Karrieretypen versprechen sich mehr Kreativität

Gefährlicher Trend: Mikrodosen LSD als Arbeitsbooster

Donnerstag, 01. Dezember 2016 | 11:31 Uhr

Mikrodosen der bewusstseinserweiternden Droge LSD als Arbeitsturbo? Dieser neue Trend aus Amerika schwappt gerade nach Europa.

Das sogenannte „Microdosing“ meint das Konsumieren von Drogen in stark reduzierter Dosis. In den USA ist dies bereits stark verbreitet, besonders im Silicon Valley, wie 20min.ch berichtet.

„Forbes“ schreibt: „Microdosing ist der Arbeitsturbo im Silicon Valley“. Anwender berichten, dass die Kleinstmengen an LSD ihre Konzentrationsfähigkeit und die Kreativität verbessern.

Doch was auf den ersten Blick super klingt, ist auf den zweiten Blick durchaus gefährlich.

Eine Drogenberatungsstelle in der Schweiz – wo der skurrile Trend ebenfalls in der Berufswelt Fuß gefasst hat – spricht von einer „engen Gratwanderung“ zwischen Kreativität und Zusammenbruch. Es sei bedenklich, dass gesunde Menschen LSD als leistungssteigerndes Mittel konsumieren.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gefährlicher Trend: Mikrodosen LSD als Arbeitsbooster"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
Universalgelehrter
4 Tage 4 h

Warum sollte ich mich für meinen Arbeitgeber illegal dopen?

1litermuelch
Neuling
4 Tage 2 h

Und wieso sollen i an drogentest für die orbeit mochen wenn i in meiner freizeit konsumieren tua?!?

wpDiscuz