Auf die Ermahnung folgte die Aufregung

Nachbar fährt nach Spuckvorfall aus der Haut

Mittwoch, 15. Mai 2024 | 13:51 Uhr

Branzoll – Große Aufregung herrschte am späten Dienstagabend im Branzoller Ortsteil Goller. In einem Mehrfamilienhaus rastete ein Bewohner völlig aus, weil seine Nachbarin im Erdgeschoss ihn gebeten hatte, nicht mehr in ihren Garten zu spucken.

Der Mann verlor die Beherrschung. Er klopfte wie wild an die Tür der Frau und stieß Drohungen aus. Die verängstigte Bewohnerin, die ihre Enkelkinder im Haus hatte, alarmierte schließlich gegen 22.30 Uhr die Carabinieri.

Die Situation beruhigte sich – aber nicht lange. Nur wenige Minuten später musste die Bewohnerin erneut die Carabinieri zu Hilfe rufen. Ihr Nachbar war auf der Straße vor dem Haus aufmarschiert und hatte sie wortgewaltig bedroht. Dabei belästigte er die gesamte Nachbarschaft.

Wieder versuchten die Exekutivbeamten, die Situation zu entschärfen und beruhigend auf den Bewohner einzuwirken. Doch der 46-jährige Bozner, der in Branzoll wohnt, legte sich auch mit den Carabinieri an. Als sein Cousin hinzukam und ihn beruhigen wollte, schlug er ihm mit der Faust ins Gesicht.

Es sei nicht einfach gewesen, den Mann wieder zur Vernunft zu bringen, berichten die Carabinieri. Er ist bereits wegen ähnlicher Vorfälle bekannt. Diesmal kassierte er eine Anzeige wegen Beamtenbeleidigung, Ruhestörung, Trunkenheit und Gotteslästerung.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Nachbar fährt nach Spuckvorfall aus der Haut"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
6 Tage 19 h

Wusste nicht, dass Gotteslästerung bei uns ne Anzeige nach sich ziehen kann. Grins
Wenn in Schweden Koran Bücher verbrannt werden regen sich Moslime darüber auf aber den Tätern passiert nichts! Hm…

Faktenchecker
6 Tage 17 h

NG “„Muslim“ oder „Moslem“?
Respekt drückt sich auch in der Benennung aus

Es sind nur zwei Vokale, aber sie machen einen feinen Unterschied: Viele Menschen, die sich zum Islam bekennen, bestehen auf dem U und I in „Muslim“. Das Wort „Moslem“ lehnen sie ab, vor allem wegen seiner unangenehmen Vorgeschichte….

„Moslemin: Substantiv, feminin – Gebrauch: veralted.“ So beschreibt der Duden die weibliche Form von „Moslem“, der Plural ist „Moslems“.”

https://www.deutschlandfunkkultur.de/muslim-oder-moslem-respekt-drueckt-sich-auch-in-der-100.html

Faktenchecker
6 Tage 17 h

NG Bist Du Deutscher dann lösche Deine Beitrag besser schnell.

“In Deutschland dagegen gilt Gotteslästerung seit 1871 als Straftat. Paragraf 166 des Strafgesetzbuchs regelt den Schutz religiöser Überzeugungen vor Beschimpfung”

Olm sgleiche
Olm sgleiche
Tratscher
6 Tage 16 h

N.G. Italia,Vatikan klingelts??? komisch das DU das nicht weisst!?🤔

user6
user6
Tratscher
6 Tage 15 h

@Faktenchecker, für mich weiterhin moslem, du kannst ja muslim sagen

Schlaubi Schlumpf
6 Tage 19 h

Die Leit sein bold nimmer normal….

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
6 Tage 19 h

A Anzeige wegen “Gotteslästerung” ? 🤣 man lernt wirklich nia aus.

Faktenchecker
6 Tage 17 h

“In Italien wird Gotteslästerung als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeldeldern bis zu 309 Euro geahndet. Bestraft wird „jede öffentliche Gotteslästerung durch Schmähreden oder beleidigende Worte gegen die Gottheit“.”

https://taz.de/Blasphemiegesetze-in-Europa/!5023365/

ebbi
ebbi
Kinig
6 Tage 17 h

Ich würde auch nicht wollen, dass mein Nachbar von oben meinen Garten vollrotzt, das ist ekelhaft. Ein Mensch mit normalen Manieren würde das auch nie machen.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
6 Tage 17 h

Bin i froah, dass i mit meine nochborn guat auskimm…
So a schlimms Verhältnis wia mit den Typ isch jo net auszuholtn…

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

Des wor sicho a Sarna, gsog homse scheinz…😂😬

Bissgure
Bissgure
Superredner
6 Tage 16 h

de spuckerei isch a bleade giwohnheit ! in meindo strosse hot a olm uando links und rechts in die gärtn gspuckt , zin glick leb er nimma 😅

user6
user6
Tratscher
6 Tage 18 h

gotteslästerung???nur wenn sich gott aber persönlich beschwert, ansonsten gilt das nicht

Nico
Nico
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

Oh eine Anzeige wegen der “Gotteslästerung” hab ich noch nicht gehört 😱hat er etwa “d.. C.. e” gesagt? 😅

elvira
elvira
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

gotteslästerung? 🤣

raunzer
raunzer
Superredner
6 Tage 16 h

Und wenn ich an keinen Gott glaube, wie ist es dann mit der Gotteslästerung.

Rabe
Rabe
Superredner
6 Tage 14 h

Wenn solche Nachbarn hosch , brauchsch koane Feinde mehr. Neben di schuach

navy
navy
Grünschnabel
6 Tage 14 h

Des tuat ols nit zum tema bildung und mit andere menschen gemeisam zu leben .

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
6 Tage 14 h

Lieber in Miete in an teuerer Wohnung wia in s WobiWohnung🫢

wpDiscuz