Beitrag im Seniorenheim Griesfeld in Neumarkt

Volksanwältin informiert über Rechte älterer Menschen in Heimen

Freitag, 11. August 2017 | 11:14 Uhr

Neumarkt – Auf Einladung von Präsident Norbert Bertignoll referierte kürzlich die Volksanwältin im Seniorenheim Griesfeld in Neumarkt über ihre Arbeit und informierte die Heimbewohner über ihre Rechte. “Aufklärung und Mitentscheidung über Pflegemethoden und medizinische Maßnahmen sind Grundrechte eines jeden Heimbewohners, die er gegenüber der Verwaltung und gegenüber dem Pflegepersonal einfordern kann”, so Morandell. “Wichtig ist auch das Mitspracherecht der Heimbewohner im Heimbeirat. Über diesen Rat können Probleme mit der Organisation der Dienste auf einfache und unkomplizierte Weise vorgebracht werden”, ergänzt Morandell.

Fragen und Diskussionsbeiträge der Teilnehmer gab es auch reichlich zum Thema Tarifberechnung und Tarifbeteiligung der Familienangehörigen. Anschließend an der Diskussionrunde stand die Volksanwältin auch noch für Einzelgespräche zur Verfügung. Abschließend wurde mit der Heimdirektor vereinbart, dass die Volksanwältin regelmäßig ein oder zwei Mal im Jahr eine Sprechstunde im Seniorenheim für die Heimbewohner und deren Angehörigen anbieten wird.

 

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Volksanwältin informiert über Rechte älterer Menschen in Heimen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Superredner
6 Tage 14 h

Rechte?Die Realität sieht anders aus.Aber viele traurn Sich nichts zu sagen denn ist kein Angehöriger dann ist der Pflegebedürftige ganz ausgeliefert.

thomas
thomas
Superredner
6 Tage 14 h

eine notwendige Aktion. Soll das allerdings in sämtlichen Seniorenwohnheimen Spdtirols repliziert werden, bräuchte es eine eigenständige Seniorenheimanwältin….eö

wpDiscuz