Kein Vertrauen in "Schutzklausel"

Verfassungsreform: Schützenbund empfiehlt „Nein“

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 16:35 Uhr

Bozen – Der Südtiroler Schützenbund ruft alle seine Mitglieder, Freunde und Sympathisanten auf, am Verfassungsreferendum am Sonntag, 4. Dezember 2016 teilzunehmen und mit „Nein“ zu stimmen. Bei diesem Referendum gibt es kein Quorum. Das bedeutet, dass das Referendum jedenfalls gültig ist, ganz gleich, wie viele Wahlberechtigte sich daran beteiligen.

Daher sei es wichtig, dass man hingehe und mitstimme. „Denn ansonsten bestimmen andere über uns“, so der Schützenbund.

Die Schützen plädieren für ein „Nein“ beim Referendum. Ein Sieg des „Nein“ in Heimat Südtirol wäre ein klares Zeichen an Rom, dass die Südtirolerinnen und Südtiroler sich nicht einem römischen Zentralismus beugen würden, ist der Schützenbund überzeugt.

Der Einsatz der SVP-Parlamentarier in Rom, die eine Übergangsklausel ausgehandelt haben, die sie als „Schutzklausel“ bezeichnen, werde vom Schützenbund zwar anerkannt. Allerdings habe sich in den vielen Debatten der letzten Wochen (u.a. bei den von uns Schützen organisierten Podiumsdiskussionen in Montan, Prad am Stilfser Joch und St. Ulrich) gezeigt, dass diese „Schutzklausel“ nicht so stark sei, wie es vonseiten der SVP dauernd betont wird. „Unsere Autonomie würde dadurch nur für einen kurzen Zeitraum von den Auswirkungen der neuen Verfassung schützen, danach würde uns die volle Härte aller negativen Aspekte der Verfassungsreform ungeschützt treffen“, so der Schützenbund.

Die völkerrechtliche Absicherung dieser sogenannten „Schutzklausel“ durch diplomatischen Notenaustausch zwischen Österreich und Italien stehe ebenfalls, entgegen anfänglichen positiven Anzeichen, noch in den Sternen. Eine Zustimmung zu einer zentralistischen Verfassungsreform, allein im Vertrauen auf eine „Schutzklausel“, die zudem ohne Einbindung Österreichs verfasst wurde, wäre ein fatales Signal, ist der Schützenbund überzeugt. „Man würde Rom zeigen, dass die Südtirolerinnen und Südtiroler sich einem fremden Zentralstaat freiwillig ausliefern“, erklärt Landeskommandant Elmar Thaler in einer Aussendung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Verfassungsreform: Schützenbund empfiehlt „Nein“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nitram
Neuling
4 Tage 3 h

Isch woll klor als südtiroler nein zu stimmen wer sel ba ins do nit tuat isch kuan südtiroler und sollat sellewegn nach rom auswandern wenns enk nor untn besser geat

Tabernakel
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

Südtiroler haben eine beschränkte Weltsicht wenn Du behauptest alle würden mit Nein stimmen müssen.

Andreas
Tratscher
1 Tag 9 h

i bin a a Patriot ober do konn i dir nit recht geben.

aus meiner Sicht sollet a mol uane von des “Los von Rom” Parteien eppes tian nit lei die gscheiden Sprich klopfen…. Nor bin i glei dabei.

lupo990
Grünschnabel
4 Tage 5 h

Lai deismol bin i mitn Schützenbund einverstondn…
NEIN NEIN NEIN !!!!!!!!

santina
Tratscher
3 Tage 12 h

Wie kann man sich in einer derartigen Verkleidung nur wohl fühlen?

Missx
Tratscher
3 Tage 9 h

@santina
Nur weil es die Tracht unserer Heimat ist, machst du dich darüber lustig. Wäre es eine Tracht von wo der Pfeffer wächst, dann fändest du sie toll.
Gibt es einen Ausdruck für Heimathass?

Gagarella
Tratscher
3 Tage 9 h

@Missx   Ja gibt es, “Dummheit”

Tabernakel
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

Für den Fasching taugt es.

Tabernakel
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

@Gagarella

Fein gesagt!

Kompliziert...
Tratscher
4 Tage 1 h

👍🏻

matthias_k
Superredner
3 Tage 10 h

Wieso darf der Schützenverein aktiv Werbung machen? 
Wird er nicht durch Steuergelder finanziert, somit auch von dir, mir und allen anderen? Was ist wenn ich nicht der Meinung des Starpolitiker THalers bin? Anzeige gegen die Schützen?
Die Wahrung der Tradition hat nichts mit Politik zu tun, oder etwa doch? 
und hier die wichtigste Frage: was wetten wir, dass du nicht auf eine Frage eingehst? 🙂 
feiges Verhalten

Gagarella
Tratscher
3 Tage 9 h

@matthias_k   Zeig die Schützen an!!! Hast du Schneid?
Wir sehen uns beim Gericht. Bin gespannt.

matthias_k
Superredner
2 Tage 8 h

@Gagarella 
Wieso sollte ich? Das würde dir gefallen, wenn ich auf euer Niveau sinke, was? Aber keine Angst, das bleibt euch ganz alleine überlassen.
Und hier haben wir den Unterschied, jeder sollte das Recht haben seine Meinung kund zu tun, und was macht ihr? 
Um mal wieder ein wenig Aufmerksamkeit zu erhaschen versucht man mit Anzeigen einzuschüchtern, armseeliger gehts eigentlich nicht mehr, aber ihr seht das ja anders. 

p.s. toll wie du auf meine Fragen eingegangen bist; ist pöbeln dein einziges Argument zu meinen Fragen? 

WM
Superredner
2 Tage 5 h

@matthias_k redmer am montag weiter wenn du siehst wer gewonnen hat

matthias_k
Superredner
1 Tag 8 h

@WM da du ja immer glaubst alles zu wissen bevor du dir die Mühe machst mal vorher zu recherchieren, trittst du halt auch dementsprechend oft ins Fettnäpfchen … 
ich habe schon vor einigen Tagen meine Meinung zum Endergebnis geschrieben. 
aber ist egal, hauptsache du kannst  morgen den Neunmalklugen spielen alla “was hab ich euch gesagt” ohne warscheinlich zu wissen um was es genau geht … das sind mir immer die liebsten, die Plouderer, die immer auf Gscheiden tun, wo aber nicht viel dahinter ist

witschi
Superredner
3 Tage 14 h

hat eigentlich jemand die schützen um ihre meinung gefragt?

Jogl
Superredner
4 Tage 3 h

Für die SVP D ist das Ziel im Zentralstaat der Status einer
Provinz. Dazu braucht es eine Schutzklausel und die Autonomie nicht.

Mikeman
Superredner
3 Tage 8 h

@ santina
meine gute Haut es ist eine Trachenkleidung ,ob sie gefällt oder nicht ist Geschmacksache ………………..
ihre Bemerkung ist ehrlich gesagt weit unter der Gürtellinie
zu verstehen ,also reiner Spott.
Sowas sagt nicht mal jemand der weder über den Brenner noch südlich von Salurn war.

Tabernakel
Universalgelehrter
2 Tage 8 h

Du meinst Drachenkleidung?

wpDiscuz