HCB Südtirol gelingt sechster Sieg in Folge

Tolles Spiel der Foxes in Klagenfurt

Samstag, 15. Oktober 2016 | 01:39 Uhr

Klagenfurt – Wer stoppt den HCB Südtirol Alperia Express? Die Weißroten machten auch im Hexenkessel von Klagenfurt „fette Beute“ und verbuchten mit dem 3:1 Sieg weitere 3 Punkte auf der Habenseite. Die Bozner belegen nun hinter Salzburg und Vienna den dritten Tabellenplatz. Hinten machte Marcel Melichercik mit einer weiteren Top-Leistung den Laden dicht, vorne erzielten Root, Kearney und Reid die Tore für das Team von Coach Tom Pokel. Zwischendurch hatte Lundmark für die Hausherren verkürzt, bei diesem Tor war dem Bozner Goalie die Sicht verstellt.
Das nächste Spiel für die Weißroten wird am Sonntag um 17,30 Uhr in der Eiswelle gegen Dornbirn – welche das gestrige Spiel gegen Salzburg verloren haben – angepfiffen.
Das Match begann mit einem furiosen Start der Hausherren, welche das Spiel bestimmten. Die Foxes kamen nur langsam in Schwung, gingen aber gleich bei der ersten Tormöglichkeit in der neunten Minute in Führung. Jesse Root lenkte einen Schuss von Ryan Glenn entscheidend ab und erzielte damit sein bereits siebtes Saisontor. Der HCB drückte nun auf das Gaspedal und Anton Bernard verpasste den zweiten Treffer. In der zwölften Minute war es dann soweit: ein Schuss von Seymour prallte von der Bande vor das Tor der Kärntner zurück und Denny Kearney hatte keine Mühe, die Scheibe im Tor von Madlener unterzubringen. Den Kärntnern gelang noch vor der Drittelsirene in Überzahl der Anschlusstreffer. Jamie Lundmark überraschte den Bozner Goalie, welchem die Sicht verstellt war.
Bereits nach 52 Sekunden im Mitteldrittel legten die Foxes wieder zu. Schöne Aktion von Luca Frigo, welcher sich durch die Abwehr des KAC tankte und die Scheibe für Brodie Reid liegen ließ. Der HCB Südtirol Alperia führte wieder mit zwei Treffern Vorsprung. Kurz darauf hatte der KAC Pech, die Torstange verhinderte den Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun intensiver und wogte hin und her mit mehr Spielanteilen für die Hausherren. In dieser Phase wuchs Melichercik über sich hinaus und rettete seine Mannschaft mit drei grandiosen Paraden in die zweite Drittelpause.

Die Foxes riskierten im Schlussdrittel wenig und waren darauf bedacht, den Vorsprung zu verwalten, was ihnen auch ohne große Mühe gelang. Wieder trafen die Klagenfurter nur den Torpfosten und den Rest erledigte wiederum der Bozner Torhüter in souveräner Manier. Wenige Minuten vor Spielende hatte Glenn alleine vor Madlener den vierten Treffer für die Gäste auf dem Stock, brachte aber die Scheibe nicht am Torhüter des KAC vorbei. Das Resümee: sechster Sieg in Folge für die Foxes und der dritte Tabellenplatz.

EC KAC – HCB Südtirol Alperia 1:3 [1:2 – 0:1 – 0:0]

Die Tore: 09:12 Jesse Root (0:1) – 12:18 Denny Kearney (0:2) – 14:36 Jamie Lundmark PP1 (1:2) – 20:52 Brodie Reid (1:3)

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz