne bringen und bräuchten nicht Bittsteller sein!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
2 Tage 13 h

Warum nicht Messehallen, die ja leer stehen, für diesen Zweck umfunktionieren. Habe dies bereits vor 2 Wochen vorgeschlagen. Die Zeit hätten die inzwischen gehabt. Wien, Tirol haben schon vor 1 1/2 diesbezüglich vorgesorgt. Mit über 1000 Betten. Aufwachen Leute.

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 12 h

wie wäre es mit leerstehenden Hotels für die Patienten, welche kein “schweres” Gerät benötigen?

Kein-Ding-Digga
2 Tage 3 h

Also Deutschland ferfügt über die unzähligen Kreiskliniken , darüber hinaus auch noch Uni Kliniken jedes Bundeslandes.
Und es stehen 5 Bundeswehrkrankenhäuser zur Verfügung,die Ihre Kapazität innerhalb eines Tages verdoppeln können,viel von den Kliniken ist nicht zu sehen,da 3/4 tel unter der Erde liegt (damals als Atombomben sicher).Auch Marine-,Luftwaffen Krankenhäuser sind bereit.Dazu noch Deutsches Rotes Kreuz,Malteser,Johaniter,Techchnisches Hilfs Werk,u.v.A haben techn.Ausrüstung,wie Beatmungsmaschinen und werden Diese “Allen” zur Verfügung stellen.
Deutschland hilft,wo es nur kann,Solidarität ist Pflicht für uns alle.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 15 h

Kein-ding…… so ist es und die Budeswehr hat sogar 7 Krankenhäuser nur um der Richtigkeit Willen. Europa muss Zusammenstehen und sich nicht durch China-Russland oder gar Kuba spalten lassen ! Und DAS haben die Vor =ich wette dafür jederzeit !!! Die Rechnungwird kommen 🙁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Tag 15 h

@Zugspitze947
Man sollte dankbar sein, dass China, Russland und Kuba geholfen haben und es nicht als Versuch der Spaltung sehen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Tag 15 h

Waltraud:dasd steht heute sogar ganz groß in der Münchener Zeitung auf Seite 2 ! Wer das verharmlost wird sich noch wundern 🙁

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
2 Tage 12 h
Und die eu isch noamol a seperate katastrophe! Dort heart man lei wirtschoft und geld! Dass gonze generationen sterben scheint dort no net unkemmen zu seinn! Haupsoche wirtschoft und olm mehr geld!! Überall sterben die leit stott schutzausrüstung oder atemschutzgeräte zu organisieren wird organisiert dass die sowieso schun reiche wirtschoft mehr krieg! Oder glab es wenn gewisse firmen milliarden an reingewinnen haben kein geld mehr haben ??? Pa de wirtschaftshilfen geats darum dass aktienhändler und cheffs der gewinn net einbricht !! I glab kaum dass das bei den kleinen und mittleren firmen ankommt!! Krank das ganze system Nur profit! Bestes… Weiterlesen »
einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 11 h

@Raatscher…fang im Kleinen an, in Südtirol geht und ging es auch nur ums Geld. Kein Kommentar zu Trump, das ist alles gesagt

Renras
Renras
Neuling
2 Tage 10 h

I glab D muas sich selbst auf a Infektionswelle einstelln und seine Ressourcen bündeln.
Italien hot sowohl von der EU als a von verschiedene Länder Hilfe gekriag und werd no Hilfe kriagn (wohrscheinlich a fa D)
Italien werd sicher net aloan glossn bei der Krise.

einervonvielen
einervonvielen
Grünschnabel
2 Tage 7 h

Nein, was bringt es, wenn Deutschland sich abschottet und in Italien die Welt untergeht….das Thema bekommen wir nur alle zusammen in den Griff und ich kann nicht verstehen, dass die Deutsch-Hasser order die Italien-Hasser hier nicht endlich mal aufhören und alle in die gleiche Richtung ziehen

Maurus
Maurus
Grünschnabel
2 Tage 11 h

Der Widmann. Schutzausrüstung müsste längst schon da sein. Nicht erst jetzt!!!

Frank
Frank
Tratscher
2 Tage 9 h

Hallo Maurus. Eines der großen Probleme bis Ende letzter Woche war ja, daß in ganz Europa die Lager recht leer waren, nachdem im Januar gewaltige Mengen aus der EU als Hilfslieferungen an China gingen. Zu der Zeit wurde vielleicht (das soll jetzt nicht mal ein Vorwurf sein, denn Niemand war bislang mit einer solchen Situation konfrontiert) nicht damit gerechnet, daß sich die Vorräte nicht so schnell wieder auffüllen lassen.
Mittlerweile ist es leider so, daß sich verschidene Staaten am Weltmarkt gegenseitig überbieten und die Preise hochtreiben, fehlende Kapazitäten in der Produktion tun das ihrige dazu.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
2 Tage 6 h

@Frank
Die USA kauft momentan den Weltmarkt leer.

Allat no
Allat no
Neuling
2 Tage 7 h

Leit, Leit, Leit…

warum schiesst ihr euch immer es wieder auf D ein ?

erstens haben die “italien” und der lombardei schon geholfen und zweitens werden sie auch weiter helfen. nur blanko kann und darf heute kein bürgermeister oder landrat mehr “nicht deutsche” patienten aufnehmen, das muss genehmigt werden, wird es aber sicher wieder.

vielleicht sollten wir die probleme eher in rom suchen… die werden wir dort leider finden.

also besinnt euch auf die, denen wir nach der krise wieder als gastgeber aufrichtig in die augen sehen wollen, manche sogar müssen.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

Berlin hilft !!!
Die Charite=das grösste Berlinner Karnkenhaus hat gerade bekannt gegeben dass es auch Corona Patienten aus Italia aufnehmen wird ! Also es geschieht was 🙂

kaisernero
kaisernero
Tratscher
2 Tage 7 h

leschtendes weart Deutschland an überleben vo dr EU stork beitrogen…!! oune DE warmr  in zukunft orm droun !!!
Wia schun gsogg des sein die oanzigschten dia vor wia aweg an kloren kopf beholten!!!!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
2 Tage 11 h

“Samstag, 7. März Barkeeper aus Ischgl erfährt von positivem Corona-Test”

“Dienstag, 10. März: Ischgl wird No-Go-Area in Dänemark, doch der Skibetrieb geht unvermindert weiter”

“Mittwoch, 11. März: Skibetrieb wird untersagt, doch erst ab Samstag
Das Land Tirol gibt nun bekannt,
dass der Skibetrieb untersagt wird – vorläufig für zwei Wochen, und das
erst ab Samstag, 14. März. Am gleichen Tag ist um 11 Uhr auf der Idalp auf 2300 Metern noch voller Betrieb, wie dieses Webcamfoto beweist. “

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
2 Tage 2 h

+++ 19:56 Deutschland versorgt 47 Patienten aus Italien +++
Deutschland
versorgt nach Angaben des Auswärtigen Amtes insgesamt 47
Corona-Intensivpatienten aus Italien. “Wir stehen an der Seite unserer
italienischen Freunde und Freundinnen”, teilt Außenminister Heiko Maas
mit. In den vergangenen Tagen erklärten sich immer mehr Bundesländer
bereit, einige Patienten aus Italien und Frankreich aufzunehmen. In
beiden Ländern sind bereits sehr viel mehr Menschen an dem Coronavirus
gestorben als in Deutschland.

Guenni
Guenni
Neuling
2 Tage 8 h

ich verstehe wirklich nicht, wie man sich in einer so dramatischen Situation gegenseitig Vorwürfe machen kann. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, sich gegenseitig im Rahmen der Möglichkeiten zu helfen. Ob nun auf Nachfrage oder als Angebot.

serafina
serafina
Grünschnabel
2 Tage 10 h

Ach wie gut wäre es ,wenn noch die ganzen Krankenhäuser,die Südtirol früher hatte noch in betrieb wären

wouxune
wouxune
Superredner
2 Tage 11 h

Wie?? Wen mir die bestigstn sein💪🏻🤣 Und iatz erst gston isch es ist noch Platz nach oben bzw. Die Kapazität isch noch nicht ereicht. Wos iatz??🤔🤔

Berggemse
Berggemse
Neuling
1 Tag 17 h

Deutschland hat noch freie Intensivkapazitäten, die Pandemie läuft hier erst hoch. Es werden Intensivpatienten aus Frankreich (Elsaß) und Italien (Südtirol?) behandelt. Noch besteht die Möglichkeit Leben zu retten!

Arnold
Arnold
Grünschnabel
2 Tage 12 h

Hat Herr hatte vor wenigen Tagen in der Pressekonferenz stark verkündet eine Verdoppelung der Intensivbetten ist jederzeit machbar??

Trevor
Trevor
Grünschnabel
2 Tage 8 h

Da haben die Masken vom Kiosk wohl nicht den gewünschten Effekt erbracht lieber Herr Widman…

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
2 Tage 2 h

Und nächste Woche bitten sie Pakistan um Hilfe a nou🤔

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Neuling
1 Tag 11 h

Tatsache ist auch, dass die ital. Luftwaffe 300 Beatmungsgeräte aus Deutschland abgeholt hat. Es sind also nicht nur die in Deutschland Behandelten aus Italien und Frankreich.
Im übrigen sind die offenen und/oder unterschwelligen Angriffe auf Deutschland nicht zu verstehen.
Das sage ich als jemand, der seit über 40 Jahren (bisher gerne) Urlaub in Südtirol machte.

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
2 Tage 2 h

“Die Bettenzahl kann sukzessive bis auf 90 Betten erweitert werden.”

amme
amme
Universalgelehrter
1 Tag 4 h

weltbeste Provinz

wpDiscuz