Weder Land noch Gemeinde als Nebenkläger

Prozessauftakt gegen Tenti

Montag, 17. Oktober 2016 | 11:42 Uhr

Bozen – Weder das Land noch die Gemeinde Bozen wollen sich als Nebenkläger im Prozess gegen die ehemalige hochrangige Landesfunktionärin Katia Tenti einlassen. Der Verhandlungsauftakt hat am Montag stattgefunden.

Wie berichtet, wird Tenti der Verletzung des Amtsgeheimnisses beschuldigt, um den Bauunternehmer Antonio Dalle Nogare bei einer Ausschreibung des Wohnbauinstitutes einen Vorteil zu verschaffen. Insgesamt ging es um rund 100 Wohnungen in der Nähe der Bozner Reschenstraße, die für die Mittelschicht bestimmt waren.

Tenti, die in der Zwischenzeit zur Landesinspektorin degradiert wurde, soll laut den Vorwürfen dem Unternehmer, mit dem sie befreundet war, bereits im Vorfeld die Ausschreibungsbekanntmachung zugesteckt haben.

Tenti hat die Anschuldigungen bislang stets zurückgewiesen. Beide Angeklagte haben sich am Montag nicht im Gerichtssaal befunden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz