SVP erfreut

Innichen: Einstimmiger Beschluss zur Studie Einfahrt West

Freitag, 01. September 2017 | 18:25 Uhr

Innichen – Mit Freude hat die SVP Innichen den einstimmigen Beschluss des Gemeinderates zur Erstellung der Studie für die Einfahrt West von Innichen aufgenommen. Mit diesem einstimmigen Beschluss werde ein klares Signal nach Bozen gesendet, dass der Zustand bei der Einfahrt West in der derzeitigen Situation nicht mehr tragbar sei.

Durch den Halbstundentakt der Eisenbahn bilde der beschrankte Bahnübergang ein großes Hindernis für den Straßenverkehr, wo sich die zahlreichen Autos hauptsächlich zu den touristischen Hochsaisonen bis zum bewohnten Ortskern und weiter zurückstauen. Nun gelte es, Lösungen zu finden, um den beschrankten Bahnübergang zu eliminieren.

Die Landesverwaltung habe ihre Zusammenarbeit angeboten und wird entsprechende Schritte einleiten. Wären die SVP Vertreter von Innichen nicht tätig geworden, hätte sich die Situation noch über Jahre hingezogen, erklärt die Innichner SVP in einer Aussendung.

Es müsse festgehalten werden, dass es sich in diesem Zusammenhang nicht um einen Streit der SVP mit der Bürgerliste um die Einfahrt West handelt, wie es in den zahlreichen Medien immer wieder gemeldet worden sei. „Schlicht und einfach wurde bei der vorhergehenden Gemeinderatssitzung der Beschlussantrag der SVP, bei dem es inhaltlich um dasselbe Thema ging, mit einer anschließenden Diskussion im Gemeinderat von der Bürgermeisterin nicht zugelassen, ja sogar abgeschmettert. Als Begründung wurde von der Bürgermeisterin mitgeteilt, dass der Gemeinderat bei diesem Thema nicht zuständig sei und deshalb der Punkt nicht behandelt werden könne. Nun ist es doch zu einem einstimmigen Beschluss gekommen, obwohl man sich sehr viel Zeit und unnötige Diskussionen hätte ersparen können“, erklärt die SVP

Trotzdem unterstreicht die SVP nun, dass man froh sei, dass nun endlich die richtigen Schritte gemacht würden und nun auch die Bürgerliste von der Initiative der SVP überzeugt sei, um nach Lösungen bei der Einfahrt West zu suchen.

„Auf alle Fälle geht es nun darum, dass die Gemeindeverwaltung so schnell wie möglich eine Arbeitsgruppe einsetzt, um die Verkehrsprobleme im Westen als auch im Osten von Innichen zu lösen. Politik bedeutet, dass im Vorfeld zwar diskutiert wird, dass aber auch Projekte endlich umgesetzt werden“, erklärt die SVP Innichen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz