Deutsches Paar lässt ein Vermögen in einem Flugzeug liegen

160.000 Euro-Scheck vergessen

Dienstag, 14. März 2017 | 07:32 Uhr

München – Man verliert ja immer genau die wichtigsten Sachen. So wie ein Paar aus der Oberpfalz, das ein Erbe von 166.000 Dollarn (umgerechnet circa 157.000 Euro) in Form von drei Schecks von Chicago nach Deutschland brachte.

Um die drei Schecks ja nicht zu vergessen, hat das Ehepaar sie in ihre Reisepässe gelegt. Nur: Als sie am Flughafen München ankamen, sind sie einfach mit ihren Personalausweisen durch die Grenzkontrollen gegangen. Die Pässe mit dem Erbe haben sie hingegen im Gepäckfach liegen lassen. Dort wurden sie dann von den Reinigungskräften gefunden.

Die Saubermacher werden nicht schlecht gestaunt haben, als sich die drei Zettel als ein Vermögen herausstellten. Sie übergaben Schecks und Unterlagen den Behörden. Den Ehepartnern war ihr Verlust gar nicht aufgefallen, da sie ja nur mit den Personalausweisen eingereist waren. Erst als sie von der Polizei kontaktiert wurden, ging ihnen ein Licht auf.

Der 69-jährige Ehemann konnte dem Zoll gegenüber beweisen, dass es sich bei dem Geld um das Erbe seiner Mutter handelt, die zuletzt in den USA gewohnt hatte. Deshalb wurde ihnen das Geld ausgehändigt. Sie hatten enormes Glück!

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "160.000 Euro-Scheck vergessen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
14 Tage 20 h

jo do konn ma sogn enormes glück. de reinigungskräfte kriagn hoffentlich an finderlohn wo sie so ehrlich worn.

Wally
Wally
Grünschnabel
14 Tage 19 h

sel hoffat i wol a

Gredner
Gredner
Tratscher
14 Tage 19 h

Ach was, ein anderer hätte diese Schecks eh in keiner Bank einlösen können.

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
14 Tage 17 h

Also solche Schecks Trag i notfalls in der Kiste Unterwäsche…ganz nah am Körper….ein Dank an die ehrlichen Finder…des is ned selbstverständlich….

wpDiscuz