Gruseliger Schwimmbad-Besucher

Hai in öffentlichem Freibad

Sonntag, 02. April 2017 | 07:54 Uhr

Sydney – In Palm Beach, im Norden von Sydney hat sich ein junger Hai in ein öffentliches Freibad verirrt. Das ziemlich verwirrte Tier hat aber niemanden angegriffen und wurde wieder zurück ins Meer gebracht.

Jennifer Hill hatte am Dienstagmorgen ein paar Längen in einem Meerwasserpool am Strand im Norden von Sydney gezogen. Was sie jedoch nicht bemerkt hatte: sie war nicht allein im Wasser! Erst nachdem andere Freibad-Besucher sie darauf Aufmerksam gemacht hatten, sah sie einen weiteren Badegast: einen jungen Schwarzhai.

Der 90 Zentimeter lange Hai wurde eingefangen und zurück ins Meer gebracht. Wie er in das Schwimmbecken gekommen ist, ist nicht klar. Wahrscheinlich wurde er mit der Flut hineingespült.

So gruselig so eine Begegnung auch sein mag, für die Schwimmer war der junge Hai noch keine Gefahr, da er noch zu klein war, um Menschen ernsthaft zu schaden. “Er hatte mehr Angst vor uns, als wir von ihm”, sagte Jennifers Freundin Rita. Erwachsene Schwarzhaie können allerdings bis zu dreieinhalb Meter lang werden und können Menschen verletzen, wenn sie sich angegriffen fühlen.

 

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz