Eishockey

Der HCB Südtirol Alperia ist bereit für die neue Saison

Mittwoch, 14. September 2016 | 16:18 Uhr

Bozen – Das Warten hat ein Ende! Am Freitag 16. September um 19.15 Uhr fällt für die Cracks des HCB Südtirol Alperia der Startschuss für die EBEL-Saison 2016/17. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass das erste Spiel gerade gegen den HC Innsbruck in der Tiroler Wasserkraft Arena stattfindet. Zum Auftakt der Saison 2013/14 konnten die Foxes an gleicher Stelle ihr EBEL-Liga Debüt mit einem 6:1 Sieg feiern, der Rest ist Geschichte. Die Derbys mit unseren Tiroler Nachbarn bringen immer wieder große Emotionen mit sich. Besonders gespannt sind die einheimischen Fans aber bereits auf das erste Heimspiel am Sonntag 18. September um 17.30 Uhr in der Eiswelle, wo der letztjährige Viertelfinalgegner, die Black Linz aus Linz zu Gast sein werden. Die Spiele gegen die Oberösterreicher sind, spätestens nach den Playoff-Schlachten der letzten zwei Saisonen, mit großen Emotionen verbunden.

Die Saison 2016/17 konnte; nach unermüdlicher Vorarbeit und einer daraus resultierenden minimalen Planungssicherheit, mit ausreichendem Vorlauf geplant werden. Der Vertrag mit Headcoach Tom Pokel konnte folglich unmittelbar nach der Saison verlängert werden werden. Gemeinsam mit Sportdirektor Dieter Knoll wurde wiederum alles versucht um eine schlagkräftige, junge und hungrige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Wie gewohnt wurden viele neue “Gesichter” verpflichtet, aber ein solides Grundgerüst rund um die einheimischen Cracks Alexander Egger, Hannes Oberdörfer, Anton Bernard, Marco Insam, Markus Gander, Daniel Frank und die beiden ausländischen Cracks Brodie Reid und Publikumsliebling Nick Palmieri konnte glücklicherweise gehalten werden. Zum ersten Mal werden in der Eiswelle die beiden neuen Goalies Marcel Melichercik aus der Slowakei und der Italo-Kanadier Jake Smith auflaufen, genauso wie die Verteidiger Clark Seymour (CAN), Alexander Gellert (ITA/CAN) und Max Everson (ITA/USA), die Stürmer Travis Oleksuk (CAN), Andrew Yogan (USA), Denny Kearney (USA), Jesse Root (USA) und Marc-Olivier Vallerand (CAN). Da es sich der HCB Südtirol Alperia auch weiterhin zum Ziel setzt junge, einheimische Talente ein Sprungbrett für die EBEL zu bieten, wurden auch wieder einige vielversprechende U-24 Spieler engagiert. Es handelt sich dabei um den Verteidiger Daniel Glira, sowie die Stürmer Luca Frigo und Michele Marchetti. Auf repräsentativer Ebene entwickelt sich der HCB Südtirol Alperia damit umso mehr von einem Lokalverein zu einem Eishockey-Vertreter der gesamten Region Trentino-Südtirol, nachdem Spieler aus dem Vinschgau, Burggrafenamt, Pustertal, Wipptal, Überetsch, Unterland, Fassatal und natürlich Bozen vertreten sind.

Primäres Saisonziel ist erneut eine Platzierung unter den Top-Six der Regular Season und in Folge in den Playoffs so weit als möglich nach vorne zu kommen. Die Vorbereitungsphase wurde heuer optimal genutzt, um die Mannschaft von Tom Pokel auf dem Feld und auch in der Kabine auf die anstehende Saison vorzubereiten. Die Vorbereitungsspiele sind sehr vielversprechend mit sechs Siegen in acht Partien verlaufen: es gab Siege (zweimal) gegen den SC Riessersee (DEL2), weiters gegen den ERC Ingolstadt (DEL), HC Meran Junior (Serie B), HC Pustertal (AHL) und die Rittner Buam (AHL), zweimal setzte es Niederlagen und zwar. gegen den ERC Ingolstadt und die Düsseldorfer EG (DEL).

Unterstützung seitens der Sponsoren

Wie jedes Jahr ist der HCB Südtirol Alperia auf die wertvolle Unterstützung seiner Sponsoren angewiesen. Wie bereits aus der Bezeichnung des Namens hervorgeht, gibt es zwei Hauptsponsoren: die Dachmarke Südtirol und die Energiegesellschaft Alperia. Nachdem im Saisonverlauf der letzten Saison eine Vereinbarung mit der Alperia AG gefunden werden konnte, ist die offizielle Bezeichnung für unseren Verein ab sofort HCB Südtirol Alperia.

Zudem wird die Mannschaft tatkräftig durch folgende Betriebe unterstützt: Forst, italia & amore, Senoner, Sparkasse, Athesia, Twenty, Würth, Messe Bozen, Sportler, Stahlbau Pichler, Sheraton, Engel & Völkers, Elpo, Marlene, Algida, Buratti, Villa Laviosa, Atzwanger, Imbiss Kampill, Pro Hockey, Bäckerei Hackhofer, Domus Bauexpert u.v.a.

Alperia Energy Lounge

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Der HCB Südtirol Alperia ist bereit für die neue Saison"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Tratscher
11 Tage 12 h

Da war Knoll schon weitsichtig, als er das Abenteuer EBEL gestartet hat. Die ital. Serie A hatte sich tot gelaufen. Hier ist nun ein ganz anderes Niveau und das Publikum hat es schätzen gelernt.

thomas
Grünschnabel
11 Tage 11 h

Danke Dr Knoll!!!

Ninni
Tratscher
11 Tage 11 h

Das wird eine tolle Saison 👌

ando
Tratscher
11 Tage 13 h

….übrig gebliebem sind nur noch ninni, thomas, dublin! wo ist der rest? laaaaannngwweeiiilig!😊

Biancorosso
Neuling
11 Tage 10 h

Melde mich zum Dienst 😉

thomas
Grünschnabel
11 Tage 11 h

super HCBsüdtirolAlperia! Go Foxes go!!!!!

wpDiscuz