Patienten warten bis zu 251 Tage

Sanität: Wartezeiten für Facharztvisiten dauern immer länger

Montag, 04. September 2017 | 11:04 Uhr

Bozen – Häufig beklagen Patientinnen und Patienten in Südtirol lange Wartezeiten, sowohl bei Facharztvisiten als auch bei Eingriffen und Operationen. Dabei tragen kurze Wartezeiten entscheidend zur Zufriedenheit der Patienten bei und oft kann durch schnelle Intervention Schlimmeres vermieden werden. Kurze bzw. angemessene Wartezeiten kennzeichnen außerdem einen guten Service. Eine Verringerung langer Wartezeiten sollte daher oberste Priorität haben. Dies erklärt die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) in einer Aussendung.

Mit einem Vereinbarungsprotokoll hatten das Assessorat für Gesundheitswesen, der Südtiroler Gesundheitsbetrieb und die VZS 2008 beschlossen, schrittweise die Wartezeiten für fachärztliche Leistungen allen Bürgern über Internet zugänglich zu machen und zu veröffentlichen, mit dem Ziel, diese abzubauen. Seit 2009 existiert die Datenbank (www.sabes.it). Die VZS hat nunmehr die Daten von September 2009 mit denen von Juli 2017 verglichen. Die Ergebnisse sind beunruhigend. Tendenziell sind die Vormerkzeiten nicht kürzer, sondern länger geworden. Die Vormerkzeiten bei Fachvisiten, welche in allen Krankenhäusern angeboten werden sind durchschnittlich um 2,5 Tage gestiegen.

Im Vergleich der Krankenhäuser Südtirols untereinander ergab sich folgendes Ergebnis: Die tatsächliche Wartezeit für eine Visite ist in Bozen am längsten und beträgt durchschnittlich 81,14 Tage, in Sterzing ist sie mit 33,7 Tagen am kürzesten.

Vergleicht man die Entwicklung der Wartezeiten von 2009 mit 2017, ist auch hier Sterzing „Klassenbester“. Die durchschnittliche Wartezeit ist seit 2009 um 13,53 Tage gesunken, am schlechtesten schnitt Brixen ab, wo die durchschnittliche Wartezeit im selben Zeitraum um 17,39 Tage angestiegen ist (Details siehe Tabelle). Diese Ergebnisse müssen aber insoweit relativiert werden, als jeweilige Vormerkzeiten abhängig vom Krankenhaus und den jeweiligen Leistungen innerhalb eines Krankenhauses stark variieren.

Aus den Tabellen ist ebenfalls ersichtlich, dass die Wartezeiten im Vergleich zu 2009 und 2014 kontinuierlich angestiegen sind.

Beim direkten Vergleich der Vormerkzeit für sechs Leistungen, die in allen Krankenhäusern angeboten werden (2009-2017) zeigt sich, dass Schlanders am schlechtesten abschneidet und sich von sechs Leistungen, welche in allen Krankenhäusern angeboten werden, bei fünf Leistungen die Wartezeit verschlechtert hat. Am besten schneidet hier hingegen Brixen ab: hier haben sich fünf Wartezeiten im Vergleich zu 2009 verbessert. Insgesamt haben sich seit 2009: 22 Positionen verschlechtert und nur 18 verbessert (Details siehe Tabelle).

Aus der Tabelle in welcher 2014 mit 2017 verglichen wird, ist erkenntlich, dass sich viele Positionen leider wieder verschlechtert haben. Insgesamt haben sich, seit 2014, 23 Positionen verschlechtert und nur 16 verbessert (Details siehe Tabelle).

Diejenigen, denen die allgemeinen Vormerkzeiten zu lange sind, haben auch die Möglichkeit, eine Privatvisite (sog. Intramoenia) zu vereinbaren, denn seit März 2010 dürfen die Krankenhausärzte in gewissem Rahmen nebenher auch freiberuflich tätig sein. Eine Privatvisite kostet je nach Leistung und Arzt zwischen 13 EUR und 651 EUR (www.sabes.it). Die Wartezeiten sind jedoch erheblich kürzer. Im Bereich der Dermatologie betragen die regulären Vormerkzeiten zwischen 97 und 194 Tage. Eine Stichprobe hat ergeben, dass für eine entsprechende Privatvisite erste Termine bereits nach sechs Tagen frei waren, wenn man nicht zu einem bestimmten Arzt wollte.

Ist die Visite dringend, sind die Wartezeiten zwar ebenfalls erheblich kürzer. Die Einstufung einer Visite als dringend wird jedoch sehr restriktiv gehandhabt, sodass letztlich doch in der Regel die Wartezeit für eine nicht dringende Visite ausschlaggebend ist.

Es scheint, als habe die Einführung der Privatvisite anstatt die Wartezeiten zu verkürzen dazu geführt, eine Zwei-Klassen-Medizin zu etablieren. Wer es sich leisten kann, hat Zugang zu ärztlicher Versorgung in angemessen kurzer Zeit. Alle anderen müssen warten.

Auch das 2012 eingeführte Rückvergütungssystem ändert daran wenig. Für Leistungsbereiche, die in der jeweiligen Region als unterversorgt eingestuft sind – Vormerkzeit für nicht-dringende Visiten länger als 60 Tage – wird ein Betrag von 50 EUR erstattet, wenn man eine Privatvisite außerhalb des Krankenhauses wahrnimmt. Dieser Betrag ist verglichen mit den hohen Kosten für eine Privatvisite aber gering.

Am längsten wartet man aktuell auf eine rheumatologische Visite im Krankenhaus Bozen, nämlich ganze 251 Tage. Am kürzesten wartet man aktuell auf verschiedenen Computertomographien im Krankenhaus von Sterzing, da man dort sofort einen Termin erhält.

Die VZS rät den Patienten bei Bedarf die Vormerkzeiten auf der Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebes zu kontrollieren um übertrieben langen Wartezeiten aus dem Weg zu gehen. Oft werden Untersuchungen und Visiten nicht nur in den Krankenhäusern, sondern auch in den Gesundheitssprengeln angeboten bzw. in einem anderen Gesundheitsbezirk. Nach vorheriger Kontrolle können sich Patienten hier aktuell (24.08.2017) bis zu 232 Tage Wartezeit ersparen. Aktuelles Beispiel ist hier die rheumatologische Visite: während man in Bozen ohne Dringlichkeitseinstufung 251 Tage auf eine Visite warten muss, sind es im Krankenhaus Bruneck sage und schreibe nur 19 Tage.

Die Verbraucherzentrale bedauert diese bedenkliche Tendenz hin zur Zwei-Klassen-Medizin. Sie wird die Entwicklung der Vormerkzeiten jedoch auch in Zukunft im Auge behalten um die Verbraucher auf dem Laufenden zu halten.

vzs

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

94 Kommentare auf "Sanität: Wartezeiten für Facharztvisiten dauern immer länger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
arianne
arianne
Grünschnabel
17 Tage 6 h

Des isch a Schweinerei dei orbeitn jo extra in der Richtung dass die Leit gezwungen sein Privat-visiten durchzuführen. Olm wenn men sichs leisten konn.

typisch
typisch
Tratscher
17 Tage 5 h

so sieht der plan aus. willkommen im doppelten gesundheitssystem, wenn man doppelt zahlt bekommt man seine behandlung und einer der es sich nicht leisten kann muss warten bis es zu spät ist.

Obelix
Obelix
Tratscher
17 Tage 5 h

@arianne, da ist was wahres dran. Ich kann mich erinnern, dass der damalige LH Durnwalder versucht hat den Intramoenia – Privatvisiten einen Riegel vorzuschieben. Er ist aber an einem Gerichtsurteil, das die Ärzte erstritten haben, gescheiter. Wir sind längst schon in der Zweiklassenmedizin angekommen. Bedanken können die Bürger sich bei Stocker und Schael. Aber ich hoffe auf die nächsten Wahlen.

hundeseele
hundeseele
Grünschnabel
17 Tage 5 h

@Obelix ..ja genauso ist es geb dir voll recht

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

Wir Südtiroler waren doch einst stolz auf unser Sanitätswesen. Seit Schär und Stocker wurde es in null komma nichts kaputt gefahren!!!
Diese langen Wartezeiten sind nicht zumutbar! Herr Schär, Frau Stocker, warten Sie auch so lange?

Sag mal
Sag mal
Superredner
17 Tage 2 h

Sie wollen die Privatvisiten selbst😊😄durchführen?Oder soll es in Anspruch nehmen?!heissen?🤔

Sag mal
Sag mal
Superredner
17 Tage 2 h

@denkbar Wer hatt denn Stocker u.ko.gewählt?Fällt Euch treuen Wählern spät ein.

arianne
arianne
Grünschnabel
17 Tage 25 Min

@Sag mal i sicher net

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Grünschnabel
17 Tage 15 Min

@typisch keine angst Frau Stocker kann auch warten, natürlich bis zu den Wahlen dann wird wieder das blaue vom Himmel versprochen, nur hoffe ich das es für ihr dann auch zu spät ist.#
ach ja was sagt sie wenn die Wartezeit zu lang ist dann werden die privatvisiten gekürzt, aber das war wieder ein lauer wind.

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
17 Tage 8 Min

Eines muss man den LH Durnwalder zu gute kommen lassen: Es hat damals geklappt und er hat wenigstens manchmal die Interessen der Bürger vertreten. Jetzt wird nur noch gegen das Volk gehandelt, beim Steuer zahlen sind wir wieder recht.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
16 Tage 12 h

@denkbar Den Grundstein fürs Schlamassel hat der Theiner gelegt. Dann wurde es noch schlimmer…

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

@Sag mal – Frau Stocker hat nicht meine Stimme bekommen. Sie würde sie aber 100 mal bekommen, bevor ich jemanden mit dem Niveau von Frau Mair und co meine Stimme gebe.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

@Sag mal – Demokratie heisst auch, dass man auf Fehler die gemacht werden hinweisst, damit sie korrigiert werden. Ist für mich aber kein Grund rechtsradikal zu werden.

natan
natan
Tratscher
16 Tage 11 h

@PuggaNagga ich will daran erinnern, dass unterder Regierung Durnwalders die Ärzte angefangen haben öffentlich und privat gleichzeitig zu arbeiten. Somit hat seine Regierung die Weichen für eine zweiklassen Medizin gestellt. Die jetzige Regierung hat dann noch ihriges beigetragen diesen Zustand zu verschlimmern.
Aber anscheinend passt das in der Bevölkerung, weil bei den Wahlen schaut es dann immer wieder gleich aus.

arianne
arianne
Grünschnabel
16 Tage 7 h

@denkbar
oh mein lieber Gott Do isch koane Demokratie aufs Volk hern dei HERRN UND DAMEN schun long nimmer. Unsere Politiker hobn aus Fehlern no nix gelernt. Im Gegenteil. Es muas in der Sanität und im Sozialen Bereich gonz stork investiert werden.

Obelix
Obelix
Tratscher
16 Tage 43 Min

@natan, Durmwalder hat sich zur Wehr gesetzt, ist bis vor Gericht gegangen um die Privattätigkeit der Ärzte in den öffentlichen Spitälen zu verhindern. Ist aber irgendwann in 2. oder 3. Instanz gescheiter, leider.  

Iris
Iris
Grünschnabel
15 Tage 10 h

hat man nicht vor geraumer Zeit einen für ein paar 100.000€ eingestellt der das alles in Ordnung bringen soll…?

eddiiiee
eddiiiee
Neuling
17 Tage 6 h

jo de wortezeitn werdn immer länger, des konn et sein. obbo wenn a politika an termin brauch, sem werts sicho schnella gian.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

Monatlich wird viel Geld für die Sanität vom Gehalt einbehalten und dann ist man oft gezwungen Privatvisiten zu bezahlen. Absurdere Politik geht nicht

Marta
Marta
Superredner
17 Tage 7 h

ein Jahr für eine Augenvisite !!!-

Blitz
Blitz
Tratscher
17 Tage 2 h

Derweil bisch zwoa mol blind !😉

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Marta……………wollte eine Augenvisite beantragen zur Kontrolle des Augendrucks:Auskunft in Schlanders,melden sie sich im Januar 2018,heuer ist alles schon besetzt!!!!! 😡😡😡 Skandal PUR!! Ich frage mich für was wir Steuern bezahlen,um so einen SAUSTALL zu finanzieren???????

gini
gini
Grünschnabel
17 Tage 6 h

I hon kuan Problem privat zu gien OBER!! sem will i mein bruttogeholt !! Sou a Schweinerei!

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 4 h

Die letzten 2 Jahre eines Lebens braucht man üblicherweise alles Geld, welches man gezahlt hat, auf.
Deine Rechnung würde, wenn du alt wirst, nicht aufgehen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
17 Tage 5 Min

@ Gini
Genau! Die paar Artzbesuche leiste ich mir, aber das Geld welches für die Sanität von mir gestohlen wird, will ich behalten. Unterm Strich spare ich dann, auch wenn die Behandlung 1.000€ kostet.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

…wie die Sanität (nicht) funktioniert, ist skandalös…trotz Unsummen, die verschleudert werden, sind wir mittlerweile gezwungen private Fachärzte aufzusuchen… 😥

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

Alles Geldmacherei, wer dringendst einen Termin benötigt wird gezwungen selbst zu bezahlen…das will die Politik, die Ärzte, nur so können alle oberen Geld kassieren…eine Sauerei…🐷🐷🐷

erika.o
erika.o
Tratscher
17 Tage 4 h
Das Gesundheitswesen ist ein Betrieb, mit bezahlten Mitarbeitern wie andere auch. Vom Steuerzahler wird Monat für Monat und Jahr für Jahr ein wesentlicher finanzieller Beitrag abverlangt . Wenn nun ein Betrieb nicht gut arbeitet, das heißt keine funktionierende Führung hat, was passiert? Als allererstes wird , je nach Hausverstand , die Betriebsleitung zum Teufel gejagt ! In all den Jahren hätten Herr Schel und seine prominente Assistenz nicht gerade Wunder vollbringen müssen, um aus dieses einst halbwegs zufriedenstellenden Unternehmen , die Beste Leistung für seine Kunden heraus zu holen . Wenn dies die Leitung nicht Imstande ist , so sollte… Weiterlesen »
MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

erika.o-Danke, sehr treffender klarer Kommentar!👍👍👍

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
16 Tage 23 h

Genau, wir wählen die Freiheitlichen, welche nicht mal eine Rechnung richtig verbuchen können.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 5 h

Ein Folge für das andauernde Verständnis für die Arztdiven, welche auch privat in öffentlichen Praxen behandeln dürfen.
Den Fehler hat nicht die aktuelle Führung zu verantworten.

Es müssen mehr Ärzte eingestellt werden, was wieder höhere Kosten verursachen würde und auch steigt die Anzahl der Visiten, da die Leute älter werden.

Die Quadratur des Kreises ist nicht so einfach, auch wenn manche hier annehmen, dass das Problem so einfach zu lösen wäre.
Nur schimpfen ohne die Umstände zu berücksichtigen, kann man eigentlich nicht ernst nehmen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Eppendorf……………..welche Umstände????? Die Unfähigkeit der Verantwortlichen diese Misstände abzustellen?????? seit 2008 geht es nur mehr abwärts,das ist die Quadratur des Kreises,mein Herr!😢😢😢

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
16 Tage 23 h

@MickyMouse
Macht keinen Sinn es dir zu erklären, maul weiter, mir soll’s egal sein.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
16 Tage 11 h

Seltn so an Blödsinn glesn😁

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
16 Tage 8 h

@Robin Hood
Jetzt bin ich aber enttäuscht. 😭

wolke5
wolke5
Superredner
16 Tage 3 h

Das scheint man jetzt zum Glück ja verstanden zu haben., da man mehr Ärzte einstellen will.Woher sollen die plötzlich kommen? Und warum ist das nicht schon längst passiert?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
15 Tage 11 h

@Eppendorf ………….weil du nicht mehr weisst was schreiben!

nikki
nikki
Grünschnabel
17 Tage 6 h

I finds a Schweinerei. Nit jeder konn zu an privaten Orzt gian.
Des werd so longsom a Zweiklassengesellschaft .
Gonz bsunders ältere Leit und Leit mit Kinder hoben oft nit die Chance an privaten Orzt aufzusuachen.
I find des echt unter oller Sau.

traktor
traktor
Superredner
17 Tage 4 h

es muss sofort verboten werden das diese doktoren unsere gerätschaften privat benutzen dürfen dann hat der spuck ein schnelles ende!!!

wetterwachs
wetterwachs
Neuling
17 Tage 1 h

da gibts ein gerichtsurteil, dass die das dürfen. unsere ärzte haben das selbst eingefordert. im prinzip sind das ja die einzigen, die kein interesse daran haben, die wartezeiten zu verkürzen

So ist das
So ist das
Superredner
17 Tage 5 h

Die Frage bleibt, wann endlich die verantwortlichen dieser Missstände abtreten, damit es dann besser funktionieren kann.

Knecht
Knecht
Neuling
17 Tage 5 h

Isch jo klor, es lig in Interesse der Fachärzte, dass die Wortezeitn lengr wearn, fa die steuerzohler wearn sie decht gezohlt, und privat brauchts jo a Kundn. Wear die private Orbeit mit Verwendung öffentlicher Mittel zualosst hot wirklich koane ohnung fa Seinr Orbeit, oder…..

Kiki
Kiki
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Es ist schon eine Frechheit. Da werden Monat für Monat über Jahre hinweg Sanitätsabzüge getätigt und schlussendlich muss man tief in die Tasche greifen um so schnell wie möglich gesundheitlich versorgt zu werden. Bin sicher, dass da bewusst in diese Richtung gearbeitet wird. Das Recht auf Gesundheit ist ein Grundrecht und muss für alle gleichermaßen zugänglich sein.

Bauchnoblwollwuzl
Bauchnoblwollwuzl
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Die Wortezeiten sein jo perfekt!!!!
Entweder isch man bis zum Termin eh wieder gsund,…. oder gstorbm!
So werdn die Wortelisten bestimmp kürzer.

Calimero
Calimero
Tratscher
17 Tage 3 h

Das ist der Dank der Politik an den ehrlichen Steuerzahler.

Wohlzeit
Wohlzeit
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Es riecht eigenartig, selbst es regulär ist, wenn eine Normaluntersuchung nach Wochen erfolgen kann, als Privatpatient sie aber am Folgetag stattfindet.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
16 Tage 23 h

Die Folge der “Erpressung” der Ärzte.

traktor
traktor
Superredner
17 Tage 4 h

wo kann man aus diesem system aussteigen??
ich versichere meine familie privat wie im land der unbegrenzten möglichkeiten!!!
und der bruttogehalt bleibt natürlich in meiner tasche!!!

kekserin
kekserin
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Es sind bald wahlen leute!!!

Zudem welche privatvisite kostet bitte 13€? Ein pflaster aufkleben vielleicht🤔

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
17 Tage 3 Min

Das Tiket oder die Visite eines gewöhnlichen Privatarztes kostet fast gleich viel. Die Wartezeit welche der Freizeit zu Lasten geht nicht eingerechnet.

andr
andr
Tratscher
17 Tage 5 h

damit man bei der vormerkstelle drankommt braucht man bereits 1stunde seit man diesen Dienst eingerichtet hat liegen die Nerven blank aber so passiert es wenn die Verwaltung Entscheidungen trifft man versteht einfach nichts man hat keinen Realitätsbezug

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Wo sind wir mit der Sanität in Südtirol gelandet,bei der Zweiklassenmedizin,Skandal PUR! ZUM K…………….n😡😡😡

peterle
peterle
Tratscher
17 Tage 6 h

Nun kein Wunder dass Schlanders schlecht abschneidet. Die Oberärzte vor Ort sind alte Hasen und lassen sich nicht dreinreden. Ist irgendwie in den Mauern vererbt seit Jahren. Die anderen Ärzte kommen aus Meran welches sebst überbelastet ist/scheint.

einstein
einstein
Tratscher
16 Tage 23 h

Frau Sticker. Morgen ist Schulbeginn. Machen Sie das was Sie gelernt haben und überlassen Sie die Sanität Experten.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
16 Tage 12 h

Richtig. sie war eine gute Lehrerin. jetzt ist sie eine Katastrophe.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Endlich mal ein vernünftiges Argument,bin voll bei dir mit dieser Feststellung!!!! Als Bäcker ,kann ich auch nicht einen Motor überholen!👍👍👍,wenn ich kein Mechaniker bin!😋

perigord
perigord
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Inakzeptabel für alle Steuerzahler!

kornfeld
kornfeld
Tratscher
16 Tage 21 h

Wenn i mi net an a privatorzt gmeldet hat, donn hat i haint leimer uane hond. Und wenn i mein orbeitgeber erkleren muas dass i wegen a 10 Minuten visite an tog frei brauch donn hon i bold kuane orbeit mear

efeu
efeu
Grünschnabel
16 Tage 21 h

Schär u. Stocker so einen Sauhaufn hot es noch nie gegeben. Die Ärzte suchen das weite in Brixen ist schon lang kein Augenarzt mehr Meran und Bozn fehlen auch Ärzte .

Michi
Michi
Neuling
16 Tage 22 h

Ganz einfach zum Schähmen………

bin vo do...
bin vo do...
Grünschnabel
16 Tage 23 h

Früher ist man auch angerufen worden wenn ein platz früher freigeworden ist / heute heißt es, das dürfen sie nicht mehr! Mann kann täglich anrufen und nachfragen,vielleicht ist ja ein Termin ausgefallen! Aber wenn sie den Termin nach noch weiter nach hinten verschieben ,dann wird man angerufen! Des isch a Sauerei! Mit koanigkeitn kanntn sie des viel besser mochn! Bin I überzeig! U von wegn Stress hobn die sogenanntn Dr ba ihrer Orbeit koan!sel hon I selber zu oft gsegn!

raunzer
raunzer
Tratscher
16 Tage 22 h

Jedes Volk hat die Politiker die es verdient!!!

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
16 Tage 19 h

Diejenigen, denen die allgemeinen Vormerkzeiten zu lange sind, haben auch die Möglichkeit, eine Privatvisite (sog. Intramoenia) zu vereinbaren

des isch es problem.
sie welln ins zur privatvisite zwingen.

öffentliche ärtzte sollen nicht privat arbeiten und basta .entweder oder.

wos hot der schäl eigentlich gmocht bis jetzt ,wo isch die qualität,de wos er ins versprochen hot, in der sanität?? 
südtirol quovadis?  

bedenklich
bedenklich
Grünschnabel
16 Tage 20 h

zuerst die neuen facharbeiter und dann unsere bevölkerung

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
16 Tage 19 h

svp wählen ,    dann bleibt euch diese sauerei in der sanität erhalten

AnWin
AnWin
Neuling
16 Tage 19 h

….leider der einzige Weg ..fuehrt zum Privatarzt….man muss fuer die Gesundheit bezahlen,anders wird es nicht mehr gehen!

thomas
thomas
Superredner
16 Tage 11 h

für die Gesundheit zahlen? Wer will u kann. Aber: die Versorgung bei Krankheit muss – für alle- kostenlos sein!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

AnWin…………….für was bezahlen wir die Steuern??????

liliane
liliane
Neuling
16 Tage 21 h
es isch a schweinerei dass men sou long wortn muas, i hon es holbe gsicht lahm kob und hon a prior mrt verschriebm gekriag und hat 3 munat gmiast wortn. nor hot lei dor doc augedrahnt. es isch net koreckt, mir zohln a lebm long ein und des isch dor donk dorfir, es ( de de wos die gsetzer mochn) miasts lei hoffn dass es nia in a notfoll kembs und dringend a visite brauchts…. ondorseits tian mir die dektor de ins gebliebm sein loat, die meistn bleibm net in insorn landl sondorn sie gian irgendwou hin woas bessor isch,… Weiterlesen »
mandela
mandela
Grünschnabel
16 Tage 21 h

nicht nur für wichtige termine wartet man ewig, auch für kleine kontrollen oder sonstiges muss man die eigene, eigendlich kostbare, zeit opfern, und ich rede hier von mindestens vier stunden aufwärts um dann einen verband gewechselt zu bekommen, also eine arbeit von 5 minuten. katastrophale zustände!!!!!!

prontielefonti
prontielefonti
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Die nägschtn Wohln kemmen, lei Geduld

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Hoffentlich wissn die Leit wos si zu wähln hobn,wenn nit,nor brauchn si drnoch nimmer jammern! Jede Oposition besser wia die S V P 

Tabernakel
16 Tage 6 h

@MickyMouse
Natürlich wissen die Leute, das sie die FH, STF und rechten Konsorten nicht wählen dürfen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
15 Tage 11 h

@Tabernakel ………….das wirst sicherlich nicht du entscheiden!

Papesse
Papesse
Neuling
16 Tage 19 h

jo bold  die Wohl zwischen 270 Toge worten oder 270€ fir die Privatvisite bezohlen… Im Kronkenhaus der gleiche Doktor uanmol öffentlich und uanmol mocht er freiberuflich seine Privatvisite  (sog. Intramoenia) , denn seit März 2010 dürfen die Krankenhausärzte in gewissem Rahmen nebenher auch freiberuflich tätig sein. Eine Privatvisite kostet je nach Leistung und Arzt zwischen 13 EUR und 651 EUR (www.sabes.it).

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

Tür und Tor der Sauereien wurden geöffnet für die besser Bemittelten,die anderen bleiben auf der Strecke!

brunner
brunner
Superredner
16 Tage 19 h

Geht halt in die Notaufnahme….da kommt ihr gleich dran und zahlt weniger….

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
16 Tage 7 h

brunner…………………..und 6 Stunden warten???????

Tabernakel
16 Tage 6 h

@MickyMouse
Du glaubst das Gerücht also auch?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
15 Tage 11 h

@Tabernakel …………lies mal die Zeitungen und geh in die socialmedias,wie Facebook-Twitter ud Co,dann wrst du mit den Tatsachen der Bürger konfrontiert,die in der ersten Hilfe waren!!

Tabernakel
15 Tage 8 h

@MickyMouse
Wer den sozialen Medien traut kann sich gleich die eigenen Fake-News schreiben.
Geh mal auf die Bonazza Seiten.

http://www.mimikama.at

liliane
liliane
Neuling
14 Tage 11 h

@Tabernakel des sein net lei gerüchte, men wortet wirklich sou long oft…. net olm obor oft.

jagerander
jagerander
Grünschnabel
16 Tage 10 h

Vordere den Rücktritt von Martha Stocker.
sie hot die Sanität nit im Griff.Im Gegenteil es wird immer schlimmer.

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
16 Tage 9 h

Es kearat amol in bozen drin , onständig auszimischtn in der politik.
Südtirol wor amol vorzeigemodell in der sanität , jetzt isch es foscht 3 welt

Storch24
Storch24
Neuling
16 Tage 19 h

Es ist alles eine augenauswischerei. Sehr viele Leute nehmen eine privativste in Anspruch. Folglich müssten für den Rest der Personen sich die Wartezeit ja verkürzen !
was niemand versteht: man versucht eine Visite, eine MRT … vorzumerken, und wird auf einige Monate vertröstet. Gleichzeitig kommt das Angebot vom Frl. Am Telefon, wenn ich die Visite privat bezahlen möchte, wäre in ein paar Tagen ein Termin frei.
Derselbe Arzt, Klinik, Krankenhaus. ?..
Das nenne ich verarschung ( Sorry) am Patienten

realist 2
realist 2
Neuling
16 Tage 4 h

Dank unseren Ärzten, die den Hippokratischen Eid anscheinend nicht geleistet haben. Wenn man sieht wie einige Abteilungen funktionieren, und welche Arbeitsmoral einige Ärzte an den Tag legen ist das eine Scham für unser Land! Stocker und Schael tun mir leid mit zum Teil solch demotivierten bestbezahlten Ärzten arbeiten zu müssen! Ein Arzt soll sich entscheiden ob er im öffentlichen Krankenhaus oder privat arbeiten will!

Tabernakel
15 Tage 8 h

Ich hoffe die Ärzte verklagen Dich.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
16 Tage 11 h

*** LETZTE CHANGE ***

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
16 Tage 9 h

S problem sein olm die führungen in öffentliche stellen.
wenn schlecht geführt werd , konns net guat gian ,do isch noar a schlechtes arbeitsklima.
Meistens hoben die führungen va der orbeit koa ohnung . Des konn net guat gian , wenn du epes onschofsch , woas koa sinn hot hinten und vorn.
die sanität miassat a mediziner führen , die schuale a lehrer, der bauernbund a bauer.

wanderratte
wanderratte
Grünschnabel
16 Tage 42 Min

Warum soll ein öffentlich bezahlter Arzt mit den bestehenden Geräten des Krankenhauses in seiner Freizeit sich das Gehalt aufbessern, während der Privatarzt die Geräte kaufen muss, eine Praxis einrichten muss und schauen muss, wie er zu Patienten kommt. Entweder Ich entscheide mich für den öffentlichen Dienst, oder für privat, aber nicht für beides, zumindest nicht im Krankenhaus, so fördert man die 2 Klassenmedizin.

molli
molli
Neuling
15 Tage 9 h

Ich wünschte der gesamten Bevölkerung,dass sie mindestens 3 Jahre lang keinen Arzt brauchen würde um damit auch die Geldgeilheit vieler Ärzte zu blockieren,das ist der wahre GRund und nichts anderes,wenn man sieht wie die Patienten im öffentlichen KH behandelt werden und dann vom selben Arzt in der Privatambulanz, dann steigen einem die Haare zu Berge,ja was das liebe Geld alles ausmacht……..

Tabernakel
15 Tage 8 h

Und wenn Du in der Autowerkstatt bist ist das anders?

nok
nok
Grünschnabel
14 Tage 19 h

frag mal einen nicht Südtiroler, wie lange er wartet und wieviel er bezahlt???

Bubi
Bubi
Tratscher
14 Tage 5 h

die sanitätseinheit soll sich einmal überlegen was kostet sie mehr 20 neue Ärzte einstellen oder die Patienten zu Privatärzte schicken und dort den größten Teil der Viste rückerstatten denn schlußendlich läuft ja eh alles schon auf eine Zweiklassenmedizin hinaus und wenn in Zukunft die Krankenhaus Ärzte die dort vorhandenen infrastrukturen sprich Geräte noch mehr benützen dürfen dann verlängert sich die wartezeit noch viel viel mehr davon bin ich mir sicher!!!!!!!!!!!!!!!!!

wpDiscuz