Freiheitliche finden das nicht komisch

Merkwürdige Aktion: Renzler retuschiert FH-Bild

Freitag, 02. Dezember 2016 | 09:46 Uhr

Bozen – Beim Wahlkampf zum anstehenden Verfassungsreferendum am Sonntag geht es auch in Südtirol in die Endphase. Während die deutsche Opposition gegen die Reform ist, wirbt die SVP bekanntlich für ein Ja. Dabei scheint der Wahlkampf im letzten Moment noch einmal seltsame Blüten zu treiben.

Der SVP-Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler postete auf seiner Facebookseite ein Foto der Freiheitlichen Pressekonferenz anlässlich der Plakatvorstellung. Doch das Nein wurde auf der Seite von Renzler per Photoshop mit einem Ja ausgetauscht.

Oberhalb des Bildes steht lediglich die Frage „Sinneswandel?“. Offenbar ist das Foto ironisch gemeint. Die Freiheitlichen finden die Aktion allerdings weniger komisch. Parteiobmann Walter Blaas und Generalsekretär Simon Auer wundern sich in einer Aussendung „über die neue Wahlkampfmethodik eines SVP-Vertreters“.

„Wenn die Vertreter der großen alten SVP derartige Methoden notwendig haben, dann steht es entweder sehr schlecht um die Argumentationsführung oder die Nerven liegen blank angesichts des ungewissen Ausgangs des Referendum“, meinen die Freiheitlichen.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Merkwürdige Aktion: Renzler retuschiert FH-Bild"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ITler
Grünschnabel
3 Tage 12 h

Einfach nur PEINLICH! Er wird sicherlich auch nicht die nötigen Bildrechte haben…

ThunderAndr
Grünschnabel
3 Tage 10 h

Man stelle sich vor die Geschichte wär andersrum gegangen… dann schon wäre die Demokratie wiedermal in Gefahr gewesen

Steuerzahlerin
Tratscher
3 Tage 12 h

Renzler, wer isch Renzler? etwa der Rentenexperte hahaha
Schäbige Aktion auf fb

Missx
Tratscher
3 Tage 3 h

Rentenexperte SEINER EIGENEN Rente

herbstscheich
Tratscher
3 Tage 12 h

kindergarten

bon jour
Tratscher
3 Tage 9 h

habe grün gegeben, widerspreche dennoch: Im Kindergarten gibt es nicht so viel Bosheit.

matthias_k
Superredner
3 Tage 10 h

Also langsam wirds wirklich mehr als lächerlich. was er sich dabei nur gedacht hat …. 

MickyMouse
Superredner
3 Tage 8 h

Und solche Leute sind von der SVP im Landtag,na prost-Mahlzeit 😡

matthias_k
Superredner
2 Tage 9 h

@MickyMouse und diese für mich nicht neue Feststellung soll mir was sagen?

Karl
Grünschnabel
3 Tage 11 h
Ein Sinneswandel  würde der SVP nicht schaden. Wenn man auf solche  billige Spielchen angewiesen ist scheint  es um  das Ja sehr schlecht bestellt zu sein.  Mit ein wenig guten Willen kann man den Senat und die Kammer mind. halbieren ( um wirklich  Geld zu sparen) ohne  dafür  gleich eine Verfassungsänderung vorzunehmen. Das ist nur ein Beispiel. Das Paket als Ganzes ist für Südtirol sicher  sehr schädlich und gefährlich den es geht ohne  Umwege in Richtung ZENTRALSTAAT. Das Märchen um diese (provisorische)  hochgelobte Schutzklausel kaufen der SVP sowieso nur die Wähler mit den größten  Scheuklappen vor den Augen ab. Die direkte  Demokratie wird fast … Weiterlesen »
MickyMouse
Superredner
3 Tage 8 h

BRAVO-RICHTIG!👍👍👍👍👍

kik
Grünschnabel
3 Tage 12 h

besser so?

eisocktoler
Grünschnabel
3 Tage 11 h

Onscheinend isch der SVP jo jede Methode recht…i frei mi schun auf 2018…

Neumi
Tratscher
3 Tage 11 h

Peinliche Aktion.
Das geht eindeutig zu weit.

Die FH sollten übrigens klagen, ich glaube nicht, dass er das Recht hatte, das Bild überhaupt zu verwenden – egal ob retuschiert oder nicht.

Grisu
Tratscher
3 Tage 8 h

Herr Renzler stimmt Ihr Gehalt nicht mehr ???
Werden Sie für solche Aktionen bezahlt ???
Aber unter dem Motto
***Lieber schlechte Komentare als gar keine Komentare***.
lässt sichs dennoch leben.

SVP ☻ Eure Zeit ist abgelaufen😆

Staenkerer
Universalgelehrter
3 Tage 3 h

der SVP laft der ar… auf grundeis ..

Bernd
Neuling
3 Tage 9 h

Ma seits es olles Ignoranten ! Kennt Ihr die Sendung – verstehn sie Spass? Obwohl ich mit Renzler wieklich nix auf dem Hut habe – hier hat er mit seiner Ironie recht.

Pic
Neuling
3 Tage 8 h

Anstatt sich mit solchen Blödsinn die Zeit zu vertreiben, sollte sich der Arbeitnehmervertreter besser um die Interessen der Arbeitnehmer und Pensionisten kümmern! Arbeitnehmer und Pensionisten zahlen 77,7% der Einkommenssteuer (siehe AFI). Diese beiden Kategorien müssen Steuern zahlen und andere werden im Landeshaushalt mit stillem Konsens der Arbeitnehmervertreter mit Steuergeld überschüttet.     

WM
Superredner
3 Tage 5 h

Renzler und renzi für alle beide ein klares nein

Kurt
Superredner
3 Tage 8 h

Ab Montag, Krampustag, endlich zur Tagesordnung gehen😉😉

Missx
Tratscher
2 Tage 15 h

Zur Tagesordnung wollte die Politik ja schon lange zurück kehren. Aber offensichtlich wird lieber am PC gespielt.
Die SVP ist mittlerweile ein nicht ernst zu nehmender Haufen geworden.

Jogl
Superredner
3 Tage 3 h

Absolut unwürdig, ein Politiker zu sein, aber die Rechnung wird
nach dem Referendum gemacht. 😬😬😬

raunzer
Grünschnabel
3 Tage 1 h

Man hat den Eindruck dass Südtirol die Wahl entscheidet.
In Wirklichkeit ist alles entschieden und das heißt NEIN.

wpDiscuz