EuGH-Generalanwalt stützt Südtiroler Position

Landesstipendium für Ärzte: Arbeit in Südtirol oder Geld zurück

Freitag, 15. September 2017 | 10:44 Uhr

Bozen – Ein Schlussantrag des EuGH-Generalanwalts gibt dem Land Südtirol recht. Dieses hatte von einer Ärztin die Rückerstattung rund 70.000 Euro ihres Facharzt-Stipendiums verlangt.

Laut Landesgesetz geht damit eine fünfjährige Dienstverpflichtung in Südtirols Spitälern einher. Und diese Norm scheint nun vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu halten.

Konkret geht es um den Fall der Südtiroler Ärztin Dr. Sabine Simma Federspiel. Sie hatte von 1992 bis 2000 in Innsbruck ihre Facharztausbildung für Neurologie und Psychiatrie absolviert. Federspiel hätte in den zehn Jahren nach Abschluss der Facharztausbildung als Gegenleistung für das Landesstipendium fünf Jahre als Fachärztin in Südtirol arbeiten müssen. Wer dagegen verstößt, muss laut Norm 70 Prozent des Stipendiums samt Zinsen ans Land zurückzahlen.

Dr. Simma Federspiel war nach ihrer Ausbildung nach Vorarlberg gegangen. Als das Land davon Wind bekam, zog es vor Gericht.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Landesstipendium für Ärzte: Arbeit in Südtirol oder Geld zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kurti
Kurti
Tratscher
11 Tage 5 h

des find i richtig!

Staenkerer
10 Tage 21 h

i bin deiner meinung! wenn man solche verpflichtungen für a finanzielle unterstützung nit einholtet isch ed betrug u. nix onderes!!

pusteblume
pusteblume
Neuling
11 Tage 3 h

Isch des ba olle Studenten a sou oder lai ba die Medizinstudenten? Kannt miar vorstellen dass des kuan uanzlfoll isch….i find des richtig.

wolke5
wolke5
Superredner
11 Tage 4 h

Abkassieren und dann abhauen ist nicht die deine Art.

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
10 Tage 23 h

Wieso nur 70%?? Wenn schon 100% plus Zinsen. Ich hoffe diese Gegenleistung gilt für alle Südtiroler Stipendiums.  Wir Steuerzahler subventionieren den Studenten ihr Studium und sollten dafür auch eine Gegenleistung bekommen oder Geld zurück (100%)

sanibel
sanibel
Grünschnabel
10 Tage 22 h

des isch net a stipendium in dem sinn – des kriagt man net während dem studium sondern wenn man schun orbeitet wia jeder ondere orzt a – und i glab dass kuan lehrling in an betrieb in geholt zrugzohlen muaß wenn er net bleibt!!!!

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
10 Tage 20 h

@sanibel 
Der Lehrling hat alls Lehrling aber schon gearbeitet und somit seinen Lohn verdient

Hoibuibn
Hoibuibn
Grünschnabel
10 Tage 20 h

@sanibel OBo do Lehrling hot wos FÜRN Betrieb getun. Wos hottn de Studentin getun für s Lond?

sanibel
sanibel
Grünschnabel
10 Tage 19 h

@Hoibuibn sell isch jo des wos i enk sogn will – des stipendium werd NOCHN studium gezohlt wo als orzt wia a “lehrling” ungstellt bisch und als assistenzorzt orbeitesch!

sanibel
sanibel
Grünschnabel
10 Tage 19 h

@der echte Aaron dor assistenzorzt orbeitet woll a oder?

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
9 Tage 20 h

@sanibel
Wenn sie gearbeitet hätte müßte sie das Geld nicht zurück zahlen oder? 

sanibel
sanibel
Grünschnabel
8 Tage 7 h

@der echte Aaron sie hot jo georbeitet – lei in ausbildung – als assistenzärztin d.h. wia a lehrling! genau aus dem grund bin i u.a. net noch südtirol zrug

kik
kik
Tratscher
11 Tage 1 h

gebt zuerst eure rentenvorschüsse zurück !!

sanibel
sanibel
Grünschnabel
11 Tage 1 h

ober dass des “stipendium” eigentlich a gehalt isch für a >40 stunden eoche werd net erwähnt? man orbeitet genauso wia jeder ondere, hot verontwortung..in welchem beruf gibt’s a stipendium stott an geholt? des kerat endlich ogschoffn und ordentlich gezohlt – man terff sich net wundern wieso kuane jungärzte zrugkemmen!

einstein
einstein
Tratscher
11 Tage 45 Min

Bestimmt kein Einzelfall. Wir bitten um Veröffentlichung der langen Liste von “Betroffenen”

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
10 Tage 21 h

70 % isch 70000 € ????

hot de soviel beiträge kriag? wie kommt das 

sanibel
sanibel
Grünschnabel
10 Tage 20 h

brutto – und wenn mans als geholt über 5 johr sigt donn isch sell gor nix!

wellen
wellen
Tratscher
10 Tage 20 h

Für des Stipendium von 1700 € arbeiten die Jungärzte voll auf den Stationen, machen alle Turnusse und Ambulanzen. Also nicht vergleichbar mit Vollzeitstudenten die nur studieren.

traktor
traktor
Superredner
10 Tage 20 h

logisch. isch unser steuergeld!@!

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
10 Tage 18 h

100%ig richtig, Abmachungen bzw. Verträge sein einzuhalten! Schlussendlich werds af an kleine Vergleich aussi kemmen, von de 70.000 werd Südtirol net viel segn, o er dafür an Haufen für Anwälte ausgeben…

wpDiscuz